Windows 8 Metro UI Tiles Colors als Metro UI CSS von MetroUI.org.ua

Gesucht hatte ich nach Windows 8 Metro UI Tiles Colors, aber bedingt durch einen Schreibfehler daraus dann Windows 8 Metro UI Tiles Colors gemacht und erst dadurch auf MetroUI.org.ua gefunden. Weil der ursprüngliche erste Suchbegriff führt die genannte Webseite gar nicht auf der ersten Seite der Suchergebnisse auf.

Windows 8 Metro UI CSS
Windows 8 Metro UI CSS

Dabei bietet MetroUI.org.ua alles nötige an Wissenswerten zur Windows 8 Metro UI, in form eines Tutorial für Metro UI CSS zum selbst nachmachen über GitHub an.

Bei solch einem detaillierten dokumentierten Tutorial mit all dem Code anbei, ist eine Erwähnung des Autor namens Sergey Volkov als Quelle der eigenen Inspiration quasi Ehrensache und somit Pflicht. 🙂

Ein bisschen mit der WordPress Post Class herumspielen.

Ab und an da suche ich im Internet immer wieder nach „wordpress twenty eleven child theme“ um eben jene neuen Beiträge zu diesem Thema zu finden. Unter anderem fand ich bei dieser erneuten Suche ein paar sehr interessante Beiträge bei dem Blog Namens Digital Raindrops, auf dem viele gut erklärte Tutorials zu WordPress Themes zu finden sind. Auch wenn gleich der Blog in Englischer Sprache ist, so lässt sich selbst das sehr gut lesen da ein sehr einfaches Englisch im Text verwendet wird.

Der Beitrag namens WordPress Post Class erweckte dann sogleich meine Aufmerksamkeit, weil mit den Post Class für WordPress hatte ich in der Vergangenheit schon manch interessante Erfahrung gemacht. Nach einem etwas tieferen Blick in den Text des Beitrags erkannte ich sofort dessen Potenzial für mich und künftige Anpassungen bezüglich dem Child-Theme für YATTER. 😀

Ergo werde ich nun mal ein wenig mit den Code Beispielen auf dem Beitrag namens WordPress Post Class herum experimentieren, um das Child-Theme für Yatter noch etwas individueller zu gestalten. Speziell die Möglichkeit die einzelnen Beiträge jeweils farblich unterschiedlich darzustellen gefällt mir sehr gut und wird sehr bestimmt etwas mehr FARBE und auch den nötigen Pepp zu YATTER hinzufügen. :mrgreen:

P2 Theme and the TRY to exclude Posts from Index also called the_loop by using Tags.

Mal ein Beitrag auf English, weil es somit eventuell besser Kommunikation bezüglich der Sprache bei der Lösung des Problems gibt.

Before you read the following lines, you should know that I am NOT the Best in speaking or writing English. But i tried my best, to show you my Problem with the P2 Theme by writing it in English Language.

Using the P2 Theme for normal Blogging and instead for Micro-Blogging at the same time would bring some Problems for me in the way of sorting normal Posts and Micro-Blogging Posts in the right way.

My Problem with this is, that i tried to figure out a way how to exclude Posts by using tags from the Index.php, also called the_loop in WordPress by itself.

I searched the Web for „exclude post by tags from index“ and found many Answers to that Question, but the most of that would be CRAP! But there was one Result in the Search, that would maybe bring the answer for my problem.

The article from wpmods seems to be helpful for me, but after i do a little bit of „trial&error“ while using the Help in the Text i felt so fucking lost. Nothing worked at all, not a dam bit of it. The only thing i got would be a P2 Theme with NO POSTS in it. P2 Theme and the TRY to exclude Posts from Index also called the_loop by using Tags. weiterlesen

Front-End Editor für WordPress gibt es als Plugin oder als Code zum manuellen selbst einbauen.

Durch meine wiederkehrende Suche nach einer für mich passenden Möglichkeit aus dem Frontend von WordPress heraus neue Artikel schreiben zu können, fand ich schliesslich sowohl die Lösung als Plugin wie auch als Code zum selbst einbauen.

Vorteil der beiden Lösungen ist, das diese Funktionserweiterung bei jedem WordPress Theme funktioniert und somit das ganze ergo einfach zu bedienen ist.  Front-End Editor für WordPress gibt es als Plugin oder als Code zum manuellen selbst einbauen. weiterlesen

Genervt bin ich grade davon das ich wieder…

Genervt bin ich grade davon, das ich wieder mal vergessen habe WIE und vor allem WO ich den Code Schnipsel gelassen habe womit ich bestimmte Beiträge von der Index ausschliessen kann. Ich weiß das ich irgendwo diesen Code Schnipsel habe und zudem weiß ich, das dass beim P2 Theme bestimmt wieder irgendwelche Probleme geben wird. 😐

WordPress – RSS Widget Interval verändern…

Meine ursprüngliche Suche war eine Lösung für ein Problem mit dem RSS Widget auf KranzKrone.de zu finden, nämlich das Intervall für die Aktualisierungszeit des RSS Widget so zu verändern das selbiges öfter als 24 Stunden sich aktualisiert. Weil per Standard aktualisiert sich das Hauseigene beschriebene RSS Widget von WordPress nur alle 24 Stunden, was für meine Zwecke viel zu lange ist!

