Schlagwörter: HappyBuddha1975 Kommentarverlauf ein-/ausschalten | Tastaturkürzel

  • Stefan 21:46 am 23/05/2012 permalink | Antwort
    Tags: , , Grabenkampf, HappyBuddha1975, Konsorten, , , ,   

    Ist mein Content noch mein Content? – Social Media gegen Blog! 

    Der Jürgen von HappyBuddha1975 hat da einen sehr interessanten sowie lesenswerten Beitrag veröffentlicht, in dem es um den quasi alten Grabenkampf zwischen den so gesehen alten Blogs und dem neuen Social-Media wie Twitter oder Facebook und Konsorten geht.

    In diesem Zusammenhang überkam mich dann ein Dejavu Erlebnis, weil diese ganze Thema mit Blogs und Social-Media sowie dessen Verlauf und dem zu und wieder des ganzen Themas ich schon vor einer ganzen Weile behandelt hatte. Ergo suchte ich fix und fand dann auch die passenden Beiträge im BLOG und YATTER dazu. 😀

     
  • Stefan 13:50 am 30/04/2012 permalink | Antwort
    Tags: Algorithmen, Aufklärung, , Blog Feed, , , , HappyBuddha1975, , Inside, , Kernidentität, , , Nutzerprofil, Nutzerverhalten, , , Rückschlüsse,   

    We feed the Machine and the Machine feed us, named Google! 

    Ich habe den BlogFeed von HappyBuddha1975 schon seit einer ganzen Weile abonniert, und immer zu gibt es beim Jürgen irgendwas zu lesen an neuen Beiträgen welche mich auch zum kommentieren anregen. Und manchmal da ReBlogge ich einen Beitrag sogar, eben wie diesen zum Buch zu Google namens Google Inside vom Autor namens Steven Levy.

    Google ist für mich persönlich so ein ganz spezielles Thema, und das vermittle ich auch immer zu so in meinen Beiträgen in meinen Blogs oder halt innerhalb von Kommentaren auf anderen Blogs. Wenn ich dann also als Kommentar We feed the machine and the machine feed us zu diesem Buch hinterlasse, dann enthält dieser Kommentar so ziemlich alles an Meinung was ich zu Google oder einem Buch zu Google von einem vermeintlichen Experten zu sagen habe.

    Wenn dann darauf die Antwort kommt, das solch eine Haltung anmaßend sei, dann zeigt mir diese Aussage nur wieder ein mal mehr dass das was ich geschrieben habe nicht oder nicht richtig verstanden wurde und Aufklärung bedarf. 😉

    Google ist eine Suchmaschine und um diesen Kernidentität ausführen zu können, braucht Google nun mal die Daten derer die sie benutzen. Also die Daten der Benutzer, die Google als Suchmaschiene quasi tagtäglich benutzen um im Internet eben Dinge zu finden. Google macht quasi nichts anderes als einen Index für das Internet zu erstellen, so ganz grob und platt formuliert ohne jetzt dabei auf so Sachen wie den PageRank oder dergleichen einzugehen.

    Ich gebe Google freiwillig sowie manchmal unfreiwillig meine Daten in form von Suchanfragen preis, woraus Google mit Algorithmen dann wiederum ein besseres Nutzerprofil für mich erstellen kann woraus dann letztendlich Rückschlüsse auf mein Nutzerverhalten bezüglich Google möglich sind. Geben und Nehmen, nur so funktioniert Google in Kommunikation mit seinen Benutzern auf direkte wie indirekte Art und Weise.

    Und eben das, beschreibe ich mit oben genannten kurzen Kommentar zu Google. 😀

     
    • Jürgen 14:20 am 30/04/2012 permalink | Antwort

      Sorry, aber er klang nach: „Google, kann mich mal“ ^^

      • Stefan 20:22 am 30/04/2012 permalink | Antwort

        Ja, das klingt durchaus so wenn man selbst schon so in dieser Schublade denkt. Kann ich gut nachvollziehen, bei mir selbst. 😀

  • Stefan 15:43 am 15/02/2012 permalink | Antwort
    Tags: , APTGETUPDATE, , , , HappyBuddha1975, , , , , , Vergrößern, Verkleinern   

    Tapetenwechsel bei APTGETUPDATE 

    APTGETUPDATE war der erste Blog aus der Verlinkung vom Beitrag bei HappyBuddha1975 welchen ich besuchte. Mein erster Eindruck nachdem aufrufen der Seite war der gleiche wie schon damals, als ich den Blog noch nicht kannte, sehr viele Themen zu und von Apple und sonst kaum was.

