Keiner liked mich – Und das ist GUT so!

Quasi beschweren tut sich HappyBuddha1975 in seinem Beitrag Keiner liked mich darüber das Ihn und seine Beiträge eben keiner mit dem „Gefällt mir“ Button bei Facebook weiterverteilt. Ich finde das dass auch gut so ist, weil dieses ganze „Gefällt mir“ und  „Tweet“ und Co. ist eh alles sowas von total oberflächlich sowie total Quantitativ und zudem auch ohne Inhalt.

Ein einfaches „Gefällt mir“ oder „Re-Tweet“ ist kein Mehrwert für mich, sondern einfach nur eine schnöde und billige sowie kurz oder schnell dahin geschriebene Nachricht, welche gar nichts über das Verhältnis vom Leser zum geteilten Beitrag aussagt. Nur eben das Dieser oder Jene Beitrag einem eben gefällt und mehr in der Regel eben nicht, das ist BILLIG! Keiner liked mich – Und das ist GUT so! weiterlesen

Painful Lessons – Körperliche Bestrafungen in Süd Korea

Im FeedLeser sah der Beitrag von iheartpluto.de eher harmlos aus. Eigentlich so harmlos wie viele andere Beiträge auch welche pro Tag so veröffentlicht werden auf all den Blogs welche Ich abonniert habe.


Doch nachdem Ich die ersten paar Minuten des YouTube Video angeschaut hatte, wollte Ich mehr sehen, das Video bis zum Ende anschauen. Denn es geht dabei um eine Thematik in den Schule von Süd Korea, welche auch in Deutschland und allgemein der EU noch gar nicht so lange her ist. Painful Lessons – Körperliche Bestrafungen in Süd Korea weiterlesen

GOOGLE MOBILE GIRL by Marek Okon

Google ist als Suchmaschine bisher fast Weltweit unübertroffen, ausser in Asiatischen Ländern wie zum Beispiel Japan. Denn in Japan ist Google nicht so bekannt, wie Google es gern hätte. Um diesen Bekanntheitsgrad zu verbessern will Google mit hübschen und auf den Japanischen Stil getrimmte Videos auf Google und dessen Möglichkeiten aufmerksam machen.
[vimeo]http://vimeo.com/16528202[/vimeo]
Das Video sieht echt süß aus, ein bisschen zu niedlich für meinen Geschmack um damit eine ernsthafte Botschaft rüberzubringen. Würde in Europa wohl so in dem Stil eher nicht funktionieren, wohl aber schon eher in Japan.

Die Charakter in diesem Video sind alle samt sehr drollig gestaltet worden und vermitteln zumindest mir einen Eindruck von etwas Spielerischen. Schätze mal dass das sogar so gewollt ist, leicht und einfach soll Google ja rüberkommen. 😉

Scrapertown by California is a place.

Scraper Bikes kante Ich bisher nicht mal vom Namen her, bis zu diesem faszinierenden Video. Was genau „Scraper Bike“ bedeutet konnte ich bisher nicht herausfinden, da ich die korrekte Deutsche Definition der Übersetzung dafür nicht kenne.

Soweit für Mich erkennbar, geht es bei diesen so genannten Scraper Bikes wohl um besonders auffällig individuell gestaltete Fahrräder auf denen dann innerhalb einer Fahrradgang durch die Gegend und Straßen gefahren wird.
[vimeo]http://vimeo.com/9702393[/vimeo]
Ein Form von Sub-Fahrradkultur nenne ich sowas, denn das ganze Gestaltungstechnische Zeug rund um das Fahrrad hat zumindest für mich schon etwas mit eigener Identifizierung zutun und ist somit ein Stückweit eine eigene Subkultur innerhalb der Fahrradkultur.

Wann solche Scraper Bikes schon von den USA nach Europa und Deutschland gekommen sind konnte ich ebenfalls bisher nicht herausfinden. Aber wie bei jedem anderen Trend oder Kult welcher augenscheinlich in den USA erfunden wurde, wird es auch dabei nur eine Frage der Zeit sein bis diese Scraper Bikes auch vereinzelt in Deutschland zu sehen sein werden.

Eine Farbliche Erscheinung sowie Erweiterung für das Öffentliche Straßenbild wären solche Scraper Bikes schon auf den Deutschen Straßen. 😀

Apple Special Event und die neuen iPods, das lasse ich erst mal auf mich wirken.

Nun ist das Apple Special Event vorbei und es gab gleich 3 vollkommen neue iPods als Neuvorstellungen von Steve Jobs persönlich präsentiert. Der neue iPod Shuffle ist nichts für mich, sieht aber dennoch schnuckelig aus in diesem mini Format.

