Die Rückkehr des P2 Theme für YATTER!

Ja lange ist es her das Yatter dass P2 Theme als Design hatte und obgleich es dennoch einige Sachen gibt welche mich stören am P2 Theme, so ist es doch das Design, Theme, Layout für Yatter! Denn das P2 Theme war damals überhaupt erst der Grund warum ich Yatter eigentlich erschaffen hatte und von daher ist es nur Konsequent, wenn ich mich auf die Wurzeln von Yatter zurück besinne.

Bloggen in Gedankengeschwindigkeit, ohne Wenn und Aber, Punkt!

Ganz vielleicht werde ich noch ein paar Anpassungen vornehmen am P2 Theme, ansonsten bleibt alles wie es jetzt ist, P2 Theme für Yatter und für immer. Kein Hin und Her mehr, kein Twenty Eleven oder Twenty Ten oder sonst was, nur P2 Theme und sonst nichts. Alleine schon aus dem Grund heraus, weil so das Experiment namens Yatter nur so funktioniert und das ist Yatter nach wie vor für mich, ein Experiment im Bezug auf das Bloggen.

Mit dem ganzen anderen Zeug, also den Themes, Designs, Layouts und Responsive oder nicht habe ich nur dazu beigetragen das ich mich immer wieder weiter verheddert habe anstatt weiter zu kommen. Hier und Da noch was angepasst und beständig immer wieder versucht die Beiträge in das richtige Licht zu rücken und dabei langsam aber sicher den Spass verloren wegen zu viel Perfektionismus.

Jetzt ist Yatter wieder das was es ursprünglich mal als Idee und am Anfang war, ein Experiment in dem ich herum probiere und die Möglichkeiten austeste. Vor allem aber brauche ich keinen Gedanken mehr an irgendwelche Formatierung von Texten verwenden oder das es schön aussieht. Einfach schreiben was in den Kopf kommt, ohne anmelden im Backend und gut ist! 😀

Veröffentlicht von

Stefan

Blogger mit Leidenschaft und Gründer von KranzKrone! Persönliches wird auf dem BLOG publiziert und Alltäglich erlebtes eher auf YATTER verarbeitet. Und eher sehr sporadisch wird auf dem APFEL noch was an Gedanken zu Apple veröffentlicht.

10 Gedanken zu „Die Rückkehr des P2 Theme für YATTER!“

  1. Das Theme ansich ist nicht schlecht, aber der Hintergrund geht ja gar nicht. So sah es mal durch den Sucher meiner Digicam aus, als sich der Sensor verabschiedet hat.^^

    1. Diffuse Beleuchtung ist eh schlecht für die Augen. 😛

      Na mal ernsthaft, das ist eh nur eine Zwischenlösung mit diesen „Polka Dots“ als Hintergrund. Werde für den Hintergrund mal ein für mich schöneres Muster suchen, was auch besser zum Kontrast des Blog insgesamt passt.

    1. Baustrahler, das wär’s echt noch. :mrgreen:

      Irgendeine Art von Muster oder dergleichen für den Hintergrund, was mit gleichmässigen Farben eben, habe ich als Idee im Kopf.

  2. Joa, einfach ausprobieren. Ist ja schließlich auch dein Blog hier. Ich werd jedenfalls nicht das Weite suchen, nur weil mir vielleicht ne Farbe nicht passt. : -)

    1. Probieren geht über studieren, irgendwie so war das doch…

      Gut zu wissen, dann kann ich ja noch schön weiter experimentieren mit dem Hintergrund und mir zudem sicher sein das ich einen weiteren Kritischen Blick ausser dem Meinen dabei habe. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.