Schlagwörter: Ghostwriter Kommentarverlauf ein-/ausschalten | Tastaturkürzel

  • Stefan 15:11 am 13/08/2010 permalink | Antwort
    Tags: , , , Ghostwriter, , , , , Tätigkeit, ,   

    Wenn Content is King nach wie vor bei Te… 

    Wenn Content is King nach wie vor bei Text im Internet gilt, dann sollte es eigentlich doch reichen wenn viel geschrieben wird. Obwohl ich bei meiner Tätigkeit als Ghostwriter durchaus gelernt hatte, das eine gewisse Anzahl von Wörtern ein Minimum darstellt.

     
  • Stefan 17:56 am 06/05/2010 permalink | Antwort
    Tags: , , Bildmaterial, , , , Ghostwriter, , Klienten, Professionell, , Publisher, Publizierer, , Spielerfahrungen, , Videoversion   

    Browserspiele testen und drüber schreiben… 

    Erfahrungen als Ghostwriter konnte ich schon sammeln in der Vergangenheit und auch wie es ist für Geld zu schreiben. Das Verhältnis zwischen Mir und dem Klienten ist natürlich ein anderes, wenn ich rein als Ghostwriter tätig bin, als wie wenn ich frei schreiben darf mit meinem Namen drunter.

    Dieses quasi freie schreiben, mit meinem Namen drunter, werde ich demnächst mal machen. Browserspiele oder auch bekannt als Browsergames testen, also spielen und über die Spielerfahrung berichten. Zwar wäre mir das ganze als Videoversion viel lieber, zumal es auch weniger Arbeit für mich wäre, aber erst mal klein Anfangen, so heißt es doch so schön.

    Bin gespannt wie ich mit dieser andern Art zu Schreiben, oder generell zu berichten klarkommen werde. Sofern die Entwickler oder Publisher(Publizierer) sich nicht so kindlich anstellen werden mit Bildmaterial, ist alles in Ordnung für mich. Sollte dem doch mal so sein, werde ich das dann dieses Verhalten privat ausschlachten, weil ich so etwas absolut nicht ab kann.

    Professionell Spiel entwickeln wollen, aber in puncto Präsentation und Vorschau dann kneifen und einen auf Prüde und Kindlich machen, oder gar übervorsichtig machen. Solchen Firmen würde ich am liebsten gleich per Post einen Strick zum dran aufhängen schicken.

     
  • Stefan 14:49 am 21/04/2010 permalink | Antwort
    Tags: 2 Wochen, , , , fremd, , Ghostwriter, hadern, Klient, , , , , , , , Spuren, , , ,   

    Minimum 300 Wörter geht nicht andauernd! 

    Immer zu Minimum 300 Wörter zu schreiben pro Text, das geht nicht und genau das merke ich Heute sehr intensiv. Überhaupt funktioniert das schreiben als Ghostwriter heute nicht, kein Stück, nicht ein Wort bekomme ich auf die Reihe. Im Gegensatz dazu kann ich hier in meinem privaten Blog fast schon ganze Romane zu jedem einzelnen Gedanken schreiben.

    Zudem merke ich, das ich nur eines von beiden kann, entweder fremd schreiben oder in meinen Blogs, beides zusammen funktioniert nur sehr selten. Wenn ich Morgen immer noch kein Wort hinbekomme beim Schreiben für meinen Klienten, dann wird nach grade mal knapp 2 Wochen erst mal wieder Schluss sein.

    Jahre lang nur für sich Selbst tätig zu sein hinterlässt Spuren, welche sich nicht innerhalb von Tagen oder Wochen beseitigen lassen. Das zu akzeptieren, damit hadere ich, mit mir Selbst ein wenig. 😐

     
c
compose new post
j
next post/next comment
k
previous post/previous comment
r
reply
e
edit
o
show/hide comments
t
go to top
l
go to login
h
show/hide help
Shift + Esc
cancel