    Das bei APTGETUPDATE meistens scheinbar nur über Apple und Themen dazu geschrieben wird, stört mich nicht wirklich denn ich war auch mal ähnlicher Ansichten was Apple und dessen Produkte angeht. 😉

    Was mich aber stört am Tapetenwechsel von APTGETUPDATE ist das Design als solches, welches nämlich von Elmastudio stammt, deren Arbeiten ich seit einigen Vorfällen meide. Nun kann man schon sagen das ich aufgrund der Vorfälle welche ich mit Elmastudio erlebt habe, in gewisser Weise voreingenommen bin was meine Meinung zu deren Arbeiten angeht. (mehr …)

     
    • Jürgen 18:31 am 15/02/2012 permalink | Antwort

      Habe mich ein wenig durchgelesen aber so richtig schlau wurde ich nicht, bzgl. Erlmarstudio und du.

    • Stefan 20:22 am 15/02/2012 permalink | Antwort

      Also eigentlich heißt das auch Elmastudio und nicht Erlmastudio. 😛

      Zum anderen, benutze doch einfach mal die Suchfunktion hier im Blog oder schau auch mal auf dem BLOG nach ähnlichen Inhalten. Natürlich sofern du schlauer werden willst was das Thema angeht… 😉

    • Jürgen 20:39 am 15/02/2012 permalink | Antwort

      Och, diese Autokorrektur…. 🙁
      Bin jetzt schlauer.

      • Stefan 13:36 am 16/02/2012 permalink | Antwort

        Ja diese Autokorrektur beim Mac ist manchmal echt nervenraubend, manchmal.

        Und nun wo du jetzt schlauer bist, ist dein Ergebnis welches genau?

        • Jürgen 20:09 am 16/02/2012 permalink | Antwort

          Ich behalte mein Theme. In meinen Augen ist was Elmastudio anbietet nicht schlecht, passt aber nicht zu meinem Blog. 🙂

        • Stefan 22:53 am 16/02/2012 permalink | Antwort

          Passt nicht zu deinem Blog? Wie so denn das?

    • Stefan D. 17:39 am 16/02/2012 permalink | Antwort

      Hi Namensvetter, danke erstmal für den Beitrag. Ich versuche mal auf Deine 3 Hauptpunkte einzugehen, wenn ich sie denn richtig verstanden habe.

      1. Du bemängelst, dass wir ein Theme von der Stange gekauft haben. Hübsch, aber wenig individuell — dazu noch von Elmastudio, die Du aus persönlichen Gründen meidest. Ich kann Dir dazu nur sagen, dass das vorherige Theme ebenfalls von der Stange war. Genauso wenig individuell, dafür aber hässlicher 😀 Wir haben uns bewusst für ein vorgefertigtes Design entschieden, weil wir uns damit nicht ganz so viel Aufwand machen möchten. Für manche ist es gerade die Herausforderung, für uns nicht.

      2. Du bemängelst, dass man mobil nicht mehr zoomen kann. Du weißt sicherlich, dass man nur 1 Codezeile entfernen muss, damit das auch bei responsiven Geschichten wieder möglich ist. Normalerweise macht man das allerdings nicht, weil dann der Sinn eines responsiven Themes ein bisschen verloren geht. Horizontales Scrolling ist nicht erwünscht. Trotzdem schaue ich es mir nochmal an und schalte es ggf. nach Rücksprache mit Oliver und Björn frei. Wir haben die Lesbarkeit getestet und für gut befunden. Einen Witz kann ich persönlich nicht erkennen. Vorher war es (gerade mobil!!!) gelinde gesagt noch schlimmer. Ein anderer Ansatzpunkt wäre die Schrift zu vergrößern.

