Rhythmus im Stadium des langsamen aber stetigen anpassen…

Wow, voll lange und vor allem tief geschlafen habe ich heute. Zwar nicht von Abends bis zum nächsten Morgen, aber immerhin schon soweit das ich erst seid 22Uhr wieder wach bin da ich ab knapp 15Uhr eingeschlafen bin. Sind in etwa 7 Stunden Schlafe gewesen, was sich durchaus gut anfühlt. 😀

Jetzt liegt mein Hauptaugenmerk darauf, das ganzen Schlafen so hinzu bekommen das ich irgendwie so um 22.00 Uhr bis 00.00 Uhr einschlafe und dann am nächsten Tag so um 07.00 Uhr bis 09.00 Uhr wieder aufwache, was dann in etwa dem bisherigen Rhythmus entsprechen würde.

Zwar wäre ich nicht wirklich mehr wach als vorher wenn ich denn dann Tagsüber wach wäre und nicht schlafen würde, jedoch würde es manche Erledigungen oder Arbeiten oder Sachen einfacher machen in der Umsetzung, da nun mal Tagsüber die Mehrzahl der Geschäfte geöffnet hat.

Nach wie vor ist es halt so, das mein Rhythmus ein gänzlich andere Rhythmus ist als wie üblich bei den sogenannten angepassten normalen Menschen. Gegen Abend und Nachts ist nämlich eigentlich meine Hauptaktivität. wo ich auch mehr und besser denken kann als am Tag, weil es einfach ruhiger und stiller ist in der Welt. Die anderen Menschen mit Ihrem Krach stören mich dann nicht mehr…