Schlagwörter: Hintergrund Kommentarverlauf ein-/ausschalten | Tastaturkürzel

  • Stefan 16:35 am 26/07/2012 permalink | Antwort
    Tags: , 3 Tage, Guild Wars, , Hintergrund, Mainfesto, , PEGI, Schatten, Spielminuten, UK,   

    Guild Wars 2 wird alle anderen MMO’s für Jahre in den Schatten stellen. 

    Guild Wars habe ich nie gespielt, aber von Guild Wars 2 war ich von der ersten Sekunde an sowas von angetan das für mich damals schon feststand das Guild Wars 2 mein Spiel für 2012 und für Jahre darüber hinaus werden wird. Nachdem ich dann durch Christian einen Zugang zu den Beta-Wochenenden für Guild Wars 2 hatte und das Spiel direkt erleben konnte war mir sofort nachdem ersten Spielminuten klar, das Guild Wars 2 alles andere für mich an MMO’s in den Hintergrund stellen wird.

    [youtube=http://www.youtube.com/watch?v=UPROkIV-Ssc]

    ArenaNet’s MMO Manifesto, dieses Video gibt einen sehr guten und detaillierten Einblick in das was Guild Wars 2 so besonders macht im Vergleich zu allen bisherigen MMO’s die auf dem Markt sind. Zwar ist das Video in Englischer Sprache verfasst und oben dran steht was von E – UK PEGI Rated aber letztendlich ist es das gleiche Video wie auf GuildWars2.com!

    Dieses erste Videos zu Guild Wars 2 wird der Auftakt sein, zu noch mehr Medialem Material zu und von Guild Wars 2, weil ich das Spiel sowas von genial finde und mich extrem darauf freue endlich am 28.08.2012 selbiges final spielen zu können. Dann nämlich erscheint Guild Wars 2 offiziell und wer wie ich direkt bestellt hat über die Seite bekommt einen 3 Tage früheren Start! 😀

     
    • Christian 14:15 am 27/07/2012 permalink | Antwort

      Nuja, es wurden in den letzten Jahren ja diverse mmo Säue durchs Dorf getrieben, die alle das non plus ultra sein wollten. Am nächsten Tag drehten sie sich dann am Spiess.
      Ich glaube zwar das GW2 ganz gut wird, aber ich glaube nicht, dass es der Überflieger wird. Dazu ist der Markt mittlerweile einfach mit zuvielen 0815 Einerlei überflutet.
      Ich spiele zur Zeit übrigens „the secret world“ und finde das Setting ganz gut, vor allem da es mal wirklich was anderes ist.

      • Stefan 01:21 am 28/07/2012 permalink | Antwort

        Eben jenes 0815-Einerlei ist GW2 nicht, was ich auf der Erfahrung von 2 vollen Beta Wochenenden heraus bestätigen kann. Nun wird zwar das Rad des MMO mit GW2 nicht neu erfunden, aber alles bisher mir bekannten an MMO ausser eben EVE-Online wird GW2 locker in den Schatten stellen. 😀

    • Gerhard Schröder 17:06 am 01/08/2012 permalink | Antwort

      Hey, ich spiele auch GW2 🙂

      • Stefan 17:32 am 01/08/2012 permalink | Antwort

        Du meinst wohl, wenn Guild Wars 2 offiziell erscheint, das du selbiges dann auch spielen wirst. 😛

        Hast du denn die BetaWochenenden gespielt, weil vorbestellt?

        Welche Rasse und Profession hast denn gespielt?

        Ich selbst habe Mensch mit Elementarmagier und Azura mit Wächter gespielt in den Betas. Wenn das Spiel dann offiziell erscheint und ich meinen 3-Tage Frühstart habe, werde ich wohl direkt mit den beiden gleichen Charakteren anfangen.

        Wobei der Elementarmagier sich schon ganz anders spielt als so ein reiner Nahkämpfer wie ein Wächter. 😀

  • Stefan 21:16 am 17/04/2012 permalink | Antwort
    Tags: ausblenden, , , , , , Hintergrund, , offensichtlich, , , ,   

    Status Post oder Blog Posts, wovon gibt es mehr? 

    Vielleicht drehe ich diese Funktionsweise mit dem ausblenden von bestimmten Beiträgen auf dem Index noch mal um. Und zwar auf die Weise, das dann nur noch alle Status Beiträge auf der Index zu sehen sind und alle Blog Beiträge quasi im Hintergrund veröffentlicht werden. So vom Ansatz her finde ich die Idee an sich schon ganz gut, nur ob das Ganze auch passt am Ende will ich noch herausfinden.

