Schlagwörter: anpassen Kommentarverlauf ein-/ausschalten | Tastaturkürzel

  • Stefan 04:38 am 24/11/2011 permalink | Antwort
    Tags: anpassen, , , , Customizing, Google Suche, Header Image, , , , , , ,   

    Anpassen des Header Image vom Twenty Eleven. 

    Gesucht per Suchmaschinen hatte ich quasi schon mehrere Stunden und gar Tage nach einer passenden Lösung, um das Header Image des Twenty Eleven Theme entsprechend meinen Bedürfnissen etwas mehr anzupassen. Als ich fast schon die Suche nach einer Lösung dazu aufgeben wollte, weil die schiere Anzahl an Suchergebnissen mir den letzten Nerv raubte, fand ich eine Lösung. 🙂

    Customizing the Twenty Eleven Theme Banner hieß der Artikel in der Google Suche und enthielt genau die Lösung welche ich so lange schon fast vergeblich gesucht hatte. Zudem gab es neben einer korrekten sowie einfachen Beschreibung auch noch ein paar Bilder als Beispiele dabei zu sehen. Somit konnte ich mir also schon vor dem Anwenden der Änderungen ein gutes Bild davon machen, wie es später aussehen würde.  (mehr …)

     
    • Christian 06:23 am 24/11/2011 permalink | Antwort

      Sieht gut aus. Allerdings gibts noch einen Nachteil. Verkleiner man das Browserfenster auf mobile Größe, dann sieht es unschön aus.
      Hoffe, dass der Anhang korrekt angezeigt wird. Gibt ja leider keine Vorschau.

    • Christian 16:01 am 24/11/2011 permalink | Antwort

      1680×1050
      Das liegt aber denk ich an position: absolute. Müsstest das vermutlich im Stylesheet noch unter den mediaqueries anpassen.

      • Stefan 16:02 am 24/11/2011 permalink | Antwort

        Ähm, ja und wie genau und was genau muss ich dafür tun? 😐

    • Christian 17:29 am 24/11/2011 permalink | Antwort

      Ganz unten im Stylesheet steht sowas wie

      @media (max-width: 650px) für die verschiedenen Auflösungen

      .
      Da müsstest du dann halt ausprobieren bis es passt :D.
      Ach man, ich kann beschissen erklären. Problem ist halt, dass bei absoluter Position das Element auch bei kleinerer Auflösung dort bleibt und sich wie oben dann über andere Elemente schiebt.

      • Stefan 22:31 am 24/11/2011 permalink | Antwort

        Ähm ja, werde ich mal die Tage schauen ob oder wie ich das machen kann. 🙂

    • Christian 07:01 am 03/12/2011 permalink | Antwort

      Haste das wieder rausgehauen?

      • Stefan 08:54 am 03/12/2011 permalink | Antwort

        Ja, wegen eben jener unüberbrückbarer Probleme mit dem responsiven Layout. Bild sind zwar schön und erhellen den Blog, aber wenn dadurch das Responsive Layout extrem leidet, dann können die Bilder noch so schön sein, wird die Funktion abgeschaltet.

        Werde dazu eventuell noch einen Beitrag schreiben, weil die Idee an sich gar nicht schlecht ist nur halt die Umsetzung in Verbindung mit dem Twenty Eleven etwas sehr umständlich.

        • Christian 15:43 am 03/12/2011 permalink | Antwort

          Das ist wohl wahr. Mit ein bisschen Frickelei sollte das aber möglich sein.

          • Stefan 17:45 am 03/12/2011 permalink | Antwort

            Möglich dass das dann möglich ist, aber erstens habe ich momentan keine Lust auf Frickellei und zum anderen ist mein Verständnis gegenüber dem Code was das angeht gleich NULL! 😐

            Also lasse ich es und schaue mich derweil nach anderen Optionen um, vielleicht ein Child-Theme oder dessen Aufwertung mit anderen Mitteln. 😉

    • Christian 19:04 am 03/12/2011 permalink | Antwort

      Joa, kommt Zeit, kommt Rat. Eilt ja nicht. ^^

      • Stefan 08:04 am 04/12/2011 permalink | Antwort

        Eilen tut es sicherlich nicht, sondern ist eher eine rein optionale Schönheitskorrektur am Rand. 🙂