      3. Die Themenwahl. Naja, jeder wie er will, ich find das jetzt nicht wild, auch wenn Du uns subtil unterstellst, dass Du (marken)technisch etwas weiter denken könntest. „Früher“ war das ja anders 😉

      • Stefan 17:56 am 16/02/2012 permalink | Antwort

        Hui, habe echt nicht damit gerechnet das ich eine Antwort in form eines Kommentar bekomme.

        Na ob nun von der Stange oder nicht, das vorherige Design sah um längen besser aus als das jetzige. Alleine schon von den vielen Farben her und dem Kontrast insgesamt sah das vorherige Design bei weitem besser aus, auch wenn es in puncto Zoomen bisschen arg war. 😉

        Schrift vergrößern wäre mal ne Idee bei dem neuen Design, wobei das dann schon so groß sein sollte das man auch mobil dass ganze gut lesen kann. Responsive Layout bedeutet für mich nach wie vor, das trotz allem „ICH-KANN-AUCH-MOBIL“ die Lesbarkeit nicht leidet und ich ZOOMEN kann wenn nötig, weil ich was nicht erkennen kann.

        So so, ich unterstelle deiner Meinung nach also EUCH subtil etwas. 😆

    • Stefan D. 18:30 am 16/02/2012 permalink | Antwort

      Ok, unsere Geschmäcker unterscheiden sich grundsätzlich, ich fand das alte Theme… pottenhässlich 😀 Ist ja kein Weltuntergang. Ich würde ja nur die mobile Schrift vergrößern bzw. die Skalierungsschritte kleiner machen. ich schaue mal was sich so machen lässt. Wie groß hättest Du es denn gern? 😀

      Tust Du es etwa nicht? 😉

      • Stefan D. 18:31 am 16/02/2012 permalink | Antwort

        Nanu kein Threading? Mein Fehler, hab wohl nicht über den richtigen Link geantwortet.

        • Stefan 18:41 am 16/02/2012 permalink | Antwort

          Threading ist aus, weil gibt es nicht. 😛
          Manchmal da macht das P2 Theme was es will, zumindest glaube ich das, weil manchmal erwischt mich solch ein Fehler auch.

      • Stefan 18:36 am 16/02/2012 permalink | Antwort

        Geschmäcker sind unterschiedlich, und das ist auch gut so!
        Wo wären wir denn heute wenn jeder den gleichen Geschmack hätte? -In der Steinzeit!

        Wie groß ich das gerne hätte? Also wenn ich schon mal gefragt werde, dann bitte so groß das ich den Text entspannt auf meinem Galaxy Note im Opera oder Firefox -Browser lesen kann. Und das mir bei längerem lesen nicht die Augen weh tun, weil die Zeilenabstände und die Schriftgröße so klein ist. 😀

        Unterstellen, sowas tue ich doch nicht. Eher freundlichst Hinweise verteilen. 😆

        • Stefan D. 18:43 am 16/02/2012 permalink | Antwort

          Es kann etwas dauern, aber ich meld mich, falls und wenn sich was tut. Danke für den Hinweis auf jeden Fall. Ich bin ja noch 21, habe gute Augen und kann mich manchmal nicht in die Lage anderer versetzen (freundlichster Hinweis! 😀 Spaß am Rande).

          Zur ganzen Markenthematik: Du kannst Dir versichert sein, dass ich persönlich sehr gut abwäge, welche technischen Produkte ich nutze. Markennamen sind da drittrangig und werden bei Bedarf sogar gerne mal abgeklebt 😉 Wichtiger ist aber, dass ich meine Wahl nicht verallgemeinere. Ich die — für mich — beste Wahl getroffen, deshalb ist die Wahl anderer Leute nicht schlechter, weil diese ja unter anderen Gesichtspunkten auswählen. Das liegt auf der Hand, ist nur Fanboys und Anti-Fanboys irgendwie abhanden gekommen 😀

          • Stefan 18:49 am 16/02/2012 permalink | Antwort

            Jo, gute Sache DAS! Werde mir das dann auch anschauen, sofern sich was geändert hat und ich davon was mitbekommen habe, durch Kommentar oder ähnlich. 😀

            Alter ist egal bei mir, denn eine stark gekrümmte Netzhaut macht eine Brille notwendig. Von daher bin ich eh immer etwas ärger dabei was die Lesbarkeit angeht bei Texten und speziell auf mobilen Geräten.

