Schlagwörter: Leben Kommentarverlauf ein-/ausschalten | Tastaturkürzel

  • Stefan 11:51 am 29/07/2012 permalink | Antwort
    Tags: Bodybuilding, Dragonball Z, , , , , Leben, , Olympia,   

    Die Frage nach Motivation 

    Dies ist wohl eine der interessantesten Frage, die man überhaupt stellen kann: Was ist deine Motivation?

    Ohne Motivation gibt es keine Inspiration, keine Innovation, ja, meiner Meinung nach auch kein Leben. Gerade jetzt, wo sich Spitzensportler aus aller Welt im Zuge einer Veranstaltung wie Olympia 2012 an einem Ort treffen, um sich zu messen und neue Weltrekorde aufstellen, steht diese Frage im Zentrum des Geschehens: Was motiviert diese Menschen, über sich hinauszugehen?

    Während man dies nahezu gar nicht beantwortet bekommt, kann man diese Frage für sich selbst sehr wohl beantworten.

    Success is getting up one more time than you’ve been knocked down.
    Vor kurzem bin ich über ein sehr gelungenes Video gestolpert – zugegeben gibt es zum Thema Motivation zig-Millionen Videos im Netz, das folgende ist für mich wohl deswegen sehr gelungen, da ich Dragonball Z Fan der ersten Stunde bin und das Video einfach perfekt auf den Charakter von Protagonist Son Goku passt.

    [youtube]http://www.youtube.com/watch?v=iem4MfRNOWY[/youtube]

    Während das Video für mich allgemein motivierend ist, ist meine Hauptmotivation im Moment zweifelsohne mein Bruder Klaus. Klaus ist seit nunmehr über 6 Jahren Bodybuilder, zunächst natürlich rein amateurmäßig, mittlerweile aber auf dem besten Weg ein Profi zu werden. Seit einigen Wochen besuche ich selbst ein Fitness Center in meiner Nähe und ich muss sagen, es macht verdammt viel Spaß – vor allem in seiner Begleitung und wenn man sieht, mit welcher Begeisterung er ans Werk geht.

    [youtube]http://www.youtube.com/watch?v=YTgwK_tqxWU[/youtube]

    Diese Begeisterung „schwappt“ dann einfach über und motiviert mich, selbst an mir zu arbeiten.

    Ein besonders inspirierender Moment waren wohl die Minuten nach einem seiner Wettkämpfe, in dem er zu unrecht auf einem sehr enttäuschenden Platz landete. Zunächst hatten Enttäuschung, wenn nicht sogar Verzweiflung die Oberhand und Sätze wie „Wofür mach ich das überhaupt?“ und „Ich trete bei diesem Wettkampf nie mehr an!“ waren zu hören. Doch keine 5 Minuten später kehrte sich das Ganze um in reinste Motivation: „Ich trainiere einfach noch härter und werde nächstes Jahr so in Form sein, dass allen der Mund offen stehen bleibt!“

    Ganz so, wie es sich gehört!

    Nun bist du an der Reihe! Was ist deine Motivation? Was motiviert dich an deinem Job oder an eigenen Projekten zu arbeiten?

     
    • Kevin Pliester 12:10 am 29/07/2012 permalink | Antwort

      Hey Christian,

      danke für deinen Artikel. Haben das mit der Motivation ja schon in Google+ besprochen! 🙂

      Finde ich sehr geil, dass Du jetzt auch bloggst! Wir bloggen ja alle! 🙂

      Gruß und Danke,
      Kevin 🙂

      • Christian 12:22 am 29/07/2012 permalink | Antwort

        Hey Kevin!
        Freut mich, dass du vorbeischaust! 🙂

        Ja, ich glaub ganz ohne bloggen geht es eh nicht.. da hat mir in der Vergangenheit immer was gefehlt, was ich jetzt dank meinem Co-Autor Platz hier bei Stefan hab. 😀

      • Stefan 16:46 am 29/07/2012 permalink | Antwort

        Oha, ein neues Gesicht im Blog. Willkommen!

