Painful Lessons – Körperliche Bestrafungen in Süd Korea

Im FeedLeser sah der Beitrag von iheartpluto.de eher harmlos aus. Eigentlich so harmlos wie viele andere Beiträge auch welche pro Tag so veröffentlicht werden auf all den Blogs welche Ich abonniert habe.


Doch nachdem Ich die ersten paar Minuten des YouTube Video angeschaut hatte, wollte Ich mehr sehen, das Video bis zum Ende anschauen. Denn es geht dabei um eine Thematik in den Schule von Süd Korea, welche auch in Deutschland und allgemein der EU noch gar nicht so lange her ist.

Körperliche Bestrafung bei Schutzbefohlenen, also Kindern in der Schule in dem Fall in diesem Video. Denn sowas gab es in Deutschland auch noch, vor gar nicht so langer Zeit mal. Wobei es bestimmt auch in Deutschland noch Fälle gibt wo selbst heutzutage hinter geschlossenen Türen solche „Lehrpraktiken“ ausgeübt werden.

Schlimm anzusehen ist das Video zum einen Teil auf jeden Fall, wobei es noch schlimmer mit anzusehen ist wie einige so genannte Lehrer behaupten das „Körperliche Bestrafung“ bei Schülern das einzige probate Mittel sei um selbigen Respekt beizubringen gegenüber der Lehrperson.

Da das Video auf YouTube nur in Englischer Sprache und Untertitel verfügbar ist, wäre es also ratsam wenn Du der Englischen Sprache mächtig bist. Ansonsten beschränke Dich auf das anschauen der Bilder, welche eigentlich ALLES sagen was gesagt werden kann oder soll zu der Thematik „Körperliche Bestrafung“ bei Schülern. Bilder sagen eben mehr als Tausend Worte! 😐