Neue Apple Produkte 2010 und das Internet ist wieder mal voll davon…

Gestern war das Special Event von Apple auf dem Steve Jobs nun eine gänzlich neue Produktserie vom iPod Shuffle, iPod nano und iPod touch vorstellte. Am nächsten Tag, also Heute war das Internet bereits wieder voll von Berichterstattungen zu den Neuvorstellungen von Apple.

Jedoch sind die meisten Berichte nur mit dem üblichen BlaBla gefüllt, nämlich nur mit den Daten zu den neuen Geräten ausgeschmückt und bisschen Text als Einführung mit dran gepackt. Fertig!

Das liest sich weder schön, noch hat es für mich einen Mehrwert. Denn die neuen Informationen zu den neuen iPods, bekomme ich bei Apple selbst auf deren Informationsseiten zu den einzelnen iPods viel besser aufbereitet. Mit vielen Bildern, ausführlicheren Erklärung und manch interessanter Spielerei welche mir auf einfache Weise zeigen soll worin der Unterschied zum Vorgängermodel besteht.

Insgesamt ist die Berichterstattung der bestehenden Mac-Webseiten echt total miserabel geworden. Nur noch diese Live-Ticker sind über all zu finden und danach gibt deren Inhalte dann lose aufbereitet in irgendwelchen Zusammengeschusterten Artikeln zu lesen. DANKE, NEIN DANKE!

Also mache Ich wieder mal meine eigene Berichterstattung, schreibe meine eigenen Ausführungen und Anmerkungen zu den neuen Apple Produkten und spicke den jeweiligen Artikel mit ausreichend Bildern aus der Pressemappe von Apple. Dazu dann noch ein paar passend platzierte Links zu Apple selbst, welche direkt auf das jeweilige Produkt verweisen und schon gibt es einen Mehrwert für den Besucher.

Natürlich könnte ich auch jeden Link mittels Werbeweiterleitung versehen, aber weder habe ich da die Lust zu noch erachtet ich das für wirklich sinnvoll. Zudem habe ich bisher mit der Art und Weise wie ich es bisher umsetzte viel mehr quasi Erfolg was die Werbeeinnahmen angeht.

Vimeo komplett in HTML5!

Das ist mal eine geniale Nachricht von Vimeo, meiner persönlichen Alternative zu YouTube, denn non nun an gibt es Vimeo komplett in HTML5 zu bewundern. Also nichts mehr mit FLASH, wie es noch beimYouTube der Fall ist, sondern alle Filme im HTML5 Format zum anschauen. Somit sind mobilen Geräten, wie zum Beispiel meinem iPad keinerlei Grenzen mehr gesetzt. 😀

Subjektiv gesehen bin ich sogar der Ansicht, das die Videos im HTML5 Format bei Vimeo nun auch viel schneller geladen werden als vorher. Ob das nun Einbildung ist oder wirklich so ist, das kann ich aktuell nicht nachprüfen. 😐

Auf jeden Fall freut mich dieser Schritt von Vimeo in Richtung wegweisende Zukunft in puncto kompatible Videoformate doch schon sehr. Somit wäre auch wieder mal bewiesen das HTML5 durchaus Potenzial hat und eine Umstellung darauf kein Hindernis ist für eine Videoplattform.