Tutorial Video #1: Road Density – YouTube

Seit den ersten Videos zum neuen SimCity hatte ich diese Fragestellung im Kopf, wie genau die unterschiedlichen Straßentypen funktionieren und darüber hinaus für Auswirkungen auf die umliegenden Gebäude haben.

Nun mit diesem Video Tutorial von EA zu SimCity 5 wurde ich in diesem Punkt zumindest schon mal erleuchtet. Somit kann ich nun meine theoretischen Stadtplanungen im Kopf um dieses Wissen erweitern, um dann zum Spielstart mit etwas mehr Vorwissen bezüglich Straßenplanung für meine Stadt zu starten. 😀

YATTER, was ist aus dir geworden?

Grade eben noch überlegt und den Kopf zermartert was ich bloß mit YATTER machen soll, weil jetzt wo noch ein weiterer Autor mit dabei ist und ich dessen Beiträge auch eigentlich genügend Raum geben wollte, da kam so Eines zum Anderen bezüglich des Nachdenken und der weiteren Entwicklung des Blogprojekt.

Doch dann habe ich mal wieder das quasi Manifest von YATTER angeschaut, und schon war ich Gedanklich wieder dort angelangt weswegen YATTER einst entstand. Nicht lange überlegen, sondern schlicht weg einfach die eigenen Gedanken oder Ereignisse posten! Einfach nur machen, ohne überlegen OB oder WIE das nun aussehen könnte, weil dafür habe ich den BLOG ja, auch wenn das darauf bezogen auch nicht mehr so ganz passend ist.

Mir ist das zwar nicht scheiss egal, wie viel quasi Raum die Beiträge dem Mitautor nun zur Verfügung stehen, aber ich versuche gar nicht mehr Gedanklich in diese Richtung zu denken. Weil das führt dann in jene Sackgasse, welche die letzten Wochen das Blogprojekt hier beherrschte.

Immer ganz unerwartet jedes Jahr aufs neue am selben Tag.

Ich verstehe ja schon das für die meisten Menschen der eigene Geburtstag was ganz besonderes ist und selbiger möglichst so prunkvoll wie der eigene Geldbeutel es zulässt auch gefeiert wird, aber für mich gilt das nicht mal im Ansatz.

Immer wieder ganz unerwartet für mich zumindest am 01.08 eines Jahres werde ich meistens vermehrt von der Familie drauf angesprochen was ich mir denn nun genau wünsche für meinen Geburtstag am nächsten Tag. In den vergangenen Jahren wie auch jetzt antworte ich darauf immer zu nur erst mit „Keine Ahnung“ und danach wenn diese Antwort zu unbefriedigend war für den Fragenden mit „Gesundheit und Geld“! Immer ganz unerwartet jedes Jahr aufs neue am selben Tag. weiterlesen

Tja also vom Kopf her habe ich das…

Tja, also vom Kopf her habe ich das mit dem Unterscheiden zwischen Inhalt für den BLOG und Yatter schon alles so rein theoretisch geordnet. Nun bleibt noch das umsetzen in die Praxis, das ich mehr das eher unpersönliche Geschreibe an Gedanken und kurzen Impressionen hier auf Yatter publiziere und die langen sowie ausführlicheren Beiträge alles samt auf dem BLOG! 🙂

Bisweilen funktioniert die Umsetzung dieser Idee allerdings nur bedingt so richtig gut, weil irgendwie hindere ich mich noch selbst dabei oder daran das alles so wie erdacht auch praktisch umzusetzen. Aber ich habe so das Gefühl, das der aktuelle doch recht warme Frühling sowie der bevorstehende Sommer das ganze noch mehr zum positiven wenden werden.

