Ausführliche Filmkritik zu TRON LEGACY auf’s Wochenende verschoben.

Ich mag das eigentlich nicht, erst etwas zu verkünden und dann auch zu schreibe aber letztendlich weil es zu mental fordernd war dann dennoch zu verschieben. Sowas kommt eben aus dem Grund heraus, weil Ich das selbst nicht mag, seltener bei Mir und in Meinen Projekten vor. Ausführliche Filmkritik zu TRON LEGACY auf’s Wochenende verschoben. weiterlesen

Langsam zurück aus dem Winterschlaf 2010

Das Jahr 2011 ist nun 5Tage alt oder neu, oder wie auch immer und Ich kehre langsam aus meinem Winterschlaf in puncto Schreibaktivitäten wieder zurück. Soll also heißen, das es wieder aktuellere Texte von Mir geben wird demnächst sobald Ich wieder richtig im Schreibfluss bin. 🙂

In etwa 3 Wochen habe Ich nix neues geschrieben, zumindest nicht in der Anzahl wie es vorher hier war. Denn das waren mehrere Artikel pro Tag und Woche und sowie so pro Monat. 😉

Langsam starte Ich also nun wieder in das Jahr 2011. 😀

Was Du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf Morgen – Es ist egal wie viele oder wenige Artikel Ich pro Tag hier veröffentliche.

Diese kuriose Vorstellung oder vielleicht ist auch irgendwie eine Art Prägung, des bisherigen Denken bezogen hier auf dieses Projekt war bisher eigentlich immer zu so das ich ein Art von Grenze zog was die Anzahl an neuen Artikeln pro Tag anging.

Von diesem Denken abgelöst, das habe ich mich kann ich nun sagen.

Es ist nämlich egal, wie viel oder wenig ich hier pro Tag an neuen Artikel veröffentliche. Denn das ist eben der Freiraum weswegen ich überhaupt das ganze hier angefangen habe. Zu schreiben ohne Rahmenbedingungen oder Begrenzungen.

Nur ist des hin und wieder notwendig das ich mich selbst daran selbst erinnere, an diese Kernidee oder auch Grundidee und mich auf das wesentliche besinne was dieses Projekt hier angeht. Schreiben ohne wenn und aber, nur um das Schreiben meiner Eindrücke geht es hier, sonst nichts.

Interessant und faszinierend zugleich selbst zu beobachten, wie ich ab und an wieder in so ein Denkmuster verfalle wo ich von diesem Kern des Projektes wieder abweiche, wohl eher aber mehr unbewusst als bewusst.

Faszinierend, würde Spock jetzt sagen! 🙂

Wenn Content is King nach wie vor bei Te…

Wenn Content is King nach wie vor bei Text im Internet gilt, dann sollte es eigentlich doch reichen wenn viel geschrieben wird. Obwohl ich bei meiner Tätigkeit als Ghostwriter durchaus gelernt hatte, das eine gewisse Anzahl von Wörtern ein Minimum darstellt.