StyleSpion sperrt Kommentare im Blog und will nur noch Reaktionen über Soziale Netzwerke.

Kurz und knapp mit ein paar Zeilen beschrieben, steht es in einem Artikel auf StyleSpion das dort in Zukunft keine Kommentare mehr zugelassen werden auf dem Blog selbst.

Nur noch per Twitter und Facebook soll bitte sehr kommentiert im Sinne von geantwortet werden auf die Beiträge bei StyleSpion. Mit diesem Schritt fällt StyleSpion aus meinem FeedLeser und Favoriten komplett raus.

Ich sehe es nicht im geringsten ein, das Ich zum kommentieren eines Beitrages auf einem Blog, diesen Kommentar auf irgendwelchen Netzwerken abgeben soll. Meiner Meinung und Ansicht nach der absolut falsche Schritt in die falsche Richtung, weil ein Blog meiner Meinung nach immer noch in gewisser Weise von den Besuchern und Stammlesern welche Kommentare hinterlassen, lebt.

Die Verknüpfung mit den Sozialen Netzwerken ist eine Erweiterung der Reichweite des Blog, aber dennoch kein Ersatz zum Auslagern der direkten Kommunikation mit dem Betreiber eines Blog. Oder was meinst Du dazu?

STILLES LEBEN by Tim Sessler

Momentaufnahmen aus dem Leben der Menschen in einer modernen Welt, wobei die Botschaft des Videos nur teilweise für mich feststeht.
[vimeo]http://vimeo.com/15016208[/vimeo]
Ein Kommentar zu dem Video auf Vimeo gibt meiner Meinung nach in etwa passend das wieder, was die ursprüngliche Botschaft des Video sein soll:

José R. Casado
I’m guessing it’s saying something about how modernity can ironically leave us feeling isolated – not that it has to say anything at all, it is experimental, after all.

very nice work!

Thilo Sarrazin ist der neue moderne Rassist dieser Welt…

Thilo Sarrazin – Deutschland schafft sich ab, so heißt das Buch von Thilo Sarrazin in dem es auf der Mehrheit der Seiten um Rassismus im Bezug auf den Islam in feinster Ausprägung geht. Meiner Ansicht nach ist Thilo Sarrazin ein Rassist und zwar ein Rassist der sich nicht nur auf die Muslime in Deutschland eingeschossen hat, sondern auch eine neuartige Form von Rassist.

Fein dosiert,immer haarscharf an der vermeintlichen Diffamierung vorbei, hetzt Thilo Sarrazin auf sehr präzise und feinfühlige weise gegen Muslime und den Islam, speziell in Deutschland.

Cleanternet – campaign for a cleaner and safer Internet – cleanternet.org

Die etablierten Politiker sind ja immer zu etwas hinten dran, was das Verständnis des Internet angeht. Genau aus diesem Grund sollten die wissenden und Aufgeklärten Nutzer, dieses für die Politiker ominös wirkenden Internet, den Politiker mal etwas Nachhilfe geben in diesem Bezug.

Allerdings sollte diese Nachhilfe auch so aufbereitet sein, das auch die naivsten Politiker auf eine sehr einfache Art und Weise verstehen was die wissenden Internet Nutzer von Ihnen wollen.
[vimeo]http://vimeo.com/11161697[/vimeo]
Für den Fall das Du kein Englisch kannst, unter diesem Link gibt es eine YouTube Variante mit entsprechenden Untertitel in deiner Sprache.

Genau dafür ist dieses, nach meiner Ansicht nach, tolle Video wie gemacht. Eine sehr schöne Erklärung für die unwissenden und naiven Politiker, welche sich anschicken Europa in puncto Internet Sicherheit und Beschränkungen vertreten zu wollen.

Das dieses Video eine Persiflage ist und sich auch etwas lustig macht über manch geistreiches Verhalten der etablierten politischen Klasse, sollest Du spätesten nach dem anschauen dieses Video auch mitbekommen haben. Wenn dem nicht so sein sollte, einfach noch einmal anschauen. 😀 😉

The Monk & The Monkey

Genial gemachter Animations Kurzfilm welcher auf faszinierende Art und Weise zeigt ab wann es darauf ankommt das Richtige zutun und somit nicht nur stupide Befehlen zu folgen.
[vimeo]http://vimeo.com/14441514[/vimeo]
Die Geschichte innerhalb dieses Kurzfilm, in der es darum geht das ein Junge ein Mönch werden möchte und dazu eine Prüfung bestehen muss, ist meiner Ansicht nach sehr gut Bildlich umgesetzt.

Auch wenn der Kurzfilm in Englischer Sprache gehalten ist, so ist es nicht unbedingt zwingend notwendig das man selbst auch Englisch versteht. Denn diese Film kommt so gesehen ohne viele Worte auf, der Autor des Kurzfilm hat sich auf das wesentliche beschränkt beim erzählen seiner Geschichte.

Die schärfe der Bilder ist dank HD Format eine wahre Freude für die Augen finde ich, wobei der Zeichenstil der Figuren und der Umgebung etwas ganz eigenes hat. Ich würde empfehlen, den Kurzfilm unbedingt im Vollbild anzuschauen.