    • Victor Pontes 02:56 am 21/12/2011 permalink | Antwort

      Hey Stefan, weisst du zufällig wie ich diesen search aus dem header kriege? Ich kann irgendwie nichts gescheites finden… lg

      • Stefan 07:00 am 21/12/2011 permalink | Antwort

        Das müsste in der Header.php drin stecken, wobei die Funktion an sich zum teil über die functions.php geregelt wird. Habe das selbst noch nicht probiert, müsstest also selbst rann oder abwarten bis ich das mal probiere lokal. 😉

      • Christian 21:30 am 21/12/2011 permalink | Antwort

        Schau mal in der header.php nach get_search_form();

    • bernt 17:22 am 16/12/2012 permalink | Antwort

      ich rufe die Seite gerade über mein iphone auf. Ein Header image erscheint aber gar nicht, sondern nur der blogtitelist. Ein Image erscheint zwischen dem ersten und zweiten Absatz.

      • Stefan 19:02 am 16/12/2012 permalink | Antwort

        Bedingt dadurch, das ich anstatt des damaligen Twenty Eleven nun ein andere WordPress Theme namens Baylys verwende ist dem so. 😉

  • Stefan 01:05 am 07/06/2011 permalink | Antwort
    Tags: anpassen, , , , Leichtigkeit, , , , , Vorlagen, WPCharity, Wpshed   

    WPshed.com – Twenty Ten Child Themes 

    Wenn Du noch auf der Suche nach Twenty Ten Child Themes bist, dann schau doch mal bei WPshed.com vorbei. Dort gibt es nämlich auch einige gut aussehende Child Themes für das Twenty Ten. Die Auswahl an Child Themes für das Twenty Ten ist wie bei WPCharity nämlich ähnlich gut finde ich. 😀

    Die Twenty Ten Child Themes welche bei WPshed.com gezeigt werden sehen ALLE verdammt gut aus und sind auch gut als Vorlagen zu gebrauchen, sowie leicht anzupassen. Dank Style.css funktionieren alle Optischen Veränderungen mit Leichtigkeit, sofern man sich etwas mit CSS auskennt was aber durchaus schnell zu erlernen ist. 😉

    Auf jeden Fall mal anschauen, vielleicht ist ja das Ein oder Andere passende Child Theme für das Twenty Ten dabei. Oder zumindest eine passende Inspiration. 😉

     
  • Stefan 12:01 am 29/06/2010 permalink | Antwort
    Tags: 1 Tag, anpassen, , Biorhythmus, , Feinheiten, , , , Pausen, schmücken, sehe, , , , , , , widmen,   

    Nicht so richtig Muse das WordPress 3.0 TwentyTen Finale Design anzupassen. 

    Die Muse fehlt mir mal wieder, um mich an das Anpassen des finalen TwentyTen Design zu machen. Bisher ertrage ich es noch, meine bisherige Version zu sehen und damit meine Blog’s zu schmücken.

    Obwohl ertragen nicht so ganz passend ist, denn bisher gefällt mir was ich fast tägliche sehe noch. Es sind nur so ein paar Feinheiten, welche mir nicht gefallen oder nicht mehr in dem Maße wie es vorher der Fall war.

    Da ich aber weiß, das wenn ich dass finale TwentyTen anpasse diese Feinheiten gleich mit angepasst werden, dann sieht das alles schon etwas anders aus. Nur im Moment fehlt mir die Muse, mich mit dem ganzen Thema zu beschäftigen.

    Weil das ist nichts was ich grade mal so eben mache dann, sondern etwas wo ich dann mehrere Stunden dran sitze, zwar mit Pausen aber dennoch mehrere Stunden. Ich mag das nicht, wenn sich sowas über mehrere Tage zieht, da ich weiß das ich es auch an 1Tag schaffen kann.

    Wenn Ich meinem Biorhythmus wieder folgen werde, dann werde ich auch wieder die Muse dazu habe mich dem Anpassen des finale TwentyTen Design sowie den Arbeiten daran zu widmen.

