Apple iPad quasi vom Mund abgespart…

Wenn ich mal so resümiere im Bezug auf meine Anschaffung namens iPad, dann stelle ich fest, das ich selbiges mir quasi vom Mund abgespart habe. Fast jeder Euro, welchen ich durch den Einsatz von Werbung in meinen Blogs eingenommen habe ist letztendlich in Erwerb mein iPad geflossen.

Ob das nun gut oder schlecht ist, das brauche ich gar nicht zu beurteilen, den für Mich ist mein iPad nach wie vor ein Gerät zum produktiven Einsatz für meine Blogs, sprich zum Arbeiten da! Lediglich die Tatsache, dass das Geld für das iPad nicht aus meinem Harz4/ALG2 stammt, darauf wollte ich an dieser Stelle mal hinweisen.

Weil ich schon die Sprüche hören kann von einigen Menschen, wenn eben diese Menschen lesen das Jemand der HARZ4/ALG2 bekommt sich ein Apple iPad geleistet hat. Obwohl genau genommen ist diese Feststellung gar nicht machen bräuchte, denn ich bekomme rein rechtlich gesehen HARZ4/ALG2 rechtmässig und davon mal abgesehen demnächst eh Grundsicherung.

Ausserdem steht es laut dem Gesetz nicht im Widerspruch mit sich selbst, das ein Mensch der HARZ4/ALG2/Grundsicherung bekommt, sich auch mal was aus quasi eigener Tasche leisten darf.

Überhaupt ist diese ganze indirekt Stigmatisierung von Arbeitslosen durch die Gesellschaft total ätzend, wobei der Großteil der Gesellschaft natürlich abstreitet das eine Stigmatisierung von Arbeitslosen stattfinden würde.

So etwas nennt sich dann Zivilisation oder auch Soziale Gesellschaft, widerlich! 😕 👿