Langsam aber dafür stetig, oder gut Ding will Weile haben. 😀

Mit dem Schlafen war irgendwie nicht viel als…

Mit dem Schlafen war irgendwie nicht viel, als ich im Bett lag und die Augen zu hatte konnte ich nicht mehr schlafen. Also nur so knapp 1Stunde am dösen gewesen und dann seid 07:00Uhr wieder wach. 😐

Da ich nicht schlafen konnte weil mein Kopf voller Gedanken war und ich ergo nicht richtig abschalten konnte, werde ich gegen Mittag rum wohl noch mal ein paar Stunden schlafen, sofern das dann möglich ist. Bis dahin versuche ich so gut wie mir möglich meine Gedanken im Kopf entsprechend umzusetzen. 😀

Bisschen übel nach 2 Beiträgen über Blogs welche…

Bisschen übel nach 2 Beiträgen über Blogs welche scheinbar nur Apple und sonst nichts kennen, ist mir jetzt. Auch weil ich damit die Erinnerung in den Kopf bekomme, das ich selbst mal so „verblendet“ war, wobei das eine akzeptierte Verblendung bei mir war und ich wusste welche „Freiheiten“ ich dank Apple aufgegeben hatte. 🙁

WordPress Smilies Zeichen

Ab und an entfallen mir die richtigen und passenden Zeichen für die Emoticon welche auch als Smilies bekannt sind. Denn nur mit den richtigen Zeichen kann WordPress dann selbige auch in passende Emoticon umwandeln.

Da ich zwar den entsprechenden Emoticon im Kopf hatte aber dessen korrektes Zeichen nicht mehr wusste, suchte ich also per Suchmaschine nach einer passenden Auflistung der entsprechenden Zeichen.

Bild von WordPress.org

Im Codex von WordPress fand ich dann schliesslich die passende Auflistung der Zeichen um den entsprechenden Emoticon zu erzeugen in WordPress.

Meine Impressionen zum Schubladendenken von HappyBuddha1975

Der HappyBuddha hat mit dem Beitrag Schubladendenken wieder mal so ein Thema angestossen, was auch mich immer zu interessiert. Denn wie ich schon in meinem Kommentar zum Beitrag schrieb, ist das Denken in Schubladen die einfachste Art und Weise des Denken oder eher gesagt des nicht nachdenken.

In Schubladen denken ist nämlich das einfach vorverurteilen von etwas das man selbst nicht kennt und allem Anschein meistens auch nicht kennenlernen will. Und genau dieses Schubladen denken schafft viele Problem und lässt manche Konflikte entstehen, welche sich dann Völker übergreifend ausweiten. <!–more–>

Das Schubladen denken, wobei es ja eher ein NICHT NACHDENKEN ist somit von der Bezeichnung her irgendwie irreführend ist, gibt es schon immer. Das ganze ist kein Phänomen der Neuzeit oder dergleichen, sondern eher so alt wie die Menschen und deren Existenz selbst.

Wenn Du jemanden auf der Strasse siehst, der nicht wie alle Anderen Bürger angezogen ist sondern entweder zerzaust oder sehr elegant rum läuft, dann ist dein Vorurteil meistens schon da. Denn entweder es ist ein armer Mensch, ein Bettler oder Penner oder ein eitler Schnösel der sich für was besseres hält. Solche Denkmuster sind im übrigen nicht mal selbst gelernt, sondern werden von Kindesalter an einem eingeprägt von der Umwelt.

NICHT in Schubladen denken, ist hingegen sehr schwer zu erlernen. Weil zum einen es sehr lange dauert diese Denkprozesse aus dem Kopf zu bekommen, welche alles samt automatisch ablaufen. Zum anderen wird man selbst dann meistens, wenn man seine dann anders anmutenden Ansichten erklärt, als Komisch oder Verrückt angesehen.

Soviel Weisheit, das mir der Kopf dröhnt…

An manchen Tagen so wie heute, da liegt es nicht am Wetter das mir der Schädel brummt und schmerzt sondern daran das ich soviel in meinem Kopf habe. Denn all die Weisheit, welche ich laut anderen Menschen trotz oder wegen meines Alters besitze belastet Mich manchmal so dermaßen das es sich so anfühlt als würde mir der Kopf vor lauter Denken platzen.

So viele Gedanken, ein Schneesturm im Kopf bei dem in jeder Schneeflocke wiederum ein eigener Schneesturm tobt und immer so weiter sich multipliziert. Fast wie in einer Trance wandele ich dann nur noch umher, getrieben von dem Durst nach Wissen und Verständnis dessen was ich Gedanklich erlebe.

Schlaf ist das einzigste, was mir bisher Ruhe im Sinne von Entspannung beschert.

Hurra, Hurra, mein Kopf ist fast wieder ganz da!

