Schlagwörter: Charakter Kommentarverlauf ein-/ausschalten | Tastaturkürzel

  • Stefan 20:02 am 15/02/2011 permalink | Antwort
    Tags: , , , , , , Anschluss, Blockbuster, , Charakter, , Charles Xavier, , , Erik Lehnsherr, , Feuerwerk, , , , Gegenspieler, jung, , Kinovorschau, , Magneto, Saga, , , , , , Vorgeschichten, , , ,   

    X-Men: First Class – Vorschau 

    X-Men: First Class, alleine schon der Titel verspricht tiefe Einblicke in die X-Men Saga welche nun mehr mit dem 5 Kinofilm aufwartet. Somit wird 2011 Kinomässig ein Jahr voll von Action und Fortsetzungen von bekannten aber auch vor allem geliebten Blockbuster Titeln wie eben auch X-Men: First Class!

    Der eher kurzweilige Trailer zu X-Men: First Class lässt in Ansätzen schon tief blicken auf die Vorgeschichte der einzelnen Charakter aus der X-Men Saga. So wird zum Beispiel gezeigt Wer genau Charles Xavier in jungen Jahren war bevor Er zu Professor X wurde, wobei gleiches auch für den jungen Erik Lehnsherr gilt der später zu Magneto wird.

    Es scheint also nach wie vor immer noch eine Mode der Kinofilme zu sein erst mal hübsch eine Trilogie zu produzieren, welche den Zuschauer mitten ins Geschehen mitnimmt und dann im Anschluss daran die eigentlichen Vorgeschichten der Charaktere zu behandeln. Wobei es durchaus spannend werden dürfte, mit anzusehen wie aus Charles Xavier der damals in jungen Jahren noch aufrecht gehen konnte, schliesslich Professor X wird oder zumindest den Werdegang dahin. 😉

    In der Vorschau zu X-Men: First Class wird vorab in einzelnen Szenen schon mal der Ansatz zur Entwicklung von Erik Lehnsherr gezeigt, welcher wohl schon in jungen Jahren eher auf Konfrontation aus war und für den Frieden nie eine wirkliche Option war.

    Somit könnte X-Men: First Class einen Handlungsstrang schliessen, welcher dem Zuschauer schlussendlich vielleicht erklärt wie Erik Lehnsherr zu dem bösen Charakter Magneto wurde, welcher immer zu als Gegenspieler zu Professor X auftritt in allen bisherigen X-Men Filmen!

    Ein wahres Feuerwerk an Spezialeffekten, grade was die Charakter der Gestaltwandler und Psychonischer Energien angeht, wird X-Men: First Class wohl einiges zu bieten haben was verstärkte durch den hoffentlich vorhandenen 3D Effekt den Kinozuschauer wohl dann regelrecht in diese fantastische Science-Fiction Welt reinziehen wird.

    Neben Transformers 3 – Dark of the Moon gibt es also einen weiteren epischen Kinofilm in 2011 anzuschauen, welche Du dir quasi als Pflichtfilm vormerken solltest. :mrgreen:

     
  • Stefan 23:28 am 11/11/2010 permalink | Antwort
    Tags: , Bekanntheitsgrad, , Charakter, drollig, , ernsthaft, , , , , , Japan, Ländern, , Mobile, rüberkommen, , , , vermitteln, , ,   

    GOOGLE MOBILE GIRL by Marek Okon 

    Google ist als Suchmaschine bisher fast Weltweit unübertroffen, ausser in Asiatischen Ländern wie zum Beispiel Japan. Denn in Japan ist Google nicht so bekannt, wie Google es gern hätte. Um diesen Bekanntheitsgrad zu verbessern will Google mit hübschen und auf den Japanischen Stil getrimmte Videos auf Google und dessen Möglichkeiten aufmerksam machen.
    [vimeo]http://vimeo.com/16528202[/vimeo]
    Das Video sieht echt süß aus, ein bisschen zu niedlich für meinen Geschmack um damit eine ernsthafte Botschaft rüberzubringen. Würde in Europa wohl so in dem Stil eher nicht funktionieren, wohl aber schon eher in Japan.

    Die Charakter in diesem Video sind alle samt sehr drollig gestaltet worden und vermitteln zumindest mir einen Eindruck von etwas Spielerischen. Schätze mal dass das sogar so gewollt ist, leicht und einfach soll Google ja rüberkommen. 😉

     
  • Stefan 15:58 am 20/09/2010 permalink | Antwort
    Tags: abzulichten, animalisch, , , , Charakter, , Dynamik, , , , Fummeln, , , , , , , , , , , Taktgefühl, , Unterwäsche, ,   

    WOMAN – Just for Fun… 

    Solche Bilder sprechen mich als Mann definitiv direkt und unvermittelt an, oder vielleicht sprechen diese Bilder auch nur meine tief verwurzelte animalische Seite in mir an. Auf jeden Fall ist das ein cooles Video, mit Frauen in heißen Fummeln die sich ansprechend zu cooler Musik bewegen.
    [vimeo]http://vimeo.com/12852832[/vimeo]
    Dieses mal macht es die Musik aus finde ich bei diesem Video, neben den schön anzusehenden Frauen. Die Musik verleiht dem ganzen Video einen gewissen Charakter und Dynamik, irgendwie auch eine Art von Taktgefühl finde ich.

