Runde Ecken, was für ein Irrsinn.

Kennst Du bestimmt auch, den Begriff runde Ecke oder im Englischen Sprachgebrauch auch rounded Corner genannt. Scheinbar hat sich bisher noch keiner wirklich Gedanken dazu gemacht, das diese Bezeichnung ein Paradoxon in sich selbst birgt.

Weil die Bezeichnung Ecke kommt von eckig. Eine Ecke ist nur eckig, nicht rund weil dann wäre es keine Ecke mehr. Irgendwie gibt es für das Phänomen einer ehemaligen Ecke die Rund gemacht oder geschliffen wurde keine korrekte Bezeichnung. Weder im Deutschen noch im Englischen. Kurios!

Wikipedia zur Thematik Ecke:

Ecke

Die Ecke, auch der Eckpunkt, ist in der Geometrie ein besonders ausgezeichneter Punkt der Grenzlinie oder -fläche eines Gebietes.

Die Ecken von zweidimensionalen Polygonen (Vielecken) sind die Punkte, an denen die begrenzenden Linien, die Seiten, aufeinandertreffen. Im Falle der dreidimensionalen Polyeder (Vielflächner) bezeichnet man die Punkte, an denen (mindestens) drei der begrenzenden Flächen aufeinandertreffen, als Ecken. Die Ecken von Polyedern sind Endpunkte der Kanten.

Im Falle eines konvexen n-dimensionalen Polyeders ist eine Ecke dadurch charakterisiert, dass sie nicht als echte Konvexkombination zweier verschiedener Punkte des Polyeders dargestellt werden kann (Extremalpunkt).

Begriffserklärung Ecke in der Wikipedia:

Ecke steht für:

Ecke, ein geometrisches Element
Ecke, ein Element der Knotenmenge eines Graphen, siehe Knoten (Graphentheorie)

Den Begriff runde Ecke oder runde Ecken existiert nicht für Wikipedia. Wohl aber lässt sich per Google oder Yahoo so einiges zu der Thematik finden. Wobei vielleicht grade mal 1 Prozent der Suchergebnisse wirklich geistreicher Art und Weise sind.