Schlagwörter: Jemand Kommentarverlauf ein-/ausschalten | Tastaturkürzel

  • Stefan 01:52 am 16/04/2012 permalink | Antwort
    Tags: , Jemand, , , , , , , , Zuruf   

    P2 Theme Child-Theme mit Responsive Layout und Scrollbar Fehler. 

    Soweit sieht alles gut aus in meinem Child-Theme für das P2 Theme mit dem Responsive Layout, bis auf ein kurioses Problem mit einer Scrollbar innerhalb der Kommentare. Kurios an diesem Fehler ist, das selbiger scheinbar bisher nur und ausschließlich bei den Kommentaren zu sehen ist und sonst nirgendwo. (mehr …)

     
    • Christian 14:09 am 18/04/2012 permalink | Antwort

      Im Firefox sehe ich keine Scrollbalken, im Google Chrome aber schon.
      Verantwortlich scheint dieser Eintrag zu sein.

      .commentcontent {
      overflow-x:auto;
      overflow-y:auto;
      }

      Wobei es schon seltsam ist. Obigen Code zeigt mit Firebug lite im Chrome an.
      Firebug im Firefox zeigt mir aber folgenden Code an.

      .commentcontent {
      overflow: auto;
      }

      style.css Zeile 476

      Versuche mal die Klasse zu löschen und schau dann, ob die Kommentare vernünftig angezeigt werden.

      • Stefan 14:25 am 18/04/2012 permalink | Antwort

        Danke für den Hinweis, werde ich mal im laufe des Tages ausprobieren und schauen was dann passiert. Vielleicht gibt es dann endlich mal wieder was zum bestaunen für mich, eine einen schicken ERROR oder gleich ne BLANK Site! 😆

        • Christian 14:33 am 18/04/2012 permalink | Antwort

          Das dürfte nicht passieren.
          Anstelle von löschen kannst du auch auskommentieren. Wäre vermutlich sogar besser.
          Also einfach /* vor und nach den Angaben einfügen.
          Zum Beispiel: /* .commentcontent { … } */
          Hätte den Vorteil, dass du es umgehend rückgängig machen könntest, falls der Inhalt der Kommentare abgeschnitten wäre.

    • Stefan 16:05 am 18/04/2012 permalink | Antwort

      Auskommentieren mache ich eh immer beim CODE sofern ich mir nicht sicher bin was dabei passiert, also ergo IMMER! :mrgreen:

    • Stefan 16:47 am 18/04/2012 permalink | Antwort

      Zeile 476 steckt allerdings in der style.css des Parent-Theme des P2 Theme, also dem original und nicht der des verwendeten Child-Themes. Habe selbige Zeile also mal Auskommentiert und was dadurch geschehen ist, kannst du sehr unschön sehen. 😐

      Wobei das interessant mit anzusehen ist, das durch dieses Auskommentieren der Zeile 476 sowohl die Kommentare an sich wie auch deren Verschachtelung total aus den Fugen gerät. Entweder fehlt da innerhalb dieser Klasse ein signifikanter Punkt oder im Zusammenspiel mit was anderem passiert dieser unschöne Fehler der Fehldarstellung. 🙄

      • Christian 17:25 am 18/04/2012 permalink | Antwort

        Ich kann irgendwie nichts sehen. ^^
        btw. das overflow: auto sollte eigentlich lediglich bewirken, dass ein Scrollbalken angezeigt wird, wenn mich nicht alles täuscht.
        Davon mal ab, Scrollbalken innerhalb von Inhalten sollten verboten werden. Finde das ne Unart und einfach nur nervig.

  • Stefan 08:10 am 28/08/2010 permalink | Antwort
    Tags: , , , , , Jemand, , , , QuickTime X, , ,   

    Fotos beim P2 Theme einfügen ist irgend… 

    Fotos beim P2 Theme einfügen ist irgendwie eine kuriose Angelegenheit, welche nur bedingt funktioniert. Denn irgendwie funktioniert das teilweise eingeblendete Backend für die Bilder Upload Funktion nicht so ganz richtig, oder nur manchmal mal.

    Werde das mal per QuickTime X Aufnahme festhalten, den Bilder sagen mehr als tausend Worte. Vielleicht kann mir dann Jemand dadurch eine Lösung sagen für mein Problem.

     
  • Stefan 13:48 am 27/08/2010 permalink | Antwort
    Tags: , , Ausnahmen, beeindruckend, , , , Hauptcharakter, Jemand, Kaufhaus, , , , , , , , Regal, Sicht, , , , , , , zehrend   

    Waiting for the End of the World 

    Nacht für Nacht in einem großen Supermarkt oder auch Kaufhaus zu arbeiten, als Jemand der Regale auffüllt ist schon zehrende Arbeit wie ich finde.
    [vimeo]http://vimeo.com/10936405[/vimeo]
    Vollkommen alleine, Nacht für Nacht diese Arbeit zu verrichten verändert einen Menschen wie ich aus eigener Erfahrung weiß. Wenige Menschen werden durch solche übermässige allein verrichtende Arbeit letztendlich auch etwas komisch, das sind eher die Ausnahmen.

    Eher verändert solches alleine Arbeiten einen Selbst dahingehend das man Selbst mehr über Sich und die Welt nachdenken. Die bekannten Sinn Fragen, wie zum Beispiel über den Sinn des Lebens, kommen nach meiner Erfahrung dabei weniger auf.

    Der Kurzfilm zeigt beeindruckenden Bildern einen Ausschnitt davon, wie es sein kann wenn ein Mensch Nacht für Nacht immer wieder aufs Neue ganz alleine in einem Geschäft arbeitet. Die Erzählung parallel dazu vermittelt zudem eine gewisse Erklärung gegenüber dem Hauptdarsteller und seiner persönlichen Sicht über seine Arbeit.

    Sofern Du kein Englisch kannst, sieht das allerdings eher sehr schlecht aus mit dem Verstehen.

     
c
compose new post
j
next post/next comment
k
previous post/previous comment
r
reply
e
edit
o
show/hide comments
t
go to top
l
go to login
h
show/hide help
Shift + Esc
cancel