    Ein Kommentar zu diesem Video fand ich besonders, ich sag mal interessant, im Bezug auf was Männer als Spass ansehen und was Spass für Frauen vielleicht ist.

    I guess shot for fun by redkedscom and his female friends! lol

    But if you are here and you are a women, and you found it fun, maybe it’s not the sort of fun had by just men?! : )

    Die Interpretation welche daraus entsteht ist zumindest für mich, das Spass für Mann etwas anders ist als für Frau zumindest was diese Art von Spass angeht. Also für die Frauen in diesem Video war es Spass sich in sexy Unterwäsche vor der Kamera zu bewegen und zu tanzen.

    Für den so zusagenden Fotografen war es Spass das ganze abzulichten und natürlich sich auch diese Körper in voller Bewegung anzuschauen. Denn alles was sich bewegt ist interessant. :mrgreen:

     
  • Stefan 22:58 am 18/09/2010 permalink | Antwort
    Tags: aufdrehen, , , , Charakter, derb, , , , , , , , HipHop, , krassen, massieren, , , , , , , , Schwarzweiß, , Untergrund, , ,   

    DERICK G’s PORTRAYAL OF „LIGHT UP“ 

    Boah das ist mal ein richtig derb geiler Sound der richtig Hammer in meine Ohren geht. Persönlich würde ich das als Untergrund Musik bezeichnen, wobei ich gar keine Ahnung habe ob das HipHop oder eher was anderes an Musikrichtung darstellt.
    [vimeo]http://vimeo.com/15001285[/vimeo]
    Der Beat drückt auf jeden Fall mal richtig derbe ins Gehirn, richtig einprägsam ist der Sound alle mal. Schön dunkel und vor allem in einer Hammer Optik nämlich Schwarzweiß gehalten, was dem ganzen Musikvideo einen richtig krassen Charakter verleiht.

    Da ich wie gesagt unsicher bin welche Musikrichtung oder Genre das Video ist oder gar sein soll, habe ich mal per Kommentar zum Video eine Nachfrage dazu gestellt.

    Anschauen nur mit guten Boxen oder guten Kopfhörern und richtig derb aufdrehen, dazu dann noch im Vollbild in HD und dann einfach nur sich vom Beat das Hirn massieren lassen. JEAR! 😈

     
  • Stefan 12:23 am 27/08/2010 permalink | Antwort
    Tags: , , , , Charakter, , , , Filmname, Freitag, Gleichheit, Herr, , , , Kinovorstellungen, , Lizenzen, , , Trickfilm, ,   

    Die Legende von Aang – Heute im Kino anschauen! 

    Auch wenn gleich ich eher Dienstags ins Kino gehe weil dann Kinotag ist, so will ich mir den Film Die Legende von Aang noch diese Woche anschauen. Da ich am Dienstag zum einen nicht die Kraft dazu hatte ins Kino zu gehen und zum anderen die Zeitangabe für die Vorstellung nicht passte, hole ich das sozusagen dann halt heute am Freitag nach.

    Soweit es mich betrifft, habe ich ausser 1 bis 2 Trailern nicht viel von dem Film Die Legende von Aang gesehen und weiß somit nur bedingt etwas über diese real Verfilmung eines ursprünglichen Trickfilm.

    Obwohl als Trickfilme heißt das ganze anders, nämlich AVATAR – Der Herr der Element womit allerdings nicht der AVATAR Film von James Cameron gemeint ist. Die Gleichheit im Namen war auch ein Grund dafür, soweit mir bekannt, das der Filmname von ursprünglich eben AVATAR – Herr der Element in Die Legende von Aang umgetauft wurde.

    Irgendwas war mit Lizenzen für Namen oder dergleichen, auf jeden Fall hieß der Film damals in der Vorproduktion noch AVATAR – Herr der Element und wurde irgendwann dann eben in Die Legende von Aang umbenannt was ich auch nicht wirklich tragisch finde. Denn so gibt es wenigstens einen eindeutigen zentralen Charakter, wobei ich eher von Heldencharakter sprechen würde um den sich die ganze Geschichte innerhalb des Films dreht. Wobei es ja eh eine Trilogie werden soll letztendlich. 😉

     
  • Stefan 18:55 am 16/08/2010 permalink | Antwort
    Tags: , , Charakter, Charakterspiel, Ei ei ei, , juckt, Level 56, Level 80, , Tasten   

    Ei ei ei, es juckt mir grade echt wieder… 

    Ei ei ei, es juckt mir grade echt wieder in den Fingern etwas World Of WarCraft zu spielen. Meine Paladin weiter zu spielen und auf Level 80 zu bringen. Wobei das von Level 56 bis Level 80 noch ein ganze Stückchen wäre. Aber als Paladin geht das recht fix, vor allem wenn der Charakter voll ausgeruht ist, also Blauen EP Balken hat.

