Schlagwörter: extrem Kommentarverlauf ein-/ausschalten | Tastaturkürzel

  • Stefan 17:35 am 13/08/2012 permalink | Antwort
    Tags: , extrem, , , provisorisch, , ,   

    Meola provisorisch als Platzhalter bis zum angepassten Waipoua! 

    Bis auf weiteres ist das Meola Theme als Platzhalter aktiv, bis ich das Waipoua Theme entsprechend angepasst habe für YATTER. Also nicht wundern das hier nun alles so extrem schlicht ist wie beim BLOG drüben, ist alles nur provisorisch sozusagen.  

     
  • Stefan 20:04 am 16/07/2012 permalink | Antwort
    Tags: , , , , dunkler, extrem, , Gemecker, , , , , , , ,   

    Farbe für YATTER! 

    Wenn ich etwas nicht mag, dann sind dass dieses super-schlichten Designs wo außer extrem hellen Hintergrundfarben kaum was an Farben zu sehen ist. Genau so fühlt sich YATTER mit dem reinen Twenty Eleven Theme an, wo der einzig Farbakzent das bisschen Schwarz in der Navigation ist. 😕

    Diese extremen hellen Designs finde ich nicht nur sowas von ätzend sondern selbige sind auch absolut nicht förderlich was das schreiben neuer Beiträge angeht. Von daher bin ich am überlegen, ob ich erst mal grob das Design vom BLOG für YATTER übernehme und dann nach und nach was eigenes draus mache.

    So viel an Gemecker gab es schließlich auch nicht zum dunkleren Design beim BLOG, auch wenn gleich ein paar wenige anderer Meinung waren. Auf jeden Fall will ich das gesamte Design noch mal ordentlich umkrempeln, unter anderem auch weil da nur ein neuer Co-Autor mit bei ist und dessen und meine Beiträge speziell hervorheben will.

    Irgendwer eine andere Meinung dazu? Dann ab in die Kommentare damit!

     
    • Christian 00:59 am 17/07/2012 permalink | Antwort

      Ich finde helle Webseiten eigentlich nicht schlecht. Man kann zumindest was die Kontrastfarben angeht nicht viel falsch machen. ^^

  • Stefan 13:23 am 30/04/2012 permalink | Antwort
    Tags: , Chemie, , , Comic, Epos, , extrem, , , , Kinoerfahrung, , Lösungsmittel, , Massenhaltung, Maximum Sound, , , , , , , Synonym, , Tieren, unerträglich,   

    Direkt am 26.04.2012 hatte ich mir nun Marvel… 

    Direkt am 26.04.2012 hatte ich mir nun Marvel – The Avengers im örtlichen Kino dem Cinemaxx angeschaut und war vom Cinemaxx selbst sowas von total enttäuscht, das es mir den ganzen Spass am eigentlichen Film genommen hat. Dieses negative Erlebnis mit dem CinemaxX nahm seinen Anfang schon direkt beim betreten des Cinemaxx in Bielefeld, denn ausser Umbauarbeiten in vollem Gange war nicht viel los mit Kino.

    Überall roch es ekelhaft nach Lösungsmitteln und Farbe sowie sonstigem nicht definierbarem Chemiezeug. Der vormalige imposante Eingangsbereich in damaligen Rottönen mit viel Stoff war nun durch ein ekelhaftes Giftgrün ersetzt worden und der einstige Stoffbezug durch billig wirkenden Kunststoff sowie Plastik. Eine extrem ekelhafte Optik und dazu dieser Chemiegeruch, das war schon ein schlechter Anfang. (mehr …)

     
  • Stefan 15:34 am 20/09/2010 permalink | Antwort
    Tags: , extrem, Fahrrad, , Fahrradkünstler, , gebrochen, , , Hauptaugenmerk, hingelegt, krasse, Nebensache, , Sportfahrrad, , , ,   

    Le Taz Skatepark Session 

    Was mit Fahrrädern alles Möglich ist, das ist schon krass finde ich. Vor allem mit solchen Sportfahrrädern welche extra dafür ausgelegt sind extreme und noch krassere Kunststücke damit zu machen. Ich habe zwar keine Ahnung wie diese Sportfahrräder speziell heißen, aber ich schaue mir gerne Videos wie diese an in denen die Akteure beziehungsweise Fahrradkünstler echt krasse Tricks zeigen.
    [vimeo]http://vimeo.com/15072275[/vimeo]
    Zum Ende des Videos gibt es meiner Meinung nach die beste Szene zu sehen, wobei das gesamte Video eigentlich voll von genialen Tricks ist, welche alle samt einfach mal nur Hammer sind. Trotzdem möchte ich nicht wissen wie oft dieser Fahrradkünstler sich schon hingelegt hat und was gebrochen hatte, bevor Er so furios mit dem Sportfahrrad umgehen konnte. 😉

    Natürlich gibt es auch wieder Musik zudem Video zu hören, dieses mal bisschen RAP Musik was nicht ganz meinen Geschmack trifft und auch eigentlich nur Nebensache bei diesem Video darstellt. Die gezeigten Kunststücke sind das Hauptaugenmerk, nicht die Musik.