  • Stefan 22:25 am 18/09/2010 permalink | Antwort
    Tags: , , , isolierter, , Leben, , , , Momentaufnahmen, stimmig, , , ,   

    STILLES LEBEN by Tim Sessler 

    Momentaufnahmen aus dem Leben der Menschen in einer modernen Welt, wobei die Botschaft des Videos nur teilweise für mich feststeht.
    [vimeo]http://vimeo.com/15016208[/vimeo]
    Ein Kommentar zu dem Video auf Vimeo gibt meiner Meinung nach in etwa passend das wieder, was die ursprüngliche Botschaft des Video sein soll:

    José R. Casado
    I’m guessing it’s saying something about how modernity can ironically leave us feeling isolated – not that it has to say anything at all, it is experimental, after all.

    very nice work!

     
  • Stefan 11:45 am 04/09/2010 permalink | Antwort
    Tags: , , , erwarte, fluchen, , Halleluja, , , Kreislauf, , Leben, , , , Ring, , , , , , willentlich,   

    Halleluja, was für ein Leben… 

    Früher habe ich fast immer zu Tagsüber geflucht was ich mittlerweile nicht mehr tue. All die negative Energie welche ich damals Tag für Tag aufgebracht habe um fluchen zu können, habe ich nun in so gesehen positive Energie umgewandelt.

    Anstatt zu fluchen, sage oder rufe ich Halleluja und damit hat es sich. Langfristig ist der Effekt aus dieser willentlich und bewussten Umstellung, das es mir besser geht. Denn weniger negative Energie in form von negativen Gedanken ergeben auch weniger negative Energien im Körper. Der Kreislauf oder auch Ring schliesst sich somit und die positive Energie kann wieder besser durch mich strömen.

    Ja für manchen Menschen mag sich das komisch, witzig oder auch verrückt anhören. Eben weil dieser oder jene manche Mensch bisher nicht in der Lage ist sich mit solch Gedankengängen und Erkenntnissen des Lebens auseinander zusetzten. Das ist nicht schlimm, denn ich erwarte es gar nicht. 😉

     
  • Stefan 09:49 am 01/09/2010 permalink | Antwort
    Tags: Begrifflichkeit, betrachtet, , , Content is King, , , , , , Leben, Like, , , Perfektion, , , Prinzip, , , , sicher, , Stillstand, , , umstellen, , Veränderung, verweigert,   

    Halo.KranzKrone auch auf das P2 Theme umstellen! 

    Habe mich grade dazu entschieden und quasi durchgerungen auch Halo.KranzKrone auf das P2 Theme umzustellen, denn diese Posthaste Plugin Lösung gefällt mir mal so gar nicht. Dann doch eher erst mal auf das P2 Theme umstellen und langfristig gesehen mehr davon haben und später dann auch mittels Child Theme für das P2 Theme das ganze etwas Halo Like gestallten.

    Im Prinzip kommt es auf Halo.KranzKrone wie auch sonst auf meinen Projekten immer noch auf den Punkt Content is King an und ansonsten noch auf den Unterschied zwischen Qualität und Quantität was die Texte angeht. Mehr in Endeffekt nicht, ganz genau betrachtet.

    Das Wissen um die Begrifflichkeit Content is King habe ich schon seid Jahren, nur die konsequente Umsetzungen habe ich bisher immer zu stetig verweigert. Jetzt schwenke ich langsam aber sicher und auch stetig um in diesem Bezug.

    Leben bedeutet Veränderung und Perfektion ist Stillstand.