    Zudem heißt es ja auch, der Paladin ist ein 2-3 Tasten Charakterspiel! :mrgreen:

     
    • Christian 19:22 am 23/06/2011 permalink | Antwort

      Na, so ein Zufall aber auch … Hatte ebenfalls eine Paladina, allerdings auf Level 80. :-p

      • Stefan 20:00 am 23/06/2011 permalink | Antwort

        Von lvl80 bis lvl85 ist nicht so weit, vor allem nicht als Paladin der als Tank geskillt ist. 😉

    • Christian 20:09 am 23/06/2011 permalink | Antwort

      Huch, stimmt natürlich. Ich habe ihr ja glatt 5 Level unterschlagen. Meine Paladina ist natürlich Level 85 und hatt alle Catyclysm Instanzen gesehen. Mit 85 ist als nicht Raider allerdings finito, da es ohne Raidgruppe stinklangweilig wird.

      • Stefan 22:24 am 23/06/2011 permalink | Antwort

        Mein Paladin hat auch alle Cataclysm Instanzen gesehen, aber ich hatte nur wenige fest Raidgruppen. Und das obwohl ich eine Gilde hatte, war ich mehr Random unterwegs.

    • Christian 23:27 am 23/06/2011 permalink | Antwort

      O gott, das böse Wort mit R am Anfang und M am Ende. ^^
      Randoms habe ich gemieden, wie der Teufel das Weihwasser. Nur schlechte Erfahrungen mit gemacht.

      • Stefan 15:45 am 24/06/2011 permalink | Antwort

        Hehe, hatte damals kaum schlechte Erfahrungen mit Raidgruppen gemacht. Ja ein paar wenige Ausnahmen, aber das war nie die Regel geworden bei den Random Raidgruppen in WoW. 😀

        Als Paladin und Main-Tank hatte ich eh meistens keine Probleme, denn mein „Job“ war es eh nur die Mobs und den Boss zu halten und auch aufzupassen das die Angeber-Krieger nicht die ganze Aggro abzogen. Aber dafür gab es ja die ganzen „Segen“! 😛

    • Christian 16:23 am 24/06/2011 permalink | Antwort

      Oha, ich zocke jetzt ca. 5 Monate nicht mehr und es kommt mir so vor, als wenn es 2 Jahre wären.

  • Stefan 18:47 am 13/11/2009 permalink | Antwort
    Tags: , Battelnet, befreien, , Charakter, , , , , Nutzer-Daten, Nutzer-Konto,   

    World Of Warcraft, ich bin fertig! 

    Nach unzähligem hin und her, bin ich nun endgültig fertig mit dem Spiel World of Warcraft. Alle Charaktere im Spiel habe ich gelöscht, bis auf den letzten. Es gab zwei Charakter die sehr gute Ausrüstung und genügend Gold durch die Berufe erwirtschaftet hatten.

    Meine Nutzer-Daten werden demnächst auch noch gelöscht.

    Nicht ein mal die Daten für das Nutzer-Konto vom Battelnet werden dabei erhalten bleiben. Alles muss weg, muss mich befreien davon!

     
    • UmeA 12:55 am 15/11/2009 permalink | Antwort

      Wirst ja regelrecht zum Anti-Gamer… :O

    • KranzKrone 19:00 am 15/11/2009 permalink | Antwort

      @UmeA: So schlimm, das ich Computer/Konsolen-Spiele verteufle, ist und wird es nicht sein.

      Wohl aber ist es meine eigene Weise damit umzugehen.

    • Flug 14:26 am 16/11/2009 permalink | Antwort

      Huhu,
      es gab schon viele die es genau so gemacht haben wie du nur leider haben sie meist nicht lange durchgehalten und haben sich den Account und die Charakter wiederherstellen lassen.

      Aber ich muss sagen ich finde das sehr gut von dir ich selber musste mich auch vor einiger zeit von diesen ganzen Virtuellenmist trennen. Ich wünsche dir auf jeden fall viel glück und viel erfolg im weiter Leben außerhalb der Virtuellen Welt.

    • KranzKrone 18:18 am 16/11/2009 permalink | Antwort

      @Flug: Den Account wieder herstellen lassen wird nicht funktionieren.

      Denn ich habe an Blizzard einen Brief geschickt, mit der Aufforderung sämtliche Daten zu meiner Person aus dem System restlos zu löschen!

c
compose new post
j
next post/next comment
k
previous post/previous comment
r
reply
e
edit
o
show/hide comments
t
go to top
l
go to login
h
show/hide help
Shift + Esc
cancel