    Rein von der Optik her würde sich dabei dann nicht viel verändern, ausser das dann auf der Index keine Beiträge mehr mit einer Überschrift zu sehen sein werden. Ist halt die Frage, ob das zum einen aussieht für mich und ob ich damit auf Dauer klar komme mir das quasi Täglich anzuschauen. 🙄

    Wenn ich das ändere, dann wirst DU eh der Erste sein der davon was mitbekommt. Denn das wird dann schon sehr offensichtlich zu sehen sein, wenn auf ein mal nur noch Posts beziehungsweise nur noch Beiträge ohne Überschrift zu sehen sind.

     
  • Stefan 18:26 am 16/02/2012 permalink | Antwort
    Tags: , Fundus, Generatoren, Hintergrund, patterns, , Texturen   

    Texturen für den Hintergrund… 

    Habe mal grade fix per Suchmaschine nach „backgound patterns“ gesucht und dabei unter anderem als erstes bgpatterns gefunden, danach kam dann noch patterncooler und pixelknete sowie stripegenerator.

    Ausgewählt aus diesem Fundus an potenziellen Generatoren habe ich dann letztendlich bgpatterns als Werkzeug meiner Wahl, weil die angebotenen Formen und Funktionen schön schlicht gehalten daherkamen. (mehr …)

     
  • Stefan 12:28 am 09/07/2011 permalink | Antwort
    Tags: , , , , , , , , Hintergrund, Icon, , , Kommentiert, , Mauszeiger, Navigationspunkte, Netz-Basis, , Schriftfarbe, , , , ,   

    Netz-Basis.com – Die Basis für News im Netz 

    Den Blog von Netz-Basis fand ich grade vorhin, beim durchstöbern der Kommentare des Beitrages auf Perun zum Thema Google+ und dessen Einladungen dazu.

    Vom ersten Blick her machte Netz-Basis einen guten Eindruck auf mich, auch wenn mir das verwendete WordPress Theme sehr bekannt vorkam. Die Suche im Footer des Blog selbst, wegen des nicht vorhanden Kontrast, ergab schliesslich das dass WordPress Theme wieder ein mal von ElegantThemes stammt. 😉  (mehr …)

     
    • Daniel 08:47 am 28/07/2011 permalink | Antwort

      Hi,

      ich hab ja gerade erst bemerkt, dass du hier in Review über mein Blog geschrieben hast. Danke dafür 😉 Mittlerweile hat sich auch das Theme geändert, wobei dir das bekannt vorkommen dürfte … 🙂

      Find ich gut, was du hier machst. Weiter so. Hab dich direkt mal in meinen Feedreader gepackt.
      Grüße

      • Stefan 15:29 am 28/07/2011 permalink | Antwort

        Hallo Daniel,

        besser spät als nie bemerkt und von daher passt das schon. 🙂

        Das vorherige WordPress Theme deiner Seite fand ich wie schon im Beitrag beschrieben auch bis auf den fehlenden Kontrast soweit gut. Deine Version des Bugis Premium WordPress Theme sieht für mich nach dem Standard Theme aus, vielleicht würde etwas Individualisierung deinem Projekt gut tun. 😉

  • Stefan 14:59 am 27/05/2011 permalink | Antwort
    Tags: Affiliate, , , Hintergrund, , , , , , , Referral,   

    Bee5 installiert und aktiviert! 

    Ab genau diesem Beitrag hier werkelt das Plugin von Bee5 wieder im Hintergrund mit. Somit werden potenzielle Links automatisch in Affiliate Links umgewandelt.

    Das nur mal als Hinweis, damit nachher Keiner behaupten kann ich hätte keinen Hinweis dazu gegeben. Zudem wird es aber auch wieder in der Sidebar ein Hinweis bezüglich Referral und Affiliate -Link geben.

    Bin gespannt ob Bee5 sich für meine Projekte lohnt und wenn JA wie viel dabei herum kommt, pro Monat und Jahr. Neben dem Automatischen ersetzen der Links werde ich aber auch weiterhin teilweise manuell den ein oder anderen Affiliate Link setzten.

     
  • Stefan 01:00 am 18/09/2010 permalink | Antwort
    Tags: Abschnitte, , , , Deutsche, , Hintergrund, Kode, , , , , , Unordnung   

    Unordnung im Code des P2 Theme, typisch Amerikaner… 

    Ich finde das immer wieder höchst interessant, was Amerikaner so hinter den quasi verschlossenen Türen tun und vor allem auch ablassen. Gleiches gilt auch für das Programmieren, der Kode im Hintergrund sieht meistens wüst aus und immer zu ist alles unaufgeräumt.