            Markenthematik, sowas gibt es echt? 😆

            Fanboy, Anti-Fanboy, mir egal. Soll jeder das nutzen was er will, wenn es denn gefällt. Ich für meinen Teil war mal bei und FÜR die Produkte vom Apple und bin nun DAGEGEN! PUNKT! 😉

            Das mein Galaxy Note von Samsung das für mich bessere Smartphone ist, beziehungsweise Smartlet, brauche eh nur ich selbst zu wissen.

            • Stefan D. 18:52 am 16/02/2012 permalink

              Das war nur ein Witz, ich bin selbst stark kurzsichtig. Du konntest Dir den Hinweis auf Deine Einstellung zu Apple trotzdem nicht verkneifen und hast diesen ein ganz klein bisschen überheblich vorgetragen. Aber langsam wird das zur Erbsenzählerei hier. Danke fürs Gespräch, bis die Tage / Wochen mal 😉

    • Stefan 22:50 am 16/02/2012 permalink | Antwort

      1 Erbse, 2 Erbsen, 3 Erbsen…. 😆

  • Stefan 10:04 am 02/08/2011 permalink | Antwort
    Tags: , , Dispatch, , , , , Grautöne, HappyBuddha1975, Instagram, , Kontrastverhältnis, , , Rappelsnut, , Wartungsmodus, ,   

    Vom Bildartikel bei happybuddha1975 über den Instagram Plugin Beitrag bei Rappelsnut bis zum WordPress Theme Designer MikeMcAlister.com 

    Der Beitrag auf HappyBuddha1975 zu einem Bild von einer wirklich schönen Landschaft, brachte mich durch die Erwähnung von Instagram und einem WordPress Plugin dafür schliesslich auf den Blog von Rappelsnut wo ich dessen interessant anmutendes WordPress Theme entdeckte.

    Dispatch WordPress Theme

    Nach einem kurzen Blick in den Quelltext beim Blog von Rappelsnut
    entdeckte ich die entsprechende URL zum Autor des verwendeten WordPress Theme, welcher Mike McAlister heißt.  (mehr …)

     
  • Stefan 18:53 am 28/07/2011 permalink | Antwort
    Tags: , , Blogvermarkter, entdecken, HappyBuddha1975, interessantes, , Mitarbeiter, Mokono.com, Reise, Rivva.de, Rundreise, tautoko.info   

    Von happybuddha1975.de über tautoko.info zu Rivva.de bis nach Mokono.com 

    Den Beitrag von HappyBuddha1975 fand ich nur am Rande interessant, allerdings interessierten mich die im Beitrag enthaltenen Links schon eher und so begann wieder ein mal eine kleine Reise von Link zu Link. 😉

    So ging es also vom a href=“http://www.happybuddha1975.de/infosalat/“ title=“Infosalat“ target=“_blank“>Beitrag von HappyBuddha1975 aus nach zum Beitrag von Tautoko, wo ich nachdem lesen des dortigen Textes dann weiter nach dem Blog-Aggregator Rivva ging und dort schliesslich im Seitenkopf den Link zu dem Blogvermarkter namens Mokono fand. (mehr …)

     
  • Stefan 11:38 am 10/07/2011 permalink | Antwort
    Tags: abstauben, , , , HappyBuddha1975, , Webmaster-Friday   

    Webmaster Friday? – Da mache ich demnächst auch mit! 

    Von diesem Webmaster-Friday hatte ich schon des öfteren mal was gelesen, unter anderem beim happybuddha1975 und auch auf anderen Blogs. Wirklich beschäftigt habe ich mich jedoch nie mit dem Webmaster-Friday, bis heute eben.

    Denn der Beitrag beim happybuddha1975 über das 2 Jährige bestehen des Webmaster-Friday weckte meine Aufmerksamkeit. Also schaut ich mir die Webseite vom Webmaster-Friday mal genauer an und kam zu dem Schluss, das ich dabei demnächst auch mal mitmachen werde. Und sei es nur aus dem Grund heraus einen Backlink abzustauben und der Webseite des Webmaster-Friday eben so einen Backlink zu spendieren. 😉

     
    • Jürgen 12:10 am 10/07/2011 permalink | Antwort

      Ähm, dein Header sieht aus wie das Bild zum Artikel. Absicht?