Ausser den Kopfschmerzen welche langsam aber stetig wie auch sicher abnehmen ist nur noch ein leichtes Kratzen im Hals von der Erkältung geblieben. In etwa also EINE WOCHE hat die Erkältung mich fest im Griff gehabt, womit sich meine Theorie ein weiteres mal bestätigt hat.

Dadurch das ich gesund Lebe, Stress versuche erst gar nicht aufkommen zu lassen und mich relativ viel in der Natur bewege und zudem auch noch sanften Sport mache, dankt mein Körper mir das mit so gesehen stabiler und effektiver Selbstheilung.

Gesund ernähren, etwas Sport mache und viel Natur, das hält mich fit und Lebensfroh. 🙂

Wunderbare Leere im Kopf durch die Erkältung.

Das schöne an einer Erkältung ist, neben der Entschleunigung, das Ich eine wunderbar und wohltuende Leere im Kopf habe in dem Sinne das es mir nur sehr vage und bedingt möglich ist klare oder mehrere zusammenhängende Gedankenkonstrukte zu erfassen und auch zu verfolgen.

Eine schöne und angenehme Pause oder auch Auszeit ist eine Erkältung somit auch für mich, da ich eigentlich sonst eben sehr viel und intensiv denke ist das sehr angenehm diese Leere im Kopf. Es beruhigt Mich selbst und meine Seele, wobei die Definition von Seele immer noch so ein Punkt ist an dem ich für Mich gesehen noch nicht weitergekommen bin.

Schön, wunderbar,wohltuend und einfach entspannend trotz der Widrigkeiten wie Schnupfen und Halsschmerzen, Abgeschlagenheit und Unwohlsein manchmal. 🙂

Entspannen mit Musik von Armin van Buuren…

Richtig schön entspannen oder auch chillen genannten, kann ich gut bei Musik von Armin van Buuren grade weil Trance und Progressive genau meine Musikrichtung ist. Das beruhigt meinen Kopf so gut, grade dann wenn ich eine Erkältung habe und der Kopf eh nicht so ganz gut funktioniert.

Kopfhörer auf und einfach nur genießen wie sich wohlige Leere und Ruhe in meinem Kopf ausbreitet, ein wunderbares und wunderschönes Gefühl oder auch empfinden. Nur zu laut sollte es nicht sein, weil dann entspannt mich Trance und Progressive nicht mehr sondern spannt mich an.

Wobei es ein paar spezielle Podcast Folgen von Armin van Buuren gibt welche mich richtig derbe antreiben, diese so genannten Powersongs welche Läufer und Jogger gerne verwenden. Immer dann wenn die letzten Meter beim Joggen oder Laufen anstehen oder in meinem Fall wenn ich etwa Antrieb brauche um manch Sache zu erledigen. 🙂

Matthias Reim – Ich hab geträumt von Dir

Wie genau ich auf dieses Lied gekommen bin weiß ich auch nicht, nur das mir auf ein mal der Rhythmus von diesem Lied im Kopf herum ging.
[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=rfM7_SfyEWc[/youtube]
Am Anfang wusste ich nicht mal so recht welches Lied das überhaupt war, die quasi Erleuchtung kam erst viel später auch eher von jetzt auf gleich in meinen Kopf. Auf ein mal hatte ich den Refrain des Lied im Kopf und summte selbigen so vor mir hin. Total kurioser Moment, aber schönes Lied! 😀

Grade einen etwas ausgedehnteren Spazier…

Grade einen etwas ausgedehnteren Spaziergang durch den Park gemacht, herrlich diese frische und leicht feuchte Luft durch den vorherigen Regen zu atmen. Hat meinen Kopf wieder etwas freier und mich zudem wieder wach gemacht, dieser angenehme Spaziergang.

Ja ich freue mich definitiv auf diesen Herbst, die Tage und vielleicht sogar ganze Wochen voller Regen und Stürmen, darauf freue ich mich. 😀

Mit kurzen Haaren, eigentlich Glatze, f

Mit kurzen Haaren, eigentlich Glatze, fühle Ich mich viel besser. Überhaupt mag ich es lieber ohne Haare auf dem Kopf, als wie mit. Das verbessert nicht nur das Duschen und verringert die nötige Menge an Duschgel, sondern trägt auch sehr zu meinem Wohlbefinden bei. 😀