Schlagwörter: Erfolg Kommentarverlauf ein-/ausschalten | Tastaturkürzel

  • Stefan 11:51 am 29/07/2012 permalink | Antwort
    Tags: Bodybuilding, Dragonball Z, Erfolg, , , , , , Olympia,   

    Die Frage nach Motivation 

    Dies ist wohl eine der interessantesten Frage, die man überhaupt stellen kann: Was ist deine Motivation?

    Ohne Motivation gibt es keine Inspiration, keine Innovation, ja, meiner Meinung nach auch kein Leben. Gerade jetzt, wo sich Spitzensportler aus aller Welt im Zuge einer Veranstaltung wie Olympia 2012 an einem Ort treffen, um sich zu messen und neue Weltrekorde aufstellen, steht diese Frage im Zentrum des Geschehens: Was motiviert diese Menschen, über sich hinauszugehen?

    Während man dies nahezu gar nicht beantwortet bekommt, kann man diese Frage für sich selbst sehr wohl beantworten.

    Success is getting up one more time than you’ve been knocked down.
    Vor kurzem bin ich über ein sehr gelungenes Video gestolpert – zugegeben gibt es zum Thema Motivation zig-Millionen Videos im Netz, das folgende ist für mich wohl deswegen sehr gelungen, da ich Dragonball Z Fan der ersten Stunde bin und das Video einfach perfekt auf den Charakter von Protagonist Son Goku passt.

    [youtube]http://www.youtube.com/watch?v=iem4MfRNOWY[/youtube]

    Während das Video für mich allgemein motivierend ist, ist meine Hauptmotivation im Moment zweifelsohne mein Bruder Klaus. Klaus ist seit nunmehr über 6 Jahren Bodybuilder, zunächst natürlich rein amateurmäßig, mittlerweile aber auf dem besten Weg ein Profi zu werden. Seit einigen Wochen besuche ich selbst ein Fitness Center in meiner Nähe und ich muss sagen, es macht verdammt viel Spaß – vor allem in seiner Begleitung und wenn man sieht, mit welcher Begeisterung er ans Werk geht.

    [youtube]http://www.youtube.com/watch?v=YTgwK_tqxWU[/youtube]

    Diese Begeisterung „schwappt“ dann einfach über und motiviert mich, selbst an mir zu arbeiten.

    Ein besonders inspirierender Moment waren wohl die Minuten nach einem seiner Wettkämpfe, in dem er zu unrecht auf einem sehr enttäuschenden Platz landete. Zunächst hatten Enttäuschung, wenn nicht sogar Verzweiflung die Oberhand und Sätze wie „Wofür mach ich das überhaupt?“ und „Ich trete bei diesem Wettkampf nie mehr an!“ waren zu hören. Doch keine 5 Minuten später kehrte sich das Ganze um in reinste Motivation: „Ich trainiere einfach noch härter und werde nächstes Jahr so in Form sein, dass allen der Mund offen stehen bleibt!“

    Ganz so, wie es sich gehört!

    Nun bist du an der Reihe! Was ist deine Motivation? Was motiviert dich an deinem Job oder an eigenen Projekten zu arbeiten?

     
    • Kevin Pliester 12:10 am 29/07/2012 permalink | Antwort

      Hey Christian,

      danke für deinen Artikel. Haben das mit der Motivation ja schon in Google+ besprochen! 🙂

      Finde ich sehr geil, dass Du jetzt auch bloggst! Wir bloggen ja alle! 🙂

      Gruß und Danke,
      Kevin 🙂

      • Christian 12:22 am 29/07/2012 permalink | Antwort

        Hey Kevin!
        Freut mich, dass du vorbeischaust! 🙂

        Ja, ich glaub ganz ohne bloggen geht es eh nicht.. da hat mir in der Vergangenheit immer was gefehlt, was ich jetzt dank meinem Co-Autor Platz hier bei Stefan hab. 😀

      • Stefan 16:46 am 29/07/2012 permalink | Antwort

        Oha, ein neues Gesicht im Blog. Willkommen!

  • Stefan 13:34 am 28/01/2010 permalink | Antwort
    Tags: , , , Blog-Szene, , , Erfolg, Ersteindruck, , Land, , loben, , Markt, , , , Pessimist, ,   

    Deutschland ist scheinbar ein Land voll von Pessimisten. 

    Grade habe ich meinen Feed-Leser durchgeschaut und darin natürlich sehr viele Beiträge zum iPad von Apple gefunden.

    Apple_iPad_Hardware_WiFi_3GS.jpg

    Das alleine ist nichts neues für Mich, denn auch Ich selber habe unmittelbar nachdem Apple das iPad offiziell vorgestellt hatte Meinen Ersteindruck zum iPad von Apple aufgeschrieben.

    (mehr …)

     
    • UmeA 23:54 am 29/01/2010 permalink | Antwort

      Hmm, ich würds nicht unbedingt Pessimismus nennen..
      Ich bin auch nicht allzu begeistert von dem Gerät. Klar ich habs noch nicht in Händen gehalten, werd ich auch sicher nciht, weil ich nicht weiß, wie das iPad nen Laptop oder nen PC ersetzen soll.

      Wie soll man damit vernünftig arbeiten? Ich mein, du musst das Gerät ja andauernd in der Hand halten, weil wenn du es normal auf nen Tisch legst und damit rumsurfst oder was schreibst, dann musst du die ganze zeit kerzengerade nach unten schaun. Dabei wünsch ich nur viel Spaß mit der Genickstarre 😛

      Aber mal sehn, ob das überhaupt so nen Boom wird.. ^^

    • LexX Noel 07:33 am 19/02/2010 permalink | Antwort

      @UmeA: Ich denke das ist der falsche Denkansatz, denn das iPad soll soweit ich das verstanden habe keinen PC/Mac oder Laptop/MacBook ersetzten. Sondern das iPad ist eine eigene Kategorie, sozusagen das erste wahre NetBook was den Namen meiner Ansicht nach auch verdient.

c
compose new post
j
next post/next comment
k
previous post/previous comment
r
reply
e
edit
o
show/hide comments
t
go to top
l
go to login
h
show/hide help
Shift + Esc
cancel