Nach der Idee folgte dann die Suche nach einer Lösung für mein Problem mit den ursprünglichen Suchparametern „wordpress rss widget Interval“ per Suchmaschiene und dabei kam dann so einiges an Ergebnissen heraus.  WordPress – RSS Widget Interval verändern… weiterlesen

Anpassen des Header Image vom Twenty Eleven.

Gesucht per Suchmaschinen hatte ich quasi schon mehrere Stunden und gar Tage nach einer passenden Lösung, um das Header Image des Twenty Eleven Theme entsprechend meinen Bedürfnissen etwas mehr anzupassen. Als ich fast schon die Suche nach einer Lösung dazu aufgeben wollte, weil die schiere Anzahl an Suchergebnissen mir den letzten Nerv raubte, fand ich eine Lösung. 🙂

Customizing the Twenty Eleven Theme Banner hieß der Artikel in der Google Suche und enthielt genau die Lösung welche ich so lange schon fast vergeblich gesucht hatte. Zudem gab es neben einer korrekten sowie einfachen Beschreibung auch noch ein paar Bilder als Beispiele dabei zu sehen. Somit konnte ich mir also schon vor dem Anwenden der Änderungen ein gutes Bild davon machen, wie es später aussehen würde.  Anpassen des Header Image vom Twenty Eleven. weiterlesen

WordPress RSS-Feed 30 Minuten zeitversetzt ausgeben…

Habe grade mal für mein hier verwendetes Bugis Child-Theme eine functions.php erstellt und darin den Code Schnipsel für die zeitliche verzögerte Ausgabe des RSS-Feed eingetragen. Den beschrieben Code findest Du beim WordPress-Magazin oder bei Frank Bültge, jeweils mit einer erklärenden Beschreibung.

[yellow_box]Nun wird der RSS-Feed von Yatter in Zukunft 30 Minuten zeitversetzt ausgegeben, was Mir wiederum bei eventuellen Nachkorrekturen noch etwas Freiraum lässt.[/yellow_box]

Denn mir passiert das ab und an auch, das ich an einem grade eben veröffentlichten Beitrag noch irgendetwas am Rande auszusetzen habe. Somit habe ich nun in Zukunft eben 30 Minuten zusätzlichen Freiraum um diese beschrieben Beanstandungen an den Beitrag zu beheben. 😉

AdRotate Plugin aktiviert und eingebaut.

Endlich habe ich es mal geschafft, mich dazu durchzuringen das AdRotate Plugin einzubauen hier auf Yatter und später wird das AdRotate Plugin dann auch auf allen anderen Blogprojekten von mir eingebaut. Der Einbau des AdRotate Plugin auf Yatter war mir wichtiger, als wie auf dem BLOG!

Mit Hilfe der detaillierten Anleitung auf SIN zum AdRotate Plugin und etwas stöbern im Manual auf der Eigenen Webseite zum AdRotate Plugin war es letztendlich doch sehr einfach das Plugin passend einzubauen und darüber hinaus einzurichten.  AdRotate Plugin aktiviert und eingebaut. weiterlesen

WordPress-Dashboard: Individuelle Widgets hinzufügen / Standard-Widgets löschen | kulturbanause blog

WordPress-Dashboard: Individuelle Widgets hinzufügen / Standard-Widgets löschen | kulturbanause blog.

Nützliche Code-Snippets um die Standard Widgets aus dem Dashboard von WordPress auszutauschen oder gar ganz zu entfernen. Mit dem beschriebenen Tutorial lässt sich einiges an Idee bezüglich des Dashboard umsetzten. 😀

Sowas wie GeldSchritte.de lese ich auch.

Ja solche Blogs wie GeldSchritte.de – Schritt für Schritt zum eigenen Webbusiness lese ich durchaus auch. Ist interessant mit anzusehen wie sich Andere neben SIN so herum schlagen und ihren Teil vom großen Kuchen im Internet passend verwerten. Am interessantesten dabei finde ich allerdings immer zu schauen, woher das jeweilige WordPress Theme stammt welches der Blog verwendet.

Bei GeldSchritte.de schaute ich also erst mal in den Quelltext des Blog um dort dann die Adresse zur Style.css des verwendeten WordPress Theme zu finden. Als Autor des verwendeten WordPress Theme kam dann Clay Griffiths // Headway Themes heraus und da ich diesen WordPress Theme Schmiede noch nicht kannte, folgte ich dessen Link erst mal.

Wie vermutet ist Headway ein Framework für WordPress welches es einem ermöglich sich sein WordPress Theme zusammen zu klicken, ohne dabei den Code des WordPress Theme manuell bearbeiten zu müssen. Eine wirklich schicke Lösung und für aktuell 47$ auch relativ günstig zu haben.