    Das ist keine Ausnahme sonder die Regel und mir nur bei Amerikanischen Produkten bekannt, was die Struktur des Programmierkode angeht. Ganz genau KODE und nicht CODE, weil KODE ist Deutsch und CODE ist Englisch und ich schreibe ab jetzt nur noch vom KODE! 😉

    Um bei der Thematik zu bleiben, bei allen Amerikanisch oder generell Englisch stämmigen Kode habe ich es bisher nur so erlebt das keinerlei nachvollziehbare Struktur oder gar Ordnung im Kode herrscht. Da werden abschnitte mehrfach an verschiedenen Stellen behandelt und manche gar X fach aufgeteilt in untere und obere Abschnitte, einfach nur unordentlich.

    Aber genau das wird dann als Stand der Dinge verkauft, weil WER von den Nutzer macht sich schon Gedanken über die Strukturen von Kode welcher eh nur im Hintergrund läuft?!

    Beim P2 Theme verhält es sich nicht anders, der gesamte Kode ist einfach nur unordentlich gestaltet, manche Bezeichnungen für Abschnitte werden X mal behandelt an X verschiedenen Stellen und das im gesamten Kode vom P2 Theme! Genau wegen dieser Unordnung im Kode habe ich so selten Muse oder Lust mich damit zu beschäftigen, weil es ein ewiges Suchen ist nach der richtigen Stelle.

    Selten habe ich ordentlichen und zudem strukturierten Kode gesehen, was schade ist, denn es erleichtert vor allem Laien das auffinden von Funktionen oder Abändern selbiger.

    Ja das ist typisch Amerikaner, auch wenn gleich das als ein Vorurteil ausgelegt werden könnte, es ist einfach so, war bisher immer so und wird auch wohl soweit erst mal so bleiben. Denn Amerikaner haben wohl ein anderes Verständnis von Ordnung und Struktur als Deutsche. 😐

     
  • Stefan 10:52 am 01/09/2010 permalink | Antwort
    Tags: , , , , , Custom, Hintergrund, hochzuladen, Images, Individualisierung, Kopfzeile, mehr, , , , , Unterpunkt,   

    WordPress P2 Theme enable Custom Background Images 

    Beim P2 Theme 1.1.6.2 Changelog war Ich ja der Meinung gewesen, das die Option mit dem Benutzerdefiniertem Hintergrund im P2 Theme schon vor der 1.1.6.2 Version verfügbar war. Heute fiel mir beim Einstellen im WordPress Administrationsbereich dann auf, das es dort einen weiteren Punkt bei den P2 Theme Optionen gibt, nämlich Hintergrund als weiteren Unterpunkt.

    Dahinter verbirgt sich die Möglichkeit nun eigene Hintergrundbilder hochzuladen, sowie es schon für den Hintergrund für die Kopfzeile möglich ist. Somit kann nun jeder Nutzer sein eigenes Bild für den Hintergrund seines P2 Theme wählen, was ein bisschen mehr Individualisierung zulässt.

     
  • Stefan 04:21 am 21/08/2010 permalink | Antwort
    Tags: #999999, , , , , , , Farbwert, , Hintergrund, , , , , Touch,   

    Hintergrund gewechselt und Bild für Header hinzugefügt. 

    Erst mal habe ich jetzt grade den Hintergrund gewechselt auf den Farbwert #999999 und zudem ein Bild für den Header hinzugefügt. Ein bisschen was mit Wolken, so für den Anfang. Ob ich das ähnlich wie bei blog.kranzkrone machen werde dass sich das Bild beständig bei jedem neu laden der Seite wechselt, das weiß ich noch nicht.

    Auf jeden Fall wirkt das ganze nun etwas persönlicher, auch wenn gleich der wirkliche persönliche Touch erst noch mit dem Child Theme kommt. Wobei ich noch nicht mal im Ansatz angefangen habe mich mit dem Thema Child Themes für WordPress auseinanderzusetzen. 😐

    Mal schauen wann ich dazu komme mir die Thematik in puncto Child Themes anzuschauen und auch gleich dann entsprechend umzusetzen für meine Blog Projekte insgesamt. Denn ich werde wohl langfristig gesehen alle Blog Projekte auf Basis des P2 Theme umstellen, mit dann angepassten Child Themes. Das macht im Endeffekt nämlich weniger Arbeit, insgesamt so langfristig gesehen.

     
  • Stefan 07:37 am 07/06/2010 permalink | Antwort
    Tags: , 2 Seite, , Bastelarbeiten, , , , , , , , , Hintergrund, , Menü, ungern, , , Xi, ,   

    YATTER Design Bastelarbeiten… 

    Gestern nun hatte ich mir die aktuelle letzte Version meines Design welches ich auch auf blog.kranzkrone verwende vorgenommen und auf YATTER hier angepasst. Das Menü im Kopfbereich ist jetzt weg, was auch gut so ist denn ausser 2 Seiten stand da eh nicht viel drin und für den bisschen Inhalt eine extra Navigation lohnt nicht für meinen Geschmack.