    • Stefan 01:27 am 11/07/2011 permalink | Antwort

      Ja, pure Absicht. 😀

    • Christian 12:39 am 11/07/2011 permalink | Antwort

      Ich mache da auch ab und an mal mit, wenn das Thema passt. Im Moment mache ich nur grad eine Sommerpause.

      • Stefan 15:38 am 11/07/2011 permalink | Antwort

        Ich habe da bisher noch nie mitgemacht, zwar ab und an was drüber gelesen aber mich halt nie dazu durchringen können. 😐

        • Jürgen 18:16 am 11/07/2011 permalink | Antwort

          Dann bin ich beruhigt 🙂

          • Stefan 22:43 am 11/07/2011 permalink | Antwort

            Immer wenn das Artikelbild eine GROßES Bild ist, dann wird es jeweils für den Header mit verwendet. Ähnlich der Funktion des TwentyTen, also kann ich das auch steuern. 😉

  • Stefan 20:03 am 05/07/2011 permalink | Antwort
    Tags: , , , AppForThat, , , , , , , , Farbwahl, , , Frauenbild, , , , HappyBuddha1975, , Julia Altermann, , , Kommentator, , , , Photosynth, , unüblich, ,   

    AppForThat.de – Damen unüblich… 

    HappyBuddha1975 hatte einen Beitrag zu dieser tollen Photosynth App geschrieben, womit Er ein tolles Panorama Foto gemacht hatte welches er zudem im Beitrag präsentierte. In den Kommentaren zum Beitrag von HappyBuddha1975 fand ich eine neue Kommentatorin mit einem schicken Gravatar welche ich bis dato noch gar nicht kannte.

    Also klickte ich, mal wieder wie das so meine Art und Neugierde ist, den Namen der Kommentatorin an und landetet schlussendlich auf dem Blog von AppForThat, welchen Julia Altermann als Autorin selbst betreibt. Soweit nichts neues, weil ich klicke und folge häufig neuen mir bisher unbekannten Kommentatoren und dessen hinterlegten Links. 😉  (mehr …)

     
    • Jürgen 00:04 am 06/07/2011 permalink | Antwort

      Glückwunsch!!! Das ist ein sehr interessanter Blog!

    • Julia (AppForThat) 06:28 am 06/07/2011 permalink | Antwort

      Hallo Stefan,

      vielen lieben Dank für deine Worte und deine Empfehlung.

      Ich freue mich sehr über dein positives Feedback und das dir mein Blog gefällt. Was das Theme betrifft und die Farbwahl: ich hab mir einfach ganz frech gedacht – lila ist meine Lieblingsfarbe + es ist mein eigenes Blog = schmeiß es zusammen. Spaß muss schließlich sein, gerade beim Hobby.

      Und was das Stereotyp von Frauen ungleich Technik betrifft: Da bin ich sehr froh, aus der Reihe zu tanzen, denn das gibt mir immer (!) Gesprächstoff mit meinen sehr technisch angehauchten Kollegen 🙂

      Noch einmal vielen Dank für deine Empfehlung und ich hoffe, dir auch weiterhin tolle Artikel bieten zu können,

      Julia

      • Stefan 15:16 am 06/07/2011 permalink | Antwort

        Ich finde das gut, dass es auch mal eine Frau gibt welche Technik versiert und begeistert allen Klischees zum Trotz solch einen tollen Blog betreibt. 😀

        Das kann ich mir gut vorstellen, das dass immer Gesprächsstoff mit deinen männlichen Kollegen gibt was Technik Fachsimpeln dann angeht. Sofern du mit deinen Kollegen dich auf Augenhöhe unterhalten kannst, würde ich sagen das du angekommen bist.

        Wenn Mir was gefällt, gibt es immer zu kostenlos LinkLiebe. 😉

    • Jürgen 09:22 am 06/07/2011 permalink | Antwort

      Der Sonnenaufgang am Meer…. 😉

      Im Ernst, AppForThat ist ein Blog auf den man oft interessante Apps entdecken kann.