Veränderung des P2 Theme in der Optik…

Mir passt das überhaupt nicht, das dass P2 Theme diese Gravatare immer zu mit nimmt in jeden Beitrag und darüber hinaus auch noch da behält. Mag ja bei einem Projekt mit mehreren Leuten ganz sinnvoll sein, aber irgendwie doch recht störend bei einem Projekt was nur von 1 Person betrieben wird.

Code basteln…

Von daher und weil es mich derbe stört, werde ich die Tage mal über im Code des P2 Theme rum wühlen und schauen ob ich diese Gravatare da nicht raus bekomme. Vielleicht gibt es diese Funktion ja auch mittels eines Child Theme für das P2 Theme, da ich aber bisher keine Ahnung davon habe lasse ich davon besser die Finger.

Keine Ahnung vom Child Theme.

Zwar könnte ich mittels eines Child Theme für das P2 Theme nichts kaputt machen im weiteren Sinne, aber da ich so gar keinen Plan davon habe und auch keine Lust mich in die Thematik einzulesen, lasse ich es erst mal. Für den Notfall habe ich ein Kopie des P2 Theme angelegt mit den Original Dateien worauf ich dann, wenn was derbe daneben gegangen ist beim rum spielen im Code, wieder drauf zurückgreifen kann. 😀

Sicherungskopien sind wichtig, grade für einen Amateur wie ich es bin.

360friends.de – Bielefeld als großes Schlagwort…

Bei 360friends.de fiel mir neben der eigentliche URL sofort ein Schlagwort besonders ins Auge, nämlich das Schlagwort Bielefeld innerhalb der Wolke aus Schlagwörtern.

Meine Heimatstadt als großes Schlagwort auf einer mir bis dato unbekannten Webseite erweckte meine Aufmerksamkeit und Forscherdrang. Somit schaute Ich also genauer auf 360friends.de und fand unter dem Schlagwort Bielefeld eben auch ein paar Artikel dazu.
360friends.de – Bielefeld als großes Schlagwort… weiterlesen

Unordnung im Code des P2 Theme, typisch Amerikaner…

Ich finde das immer wieder höchst interessant, was Amerikaner so hinter den quasi verschlossenen Türen tun und vor allem auch ablassen. Gleiches gilt auch für das Programmieren, der Kode im Hintergrund sieht meistens wüst aus und immer zu ist alles unaufgeräumt.

Das ist keine Ausnahme sonder die Regel und mir nur bei Amerikanischen Produkten bekannt, was die Struktur des Programmierkode angeht. Ganz genau KODE und nicht CODE, weil KODE ist Deutsch und CODE ist Englisch und ich schreibe ab jetzt nur noch vom KODE! 😉

Um bei der Thematik zu bleiben, bei allen Amerikanisch oder generell Englisch stämmigen Kode habe ich es bisher nur so erlebt das keinerlei nachvollziehbare Struktur oder gar Ordnung im Kode herrscht. Da werden abschnitte mehrfach an verschiedenen Stellen behandelt und manche gar X fach aufgeteilt in untere und obere Abschnitte, einfach nur unordentlich.

Aber genau das wird dann als Stand der Dinge verkauft, weil WER von den Nutzer macht sich schon Gedanken über die Strukturen von Kode welcher eh nur im Hintergrund läuft?!

Beim P2 Theme verhält es sich nicht anders, der gesamte Kode ist einfach nur unordentlich gestaltet, manche Bezeichnungen für Abschnitte werden X mal behandelt an X verschiedenen Stellen und das im gesamten Kode vom P2 Theme! Genau wegen dieser Unordnung im Kode habe ich so selten Muse oder Lust mich damit zu beschäftigen, weil es ein ewiges Suchen ist nach der richtigen Stelle.

Selten habe ich ordentlichen und zudem strukturierten Kode gesehen, was schade ist, denn es erleichtert vor allem Laien das auffinden von Funktionen oder Abändern selbiger.

Ja das ist typisch Amerikaner, auch wenn gleich das als ein Vorurteil ausgelegt werden könnte, es ist einfach so, war bisher immer so und wird auch wohl soweit erst mal so bleiben. Denn Amerikaner haben wohl ein anderes Verständnis von Ordnung und Struktur als Deutsche. 😐

Artikel Hintergrundfarbe im P2 Theme ändern und noch ein paar weitere kleinere Korrekturen vornehmen…

Eigentlich hatte ich ja vor gehabt nichts mehr am P2 Theme zu ändern, also manuell am Code des P2 Theme, aber irgendwie komme ich da nicht drum herum. Denn zum einen habe ich immer noch keine wirkliche Ahnung von diesen Child Themen in WordPress und zum anderen habe ich auch keine Muse dazu mich mit dieser Thematik zu beschäftigen, bisher zumindest.

Also werde ich es so machen wie ich es immer schon gemacht habe, manuell und von Hand im Code in dem Fall die CSS des P2 Theme die notwendigen Änderungen vornehme und gut ist.

Wenn ich dann irgendwann mal die Thematik Child Themes richtig anwenden kann und deren Funktionalität ausreichend für meine Ansprüche ist, dann kann ich das immer noch wieder umbauen oder zurück umbauen oder so in der Art.