Schlagwörter: kosten Kommentarverlauf ein-/ausschalten | Tastaturkürzel

  • Stefan 17:16 am 25/05/2011 permalink | Antwort
    Tags: 15.00$, , , Aufpreis, , , exportieren, FTP, , , kosten, , , , , , , SquareSpace.com, verlockend, WordPress.com   

    Self-Hosted oder nicht? 

    Das Thema ob „self-hosted“ oder nicht geht mir schon seid bestehen meiner Blogs durch den Kopf und lässt mich einfach nicht los. Die Frage für mich nach wie vor ist, wie teuer ist das und was für Vorteile oder Nachteile ergeben sich daraus.

    Die Vorteile liegen dabei auf der Hand:

    1. Updates und Upgrades der Software werden automatisch gemacht.
    2. Immer Up-to-Date der Software.
    3. Große Community und besser Vernetzung durch zusammen gezählte Tags und Kategorien und dergleichen.
    4. KEINE Kenntnisse für Server oder FTP notwendig!

    Verlockend klingt das schon, sich um nichts mehr davon selbst kümmern zu müssen. Ganz und gar sich auf das schreiben zu konzentrieren und nur noch sich täglich von der Muse küssen lassen. Hach, das wär’s. Oder nicht? 😉 (mehr …)

     
    • Christian 16:00 am 27/05/2011 permalink | Antwort

      Ich bin etwas verwirrt. Meinst du mit selbst gehosteten Seiten, dass du sie zB. bei all-inkl liegen hast oder eher, dass du die Blogs direkt bei WordPress oder ähnlichen laufen hast?

    • KranzKrone 16:02 am 27/05/2011 permalink | Antwort

      Ähm, ich meinte damit das self-hosted für mich bedeutet das meine Seiten bei all-inkl.com und Co. liegen.

      • Christian 16:43 am 27/05/2011 permalink | Antwort

        kk …
        Meine Webseiten liegen auch alle bei all-inkl. – kann mir auch nimmer vorstellen, dass ich zu einem Billigheimer aka Freehoster gehen würde.

    • KranzKrone 17:24 am 27/05/2011 permalink | Antwort

      All-inkl.com ist vom Preis und Leistungsverhältnis auch top, bis auf manche Kommunikativen Probleme.

    • Christian 18:00 am 27/05/2011 permalink | Antwort

      Probleme gibts überall mal. =)

  • Stefan 10:17 am 03/09/2010 permalink | Antwort
    Tags: 200€, 400€, abrechnen, Arbeitsgerät, Auffassung, , , Bestandteil, beteiligen, , , Erkrankungen, Hilfsmittel, Kleingewerbe, kosten, Krankenkassen, Pluspunkt, Privaten, , Unmöglichkeit, unverständlich   

    Krankenkassen beteiligen sich nicht an Kosten für eine Brille, da eine Brille kurioser Weise als Hilfsmittel gilt. 

    Irgendwie teilweise unverständlich finde ich, das die Krankenkassen sich nicht bei Brillenkosten beteiligen wollen. Allerdings an den Spätfolgen, also den Augen Erkrankungen welche dann entstehen weil das Auge übermässig stark beansprucht wird, daran beteiligen sich die Krankenkassen dann schon.

    Oder wusstest Du, das eine Brille nur als Hilfsmittel gilt und deshalb sich die Krankenkassen nicht daran beteiligen? Und ich meine nicht die Privaten Krankenkassen sondern die gesetzlichen Krankenassen, von denen mir keine bisher bekannt ist die sich an den Kosten für eine Brille beteiligt hätte.

    Also wird mir nichts anderes übrig bleiben als meine Brille selbst zu bezahlen, was ohne mein Kleingewerbe ein Ding der Unmöglichkeit wäre für mich. Denn grade mal so 200€ bis 400€ für eine Brille ausgeben, das wäre ohne mein Kleingewerbe nicht drin.

    Ein weiterer Pluspunkt der sich für mich aus dem Kleingewerbe ergibt ist, das ich einen Teil der Kosten für die neue Brille als Kosten über mein Kleingewerbe abrechnen kann. Denn die Brille nutze ich sowohl Privat wie auch für mein Kleingewerbe, somit ist das nach meiner Auffassung ein Bestandteil meine Kleingewerbe quasi ein wichtiges Arbeitsgerät ohne das ich dass Kleingewerbe nicht ausführen könnte.

     
  • Stefan 13:19 am 30/08/2010 permalink | Antwort
    Tags: , , , , , , kosten, , Malen, Materialien, , , probiert, , Staffelei, umschauen,   

    Staffelei zum Malen kaufen! 

    Gedanken bezüglich malen auf Leinwand habe ich schon länger, ausgeführt habe ich diese Gedanken bisher jedoch in keiner Weise. Mitunter bekomme ich diese Gedanken in den vergangen Wochen und Monaten immer öfters.

    Wenn ich also das nächste mal in der Stadt bin nach einer Staffelei und passenden Leinwänden zum malen umschauen, welche zudem auch noch kosten günstig zu haben sind. Will da für den Anfang keine 100,00€ ausgeben für, sondern erst mal nur probieren in weit das überhaupt was für mich ist.

    Sofern mir das malen dann gefällt und ich damit was anfangen kann, besteht ja immer noch dann die Möglichkeit das weiter auszubauen. Bessere Materialien zu kaufen und dergleichen.

     
c
compose new post
j
next post/next comment
k
previous post/previous comment
r
reply
e
edit
o
show/hide comments
t
go to top
l
go to login
h
show/hide help
Shift + Esc
cancel