      • Stefan 15:12 am 06/07/2011 permalink | Antwort

        Du sprichst da aus Erfahrung, was die interessanten Apps angeht, oder? 😛

  • Stefan 17:38 am 23/06/2011 permalink | Antwort
    Tags: bizzArtic, , , HappyBuddha1975, , , Newshype, Rivva, Virato,   

    Von Rivva zu Virato und Newshype bis hin zu CloudControl und bizzArtic. 

    Bei happybuddha1975 einen Beitrag zu Durchblick, Rivva & Co gelesen und darüber zu Virato und Newshype gelangt. Dann bei Newshype hängen geblieben wegen der übersichtlichen Aufteilung und im Footer einen Verweis auf dem Hoster gefunden, den dann auch noch gleich mal verfolgt und mit CloudControl wieder was interessantes gefunden. 😀

    Im übrigen kam ich von Newshype dann noch zum Netzfeuilleton und von aus dem Footer dann zum bizzArtic und deren WordPress Theme Angeboten.

    [highlight]Von einem Link zum nächsten Link, und immer weiter auf der Suche nach was interessanten. :mrgreen: [/highlight]

     
    • Jürgen 19:11 am 23/06/2011 permalink | Antwort

      Ah, neuer Trend: Link-Hüpfen 🙂

      • Stefan 20:02 am 23/06/2011 permalink | Antwort

        Joa, so könntest du das auch nennen. 😀

        Wobei das ja auch reichlich Link-Liebe gibt und alle male informativer wenn nicht so gar besser ist als ein „iLike“ oder „Tweet“! 😛

        • Jürgen 20:04 am 23/06/2011 permalink | Antwort

          Jetzt könnte ich dir glatt den iLike Button drücken 🙂

          • Stefan 22:27 am 23/06/2011 permalink | Antwort

            Wenn es iLike Button hier gäbe, was es nicht tut, dann ja. Wobei ich immer noch am überlegen bin diesen ganzen Social Kram wieder bei mir einzubauen.

            • Jürgen 22:32 am 23/06/2011 permalink

              Probier es doch mal aus, wenn es nix bringt, wech damit. 🙂

    • Stefan 15:47 am 24/06/2011 permalink | Antwort

      Werde ich auch ausprobieren das ganze „iLike“ und „Tweet“, keine Frage.

      Allerdings erst wenn ich eine passende Lösung für mich bezüglich der Schwammigen Deutschen Rechtslage bezüglich der Integration von Facebook gefunden habe. 😐

    • Jannis Kucharz 11:42 am 27/06/2011 permalink | Antwort

      Schön, dass du bei uns so viel Neues entdeckt hast und durchklicken macht immer Spaß.

      • Stefan 13:30 am 27/06/2011 permalink | Antwort

        Hallo Jannis,

        das Netzfeuilleton wird demnächst auf jeden Fall mal einen ausführlichen Beitrag wert sein hier im Blogprojekt. Finde die Idee welche dahinter steckt gut und eben auch den Zusammenhang mit NewsHype als einer der Projekte davon. 😉

  • Stefan 12:35 am 06/06/2011 permalink | Antwort
    Tags: , , , Denkanstoss, , , , , , HappyBuddha1975, , , , , , , , , , ,   

    Keiner liked mich – Und das ist GUT so! 

    Quasi beschweren tut sich HappyBuddha1975 in seinem Beitrag Keiner liked mich darüber das Ihn und seine Beiträge eben keiner mit dem „Gefällt mir“ Button bei Facebook weiterverteilt. Ich finde das dass auch gut so ist, weil dieses ganze „Gefällt mir“ und  „Tweet“ und Co. ist eh alles sowas von total oberflächlich sowie total Quantitativ und zudem auch ohne Inhalt.

    Ein einfaches „Gefällt mir“ oder „Re-Tweet“ ist kein Mehrwert für mich, sondern einfach nur eine schnöde und billige sowie kurz oder schnell dahin geschriebene Nachricht, welche gar nichts über das Verhältnis vom Leser zum geteilten Beitrag aussagt. Nur eben das Dieser oder Jene Beitrag einem eben gefällt und mehr in der Regel eben nicht, das ist BILLIG! (mehr …)

     
c
compose new post
j
next post/next comment
k
previous post/previous comment
r
reply
e
edit
o
show/hide comments
t
go to top
l
go to login
h
show/hide help
Shift + Esc
cancel