    Im Kopfbereich wird sich noch einiges tun langfristig gesehen, so wird zum Beispiel der Platz an dem das jetzige „Xi“ Zeichen steht noch etwas bearbeitet werden.

    Letztendlich soll es so sein, das neben dem jetzigen „Xi“ Zeichnen dort noch andere Zeichen geladen werden, entweder bei jedem neu laden der Seite oder davon unabhängig.

    Auch der Hintergrund wird nicht einfach nur so Grau bleiben, das wird noch bearbeitet werden, irgendwann demnächst genau so wie die Bilder im Kopfbereich. Daran werde ich mich heute machen, eine andere Bilderauswahl dafür zusammenstellen und die bisher verwendete Bilderauswahl welche die gleiche ist wie bei blog.kranzkrone dann mal hier auch ausstellen.

    Das ist mitunter das schöne daran, wenn ich um 05.00Uhr schon wach werde, viel „Zeit“ um Dinge zu erledigen welche sonst eher ungern gemacht werden von mir oder welche ich meistens vergesse.

     
  • Stefan 06:42 am 19/02/2010 permalink | Antwort
    Tags: , , , , , , Extraversion, , Hintergrund, Maskottchen, , , , Quasi Navigation, , , , , spannend, , Umgebaut, Yatter Ente,   

    Das neue 1 Spalten Blog Design 

    Wenn Ich mal wieder zu früh wach werde, mitten in der Nacht, weil mein Schlafrhythmus etwas gestört ist dann versuche ich die quasi neu gewonnen Zeit für etwas sinnvolles zu nutzen. Als Sinnvoll empfinde ich zum Beispiel das ich nun das Blog Design endlich umgestellt habe, wofür ich eine Extraversion des Twenty Ten Blog Design kurzerhand erstellt habe.

    Ganz einfach nur ein 1 Spalten Blog Design, schlichtes Layout mit wenig Schnickschnack drumherum. Die Farbwahl habe ich etwas angepasst an das Thema des YATTER Blog und fürs erste gibt es als Bildplatzhalter ein quasi Maskottchen, die Yatter Ente.

    Ein bisschen werde ich mit dieser Extraversion vom Twenty Ten noch herum experimentieren, was dann letztendlich der Version des Twenty Ten für meinen Hauptblog zugute kommt. Wobei mein Hauptblog auch weiterhin eine Seitenleiste auch Sidebar genannt, haben wird. Das selbige hier in dieser Extraversion nicht vorhanden ist, hat seine Gründe, worauf ich vielleicht später mal genauer eingehen werde.

    Unten im Fußbereich der Seite findest Du nun die Quasi Navigation mit weiteren mehr oder wenig nützlichen Inhalten.

     
    • blogZicke 14:10 am 19/02/2010 permalink | Antwort

      ich finde es zu breit und anstrengend den ganzen Text zu lesen, weil sich dieser so in die Breite zieht.

    • LexX Noel 20:25 am 19/02/2010 permalink | Antwort

      @blogZicke: In welcher Bildschirmauflösung betrachtest Du denn die Seite?

      Die maximale Breite der Seite beträgt 980Pixel und ist somit passend für eine minimale Bildschirmauflösung von 1024x768Pixeln. Wenn es zu anstrengen zu lesen für Dich ist, dann vergrößere den Text einfach, mittels Browser Funktion.

    • blogZicke 09:15 am 20/02/2010 permalink | Antwort

      der Text ist nicht zu klein :-), ich will nur nicht kilometerlang von links nach rechts lesen müssen- Der Artikel in einem ca. 600 oder 750 px Container sollte doch reichen.

    • LexX Noel 03:26 am 21/02/2010 permalink | Antwort

      @blogZicke: So arg kann das scrollen nach Links oder Rechts nicht sein, es sei denn Du besuchst die Seite mit einer Auflösung von 640×480 Pixeln, dann könnte ich das verstehen.

      Daher noch mal die Frage nach deiner derzeitigen Bildschirmauflösung.

    • blogZicke 13:41 am 22/02/2010 permalink | Antwort

      es geht nicht ums scrollen 😉 – meine Augen sind es Leid lange Texte von links nach rechts lesen zu müssen. Es ist einfach angenehmer wenn der Artikel in einem Container von ca. 650 px ist 😉

    • LexX Noel 18:28 am 25/02/2010 permalink | Antwort

      @blogZicke: Aha, na wenn das so ist dann müsstest du jetzt keinerlei Probleme mehr haben beim Lesen. 😀

c
compose new post
j
next post/next comment
k
previous post/previous comment
r
reply
e
edit
o
show/hide comments
t
go to top
l
go to login
h
show/hide help
Shift + Esc
cancel