     
  • Stefan 00:14 am 26/08/2010 permalink | Antwort
    Tags: Aussicht, , Druck, , extrem, , , , , platzt, , Selbstmord, stark, sterben, , wenig, Zustände   

    Ein Ende machen, einfach nur noch sterben wollen… 

    Manchmal da fühlt es sich so an, als ob mir gleich der Schädel platzt. Der Druck wird so stark, so übermässig heftig und die Gedanken an den Tod kommen, einfach nur sterben. Da ich jedoch weiß das dieser Zustand auch wieder vorbei geht, sind diese Selbstmord Gedanken so gesehen nicht mehr so ernsthaft wie es damals mal der Fall war.

    Jedoch ist jeder dieser Zustände extrem, immer wieder aufs neue. Das was mir helfen könnte dabei, das habe ich nicht und die Aussicht darauf das wieder zu haben ist weniger als ein Hauch von gering.

     
    • Stefan 09:20 am 18/04/2012 permalink | Antwort

      Im übrigen nennt sich das auch Depression, in schwerer Ausprägung.

  • Stefan 15:50 am 18/07/2010 permalink | Antwort
    Tags: , Bemerkungen, extrem, , , , , Freundlichkeitsbekundungen, , laut, , , rausnehmen, scheiße, Tante, , , Verwandtschaft, Worten,   

    Familie ist manchmal ätzend… 

    Toll wenn ich eine ach so große Familie habe, toll wenn ich immer zu beiläufig irgendwelche Bemerkungen ertragen muss von der Verwandschaft.

    Ganz toll ist es besonders dann, wenn manche Verwandten sich Dinge rausnehmen mir gegenüber und dann mich auch noch blöde anmachen.

    Genau so ist das grade passiert bei einer Tante von mir, Sie wurde laut bei der Diskussuion und beendete das ganze für sich mit den Worten, ich solle meine Fresse halten. Wenn es hart auf hart kommt, dann sehe ich immer zu das wahre Gesicht eines Menschen, besonders bei Verwandten.

    Für mich ist diese eine Tante jetzt erst mal mit Abstand zu genießen, bis auf weiteres. Selbst dann noch, wenn wieder die ganze Freundlickeitsbekundungen kommen werden. So nach dem Motto, war ja alles nur halb so wild.

    Ich finde das extrem scheiße was so abgeht in der Verwandschaft mit dem Umgang untereinander, aber ausser mir scheint das niemanden wirklich zu kümmern. Immer zu diese Treffen wo dann alles immer toll und schön sein soll, Illusionen.

    Und dann fragen und wundern sich die Verwandten immer zu warum ich solchen Feiern fern bleibe und eher weniger mit der Verwandschaft zutun haben will.

     
    • Kathrin 15:49 am 08/01/2018 permalink | Antwort

      Hallo Stefan,
      damit stehst du aber nicht alleine da. In meiner Verdammtschaft gibs teilweise noch bescheuertere heftigere Dinge. Ich bin als schwarzes Schaf auserkoren, weil ich mir einfach selbst treu geblieben bin und nicht auf Knopfdruck zu jedem „Guten Tag“ sage. Dann hieß es ganz schnell, ich sei frech und unfreundlich und all so ein Geplänkel. Untereinander sitzen sie oder telefonieren sie um zu tratschen. Und dann kam einer, der hat meine Schwester geheiratet und meinte, mich auszugrenzen, mir zu drohen (ich wurde von dem mit 14 Jahren mal ins Gesicht geschlagen) und als ich mich vor versammelter Mannschaft beschwerte, wurde ich noch als hysterische Zicke beleidigt. Und meine Eltern? Die wurden solange belabert, bis sie die anderen glaubten. Ja ganz toll. Heute, 16 Jahre später lasse ich mir solch ein derartiges Verhalten natürlich nicht mehr bieten und schlage notfalls zurück.

      • stefan 19:32 am 04/02/2018 permalink | Antwort

        Hallo, hätte deinen Kommentar beinahe nicht gesehen da ich dieses Projekt gar nicht mehr so aktiv betreue.

        Dennoch danke für deinen Kommentar.

