Schlagwörter: Bin-Layer Kommentarverlauf ein-/ausschalten | Tastaturkürzel

  • Stefan 14:12 am 06/09/2010 permalink | Antwort
    Tags: , Bin-Layer, dokumentieren, , , , , , konkret, , Mitteilung, Nachricht, , , schweren, Sudomain, , , , , verschandelt, , Vorgehen,   

    Bin-Layer lehnt Bewerbung ohne konkrete Begründung ab, kommt mir bekannt vor dieses Vorgehen… 

    Vor ein paar Tagen hatte ich über das neue Werbeformat namens BannerAd von Bin-Layer geschrieben. Allerdings wird das BannerAd als Werbeform für mich nicht in Frage kommen, weil Bin-Layer* ohne konkrete Begründung mich von dieser Werbeform ausschliesst.

    Anbei mal der Text der Internen Mitteilung vom Bin-Layer System:

    BEWERBUNG ABGELEHNT

    Sehr geehrter Webmaster,

    leider musste eine Bewerbung für die Domain ‚kranzkrone.de‚ abgelehnt werden.

    Hallo,\r\n\r\ndie Seite entspricht nicht den Qualitätskriterien unserer Advertiser. \r\nAus diesem Grund können wir die Bewerbung leider nicht freigeben. \r\n\r\nMit freundlichen Grüßen\r\nBinLayer.com\r\n\r\nbanner@binlayer.com

    Also erstmal ist die Formatierung des Textes total unterstes Schublade, was da passiert ist will ich gar nicht wissen. Macht auf Mich persönlich so den Eindruck, das diese Nachricht einfach mal eben so weggeschickt wurde ohne weiter drauf zu achten. Oder das System hat einen schweren internen Fehler was das verschicken von Mitteilungen angeht.

    Zudem ist die in der Mitteilung enthaltene Domain vollkommen verkehrt, weil ich definitiv nicht kranzkrone.de angegeben hatte sonder yatter.kranzrkone.de als Domain. Aber irgendwie scheint Bin-Layer* generell seid der Umstellung auf Bin-Layer V4 Subdomains komisch zu verwalten.

    Einen E-Mail an den Support schicke ich erst nach diesem Artikel hier an Bin-Layer ab, da ich das ganze Vorgehen weiterhin hier dokumentieren will. Eben weil ich das ganze Vorgehen bisher echt scheisse finde, angefangen bei der Mitteilung welche so arg verschandelt daher kommt.

    * = Reflink

     
  • Stefan 09:25 am 31/08/2010 permalink | Antwort
    Tags: Absprungrate, Artikelvorschläge, , , Bin-Layer, , Einbau, , , halbieren, , klassifizieren, , , , , sehr hoch, , , , , Werbeform, , zusätzlich, ,   

    Landingsites Plugin zwecks Einnahmen Optimierung unbedingt wieder einbauen! 

    Landingsites heißt das WordPress Plugin und stammt von Frank Bültge, welches ich dafür einsetzte um explizit nur Suchmaschinen Besuchern zum Beispiel die Layer von Bin-Layer* aufs Auge zu drücken. Zudem lässt sich mittels dem Landingsites Plugin auch noch dafür sorge tragen, das die Suchmaschinen Besucher noch weitere Artikelvorschläge zusätzlich zu Ihre eigenen Suchanfrage erhalten.

    Somit lässt sich teilweise die Absprungrate der besagten Suchmaschinen Besucher auf dem eigenen Blog quasi halbieren, allerdings auch nur dann wenn die zusätzlich angezeigten Informationen auch wirklich hilfreich sind und zum Suchbegriff passen.

    Da Ich hier auf YATTER nur Tags verwende um meine Artikel sozusagen zu klassifizieren, ist die Chance das weitere passende und interessante Artikel dem Suchmaschinen Besucher angezeigt werden zusätzlicher zu seiner eigenen Suchanfrage, sehr hoch.

    Ausserdem war das schöne an dem Landingsites Plugin für mich zudem bisher, das ich so gesehen weitere Plätze für Werbung parat hatte. Denn neben der Layer Werbeform von Bin-Layer* welche ich über das Landingsites Plugin ausgebe, kann ich somit noch bis zu Zwei weitere Banner mit ausgeben.