     
  • Stefan 10:04 am 26/06/2010 permalink | Antwort
    Tags: , , anpassen, , Bugs, , , Fakt, , , , Markup, , , , ,   

    WordPress 3.0 Twenty Ten finale Version neu anpassen! 

    Da mit dem erscheinen von WordPress 3.0 sich auch das TwentyTen Design geändert hat und nun in einer finalen Version vorliegt, werde ich mich die kommenden Tage und Wochen über mal daran machen das TwentyTen Design noch mal neu anzupassen.

    Denn die Version des TwentyTen welche ich bisher verwende, lag damals nur in der 0.7 Version vor. Ob und Wie viele Fehler(Bugs) oder Verbesserungen seit dieser Version beseitigt wurden, das weiß ich gar nicht mal. Fakt ist allerdings, das ein paar offensichtliche Verbesserungen dazugekommen sind, welche es auf jeden Fall wert sind das ich dass TwentyTen Design noch mal von Grund auf neu anpasse.

    Eine Verwendung als Child-Theme für WordPress kommt nicht in Frage, da ich am eigentlichen Markup des TwentyTen auch Veränderungen vornehme, was mittels Child-Theme nur bedingt möglich wäre. Da ich nach wie vor ein Laie bin in puncto WordPress Programmierung und das wohl auch erst mal bleiben werde, verzichte ich von vornherein auf eine Anpassung als Child-Theme beim TwentyTen!

     
  • Stefan 16:10 am 22/11/2009 permalink | Antwort
    Tags: , Anbieter, anpassen, , Langsam aber stetig, Unabhängig, vermarkten   

    Weiter die Werbung anpassen… 

    Langsam aber stetig arbeite ich weiterhin daran die eingesetzte Werbung so effizient wie möglich einzubauen und optisch einzupassen in meine Blogs. Denn wenn ich schon mehrere Blogs habe dann kann ich diese auch alle samt mit Werbung entsprechende vermarkten.

    (mehr …)

     
  • Stefan 09:12 am 12/11/2009 permalink | Antwort
    Tags: anpassen, , , , , erhalten, Grundstruktur, im laufenden Betrieb, Minimalismus, , , Vorstellungen   

    Cleanr ein wenig angepasst… 

    Hatte im letzten Artikel ja beschrieben, dass ich das aktuelle Cleanr-Design noch ein wenig weiter anpassen würde, eben meinen Vorstellungen entsprechend.

    Genau das habe ich nun gemacht, im laufenden Betrieb allerdings.

    Bin soweit zufrieden und auch so gesehen mit den Anpassungen am Cleanr-Design erst mal fertig. Wobei die Unterschiede zum Original Cleanr-Design schon etwas offensichtlicher und zudem sichtbar sind meiner Meinung nach.

    Die Grundstruktur des Cleanr-Design bleibt nach wie vor, trotz der Anpassungen, zum Großteil erhalten.

    Einfachheit und Minimalismus!

     
  • Stefan 20:11 am 07/08/2009 permalink | Antwort
    Tags: anpassen, , ,   

    Neues Design für den Blog 

    Das bisherige P2 Design war schon ganz gut, aber es erinnerte mich zu sehr an das verhasste Twitter.

    Von daher habe ich ein neues Design für den Blog gewählt, welches mir zudem schon gut bekannt war.

    Lediglich das anpassen des neuen Design muss ich noch machen.

    Das werde ich nun die Tage angehen und weiter anpassen bis es mir gefällt. Bis dahin würde ich sagen, geniesse einfach das neue Design des Blog.

     
  • Stefan 12:08 am 23/06/2009 permalink | Antwort
    Tags: anpassen, , , , ,   

    Das Anpassen des P2 Theme verbraucht doc… 

    Das Anpassen des P2 Theme verbraucht doch ganz schön viel zeit, mehr als ich geschätzt hatte. Muss ich am Wochenende mich mal dran machen. Auf jeden fall habe ich jetzt mein eigenes Twitter sozusagen. 😀

     
c
compose new post
j
next post/next comment
k
previous post/previous comment
r
reply
e
edit
o
show/hide comments
t
go to top
l
go to login
h
show/hide help
Shift + Esc
cancel