  • Stefan 23:32 am 06/07/2010 permalink | Antwort
    Tags: Armut, , , Depressionen, extrem, , Hilflosigkeit, ICH.unterdrücken, intelligent, , klug, , , , , , offenkundig, , , sterbe, , , Verfall, Wandlung,   

    Ich sterbe, jedes Mal ein bisschen mehr… 

    Hilflosigkeit, gegenüber den Veränderungen in diesem Land.

    Bei der Politik und den Menschen in diesem Land.

    Jedes mal sterbe ich ein wenig mehr innerlich, wenn ich all diese Leid sehe in diesem doch eigentlich so schönen Land. Wenn ich sehe wie Politik offenkundig korrupt geworden ist und der einfache Bürger dagegen nicht weiß vorzugehen.

    Wenn ich sehe das Kinder in Deutschland in Armut leben, den Weg somit quasi schon gelegt für ein verkommenes Leben. Wenn ich sowas sehe, dann sterbe ich jedes mal ein bisschen mehr.

    Die Menschen für das zu lieben was die Menschen sind und auch nicht sind ist eine wahre Aufgabe, eine Lebensaufgabe, vielleicht sogar eine Philosophie des Lebens, meines Lebens.

    In Moment wie diesen wird mir das bewusst, das mich diese Gesellschaft immer mehr Kraft fordert, Kraft die an anderer Stelle dann fehlt. Depressionen sind ein schwacher Witz gegenüber der Leere in mir selbst, welche manchmal genau so ein schwacher Witz ist gegenüber all der Weisheit welche ich habe.

    Zu klug oder zu intelligent und dadurch so extrem brutal melancholisch fühle ich mich manchmal, so sehr das dass einfache sein zu einem Kraftakt wird.

    Tod und Verfall sind Bestandteil des Lebens, eines jeden Menschen. Das Wissen darum, beständig in Gedanken, mal mehr mal weniger, mach etwas mit mir.

    Die Möglichkeit all diese Gedanken aus meinem Kopf zu verbannen durch Medikamente, dessen bin ich mir bewusst. Doch ich weiß auch zugleich, das wenn ich das so handhaben würde, ich immer zu wissen würde das ich meine wahre Natur, mein wahres ICH damit beständig unterdrücken würde.

    Schlafen, viel schlafen und viel in der Natur draussen sein bei Wind und Wetter, hilft besser als jedes Medikament. Nur damit geht die Wandlung schneller einher, meine Bindung zu den Menschen und der Gesellschaft wird dadurch weniger. Somit drängt es dann dadurch etwas mehr, eine Gefährtin oder Partnerin zu finden, durch welche ich mit den Menschen verbunden bleibe.

     
    • UmeA 11:10 am 10/07/2010 permalink | Antwort

      Hmm.. ich sag mal so: Deutschland ist ein Land von vielen auf dieser Erde und niemand wird gezwungen, dort zu leben…

      Und wenn dir das so zu schaffen macht, wie es den Anschein hat, solltest du dir eventuell deine Zukunft überdenken, ob du nicht wo anders leben willst… =)

    • LexX Noel 17:19 am 10/07/2010 permalink | Antwort

      @UmeA: Wo anders leben wollen, ja natürlich, keine Frage. Nur wo Anders leben können, das ist der Punkt. 😐

    • UmeA 22:49 am 10/07/2010 permalink | Antwort

      @LexX Noel: Naja, das ist ja auch keine Entscheidung von heute auf morgen =)
      Und erfordert langfristige Planung, aber auch Bestimmtheit, weil wenn man sowas will, kann man drauf hinarbeiten und dann erübrigt sich das „können“ 😀

  • Stefan 06:59 am 05/12/2009 permalink | Antwort
    Tags: Bedarf, , Drang, extrem, , , , , , Stundenlang, , , , Voll-RSS-Feed, Vorschau-RSS-Feed   

    Der RSS-Feed und dessen Ausgabe… 

    Die Problematik wie pro Blog der Artikel RSS-Feed ausgegeben wird beschäftigt mich nun doch mehr als Gedacht. Also werde ich zusätzlich zu dem heute erscheinenden Artikel im Hauptblog noch Ein oder Zwei weitere Artikel zu dem Thema schreiben.

    Irgendwie habe ich einen extremen Bedarf oder auch Drang danach, meine Ansichten und Erkenntnisse diesbezüglich in ein paar weiteren Artikeln zum Thema zu verarbeiten.

    (mehr …)

     
c
compose new post
j
next post/next comment
k
previous post/previous comment
r
reply
e
edit
o
show/hide comments
t
go to top
l
go to login
h
show/hide help
Shift + Esc
cancel