    Werde mich jetzt mal an den so gesehen längst überfälligen Einbau des Landingsites Plugin auf YATTER machen, damit die Einnahmen weiter optimiert werden sozusagen. 😉

    * = Reflink

     
  • Stefan 18:23 am 30/08/2010 permalink | Antwort
    Tags: 728x90, , BannerAd, , Bin-Layer, , Contaxe, , , , , , , , Postfach, , , Tausender, , TKP, Werbeformate   

    Bin-Layer neues BannerAd Werbeformat! 

    Grade frisch per E-Mail Meldung reinbekommen in den elektronischen Postkasten. Bin-Layer* biete ein weiteres Format in puncto Werbung an und zwar ein BannerAd. Also einfach einen 728×90 Pixel großen Banner welcher von Bin-Layer ausgeliefert wird. Dazu mal die E-Mail Benachrichtigung:

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    sehr geehrte BinLayer Publisher und Webmaster,

    wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass wir Ihnen ab heute dem 30.08.2010, Banner-Werbeformate mit einer festgelegten TKP-Vergütung anbieten können.

    Die Banner arbeiten mit dem von uns sonst untersagtem PostView-Tracking und können in Kombination mit unseren üblichen Werbeformen genutzt werden. Im Gegensatz zu unseren LayerAds-Werbeformaten existiert keine Reloadsperre und kein Frequency Capping, jeder Aufruf des Banners ist gültig. Die einzige Einschränkung: Der Banner muss im sofort sichtbaren Bereich der Website positioniert sein (abhängig von der tatsächlichen Auflösung des Besuchers), ansonsten wird keine Werbung eingeblendet.

    Die BannerAds werden in folgendem Format & mit der angegebenen TKP-Vergütung angeboten, weitere Formate folgen in Kürze:

    728x90px (Leaderboard-Banner) – 0,20€ TKP

    Wir hoffen, Ihnen mit dieser Werbeform eine sinnvolle Ergänzung zu unserem bisherigen Portfolio anbieten zu können und wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg mit BinLayer.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Ihr BinLayer Team

    Das sind doch mal schöne Neuigkeiten von Bin-Layer*, denn solch einen Banner könnte ich noch gut unterbringen in meinen Blogs, irgendwie im Kopfbereich oder so. Mal schauen was ich mir da noch einfallen lasse für. Auf jeden Fall würde dieses BannerAd ebenfalls auch nur bei Suchmaschienen Besuchern angezeigt werden, genau so wie die Contaxe* Werbeformate.

    In wie weit Ich aber einen effektiven Nutzen von TKP, Tausender-Klick-Preise, habe auf meinen Blogs das weiß ich aktuell gar nicht mal. Wäre dann sozusagen quasi ein erster Testlauf damit. 😉

    * = Reflink

     
  • Stefan 09:57 am 20/02/2010 permalink | Antwort
    Tags: angemeldet, Ansichtssache, , , Bin-Layer, , , , Money, , registriert, , uncool, , Vergütung, verschont   

    Mit Layern von Bin-Layer kommt kein Besucher davon. 

    Mein neuer Layer Anbieter heisst Bin-Layer und dessen Layer setzte ich auf meinem Hauptblog schon seid dem Jahr 2009 sehr erfolgreich ein. Zu sehen bekommen tun die Layer aber nur Besucher die explizit über Suchmaschienen auf den Blog kommen, alle Anderen Besucher bleiben bisher von den Layern verschont.

    Nun kommen die Layer von Bin-Layer auch auf dem YATTER Blog hier zum Einsatz, mit dem Unterschied das Jeder Besucher des Blog so einen Layer abbekommt, ausser der Besucher ist registriert und angemeldet, dann wird kein Layer gezeigt. Meinen persönlichen Standpunkt zu Layern als Werbeform habe ich in der Vergangenheit schon mal aufgeschrieben, sofern Dich das interessiert.

    (Text enthält Reflinks)
     
c
compose new post
j
next post/next comment
k
previous post/previous comment
r
reply
e
edit
o
show/hide comments
t
go to top
l
go to login
h
show/hide help
Shift + Esc
cancel