Der iPod nano hingegen würde mir schon eher gefallen, vor allem dadurch das es endlich ein Multitouch Display dabei gibt. Dadurch gibt es mehr Möglichkeiten den iPod nano zu verwenden. Wobei der Hinweis von Steve Jobs, das einer der Apple Mitarbeiter sich den iPod nano mittels Rückseitigem Klipp an ein Armband am Unterarm steckt und so eine quasi Digitale Armbanduhr hat. 🙂 😆

Sehr angetan bin ich vom neuen iPod touch, welcher nun wie auch das iPhone 4 schon eine 5 Megapixel Kamera und Blitzlicht eingebaut hat. Zudem gibt es ebenfalls noch eine weitere Kamera auf der Innenseite des neuen iPod touch, womit wie beim iPhone 4 somit auch FaceTime möglich ist. Jeweils von iPod touch zu iPod touch oder von iPod touch zum iPhone 4 und natürlich auf umgekehrt.

Preislich gesehen langt Apple mal wieder richtig in die Taschen der Kunden und speziell in Europa werden aus 229 Dollar wieder mal 229 Euro auf mysteriöse Weise. Laut aktuellem Umrechnungskurs ergeben 229$ eigentlich 178,80€ wobei darin wohl möglicherweise noch keine US Sales Tax oder gar Mehrwertsteuer enthalten ist.

Also sobald Deutsche Händler über Verfügbarkeiten für die neuen iPods berichten, werde ich mir deren Preise mal anschauen. Speziell Cyberport werde ich dabei mal im Auge behalten, da dort schon in der Vergangenheit immer zu sehr gute Preise zu finden waren zu aktuellen Apple Produkten.

In den nächsten Tagen werde ich dann auf Apfel.KranzKrone entsprechend ausführlicher meine Gedanken zu den neu vorgestellten iPods schriftlich festhalten und veröffentlichen.

Das neue Apple TV interessiert mich nicht, denn zum einen Nutze ich sowas nicht und zum anderen habe ich nur EINEN 24 Zoll FullHD Monitor in meiner Wohnung stehen. Ausserdem schaue ich kein TV/Fernsehen, nur DVD Filme oder Podcast von meinem Mac mini aus, welcher direkt unterhalb des Monitor steht. Ein Apple TV wäre somit unnütz, zumindest für meine Umgebung.

Cleanternet – campaign for a cleaner and safer Internet – cleanternet.org

Die etablierten Politiker sind ja immer zu etwas hinten dran, was das Verständnis des Internet angeht. Genau aus diesem Grund sollten die wissenden und Aufgeklärten Nutzer, dieses für die Politiker ominös wirkenden Internet, den Politiker mal etwas Nachhilfe geben in diesem Bezug.

Allerdings sollte diese Nachhilfe auch so aufbereitet sein, das auch die naivsten Politiker auf eine sehr einfache Art und Weise verstehen was die wissenden Internet Nutzer von Ihnen wollen.
[vimeo]http://vimeo.com/11161697[/vimeo]
Für den Fall das Du kein Englisch kannst, unter diesem Link gibt es eine YouTube Variante mit entsprechenden Untertitel in deiner Sprache.

Genau dafür ist dieses, nach meiner Ansicht nach, tolle Video wie gemacht. Eine sehr schöne Erklärung für die unwissenden und naiven Politiker, welche sich anschicken Europa in puncto Internet Sicherheit und Beschränkungen vertreten zu wollen.

Das dieses Video eine Persiflage ist und sich auch etwas lustig macht über manch geistreiches Verhalten der etablierten politischen Klasse, sollest Du spätesten nach dem anschauen dieses Video auch mitbekommen haben. Wenn dem nicht so sein sollte, einfach noch einmal anschauen. 😀 😉

World Of WarCraft Cataclysm Beta – Keine Lust auf Beta spielen…

Gestern bekam ich von Blizzard mal wieder eine E-Mail, dieses mal eine Einladung zu Beta für das kommende neue World Of WarCraft Add-On namens Cataclysm. Anfangs hatte ich den Installer für die Beta herunter geladen und sogar auch installiert. Aber nachdem die Installation beim ersten mal aufgrund eines komische Fehler abbrach, verging mir schon die Lust daran.

Nach dem zweiten Versuch der Installation welcher wiederum etwas mehr als 1 Stunden dauerte verging mir dann endgültig die Lust an der Cataclysm Beta, als ich sah das noch etwas mehr als 13 GB an Datenmaterial nach der Installation heruntergeladen werden sollten.

Dieses neue Streaming Verfahren fand ich weder toll, noch lies sich dadurch das Spiel wirklich vernünftig spielen mit grade mal 26 Prozent an geladenen Spieldaten. Dazu kam dann auch noch das es wohl nur einen einzigen Server für Europa gibt, das zumindest wurde in mehreren Foren diskutiert.

Zwar war für mich ein einloggen in die Beta möglich, aber dieses andauernde nachladen der Daten und der beständige Lag trotz meiner Bandbreite raubte mir irgendwann das letzte bisschen Spass an der Beta zu World Of WarCraft Cataclysm. Somit habe ich die Beta wieder von der Festplatte geschmissen und warte nun wie beim letzten Add-On auf das finale und fertige Spiel.