Stichworte zu Kategorien konvertiert, nicht ALLE aber zumindest teilweise wieder.

Gar nicht all zu lange ist es her, da hatte ich einen tollen Beitrag geschrieben zum Thema Tags/Stichworte hier auf dem Blogprojekt. Nun habe ich festgestellt, wohlgemerkt erst nach der Umstellung, das ich mit dieser Konvertierung von Kategorien zu Stichworten mir eigentlich keinen Gefallen getan habe sondern eher selbst ein Bein gestellt habe. Nämlich in dem Sinne, das der ein oder andere Werbepartner extrem eingebrochen ist teilweise sich bisher noch nicht wirklich wieder erholt hat.

DAS TUT SOWAS VON WEH BEI DEN EINNAHME!

Fehler gemacht und Fehler erkannt, also wieder zurückrudern, zumindest teilweise. Weil zum einen habe ich aktuell nicht die Lust, alle Beiträge manuell wieder in eine Kategorie einzusortieren und zum anderen ist mir das aktuell auch alles viel zu viel Arbeit. 😐

Veröffentlicht von

Stefan

Blogger mit Leidenschaft und Gründer von KranzKrone! Persönliches wird auf dem BLOG publiziert und Alltäglich erlebtes eher auf YATTER verarbeitet. Und eher sehr sporadisch wird auf dem APFEL noch was an Gedanken zu Apple veröffentlicht.

5 Gedanken zu „Stichworte zu Kategorien konvertiert, nicht ALLE aber zumindest teilweise wieder.“

  1. Ojeh, das ist ja klassisch in die Wicken gegangen. :-/
    Ich hab auch mal überlegt, ob ich nicht die Tags in Kategorien umwandele, aber ich besann mich auf den unschlagbaren Tipp never touch a running system ….
    Ich drück die Daumen, dass alles wieder ins Lot kommt. : -)

    1. Ja das wird wohl etwas dauern, bis sich das alles wieder gerichtet hat. Aber nun weiß ich wenigstens für die Zukunft, das ich von sowas die Finger lassen sollte. 😉

  2. Ich weiß noch, wie ich damals alle Nase lang mal das Design gewechselt und unliebsame Beiträge gelöscht habe. Nur 404er bei Google und keine Sau kam mehr.^^

    1. Ja das kenne ich auch noch, wobei ich damals so „schlau“ war und immer schön 301 Verweise gesetzt habe. Gibt es genügend Lösungen für, aber hast schon recht das dass auf Dauer eher Kontraproduktiv ist. 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.