     
  • Stefan 14:12 am 30/08/2010 permalink | Antwort
    Tags: , , Atomkraft, Ausstieg, , Demokratie, , Kernkraft, Leben, Öffentlichkeit, Paraden, Parlamentarisch, , Reden, scheinheilig, Sketch, , , Volker Pispers, ,   

    Volker Pispers – Zustimmungsfrei 

    Volker Pispers erklärt auf sehr amüsante Art und Weise was es heißt in einer scheinheiligen Demokratie zu leben, welche obendrein auch keine richtige reine Demokratie ist sonder eine Parlamentarische. Denn der Punkt mit dem Parlamentarischen wird immer zu beständig von den Politikern in den Öffentlichen Paraden und Reden nicht erwähnt.
    [youtube]http://www.youtube.com/watch?v=-D3mK2mfYpQ[/youtube]
    Die eigentliche Thematik behandelt zwar das Thame rund um den Ausstieg aus der Kernkraft, aber dennoch passt das ganz gut zusammen finde ich weil die praktizierte Form von Demokratische in Deutschland in diesem Sketch sehr gut dargestellt und zudem beschrieben wird.

     
  • Stefan 06:00 am 30/08/2010 permalink | Antwort
    Tags: , , , abschwächen, , , , , , interessanter, , Leben, , , , , , Schläfchen, , , , , , üblich   

    Nun ja, passt noch nicht ganz wieder der… 

    Nun ja, passt noch nicht ganz wieder der Schlafrhythmus bei mir, was aber daran liegt das ich zu früh ins Bett gegangen bin Gestern und zum anderen scheinbar bisher nur 7-8 Stunden Schlaf brauche.

    Somit ist das nur noch eine Frage der Planung und korrekten Ausführung. Also werde ich heute gegen Mittag oder Nachmittag ein Schläfchen machen und somit die aufkommende Müdigkeit gegen Spätnachmittag etwas abschwächen.

    Dann nur noch bis nach 21.00Uhr mich wach halten und dann erst zu Bett gehen. Das sollte dann eher schon passen und selbst wenn nicht, stören tut es mich nicht. Nur der Tagesablauf ist so halt ein anderer als wie sonst so üblich bei mir. Macht das Leben interessanter, teilweise. :mrgreen:

     
  • Stefan 13:48 am 27/08/2010 permalink | Antwort
    Tags: , , Ausnahmen, beeindruckend, , , , Hauptcharakter, , Kaufhaus, , , Leben, , , , , Regal, Sicht, , , , , , , zehrend   

    Waiting for the End of the World 

    Nacht für Nacht in einem großen Supermarkt oder auch Kaufhaus zu arbeiten, als Jemand der Regale auffüllt ist schon zehrende Arbeit wie ich finde.
    [vimeo]http://vimeo.com/10936405[/vimeo]
    Vollkommen alleine, Nacht für Nacht diese Arbeit zu verrichten verändert einen Menschen wie ich aus eigener Erfahrung weiß. Wenige Menschen werden durch solche übermässige allein verrichtende Arbeit letztendlich auch etwas komisch, das sind eher die Ausnahmen.

    Eher verändert solches alleine Arbeiten einen Selbst dahingehend das man Selbst mehr über Sich und die Welt nachdenken. Die bekannten Sinn Fragen, wie zum Beispiel über den Sinn des Lebens, kommen nach meiner Erfahrung dabei weniger auf.

    Der Kurzfilm zeigt beeindruckenden Bildern einen Ausschnitt davon, wie es sein kann wenn ein Mensch Nacht für Nacht immer wieder aufs Neue ganz alleine in einem Geschäft arbeitet. Die Erzählung parallel dazu vermittelt zudem eine gewisse Erklärung gegenüber dem Hauptdarsteller und seiner persönlichen Sicht über seine Arbeit.

    Sofern Du kein Englisch kannst, sieht das allerdings eher sehr schlecht aus mit dem Verstehen.

     
  • Stefan 22:48 am 24/08/2010 permalink | Antwort
    Tags: , , , , , Leben, , ,   

    FaceBook ist für Menschen ohne (reales) Leben… 

    Inspirierender gedanklicher Ansatz den Ich grade bei noel.io, einem Englischen Blog, gefunden habe. Dort wird als kurzes Zitat ein Gedanke behandelt der beschreibt, das FaceBook nur etwas für Menschen ist welche so gesehen kein Leben oder kein reales Leben haben.

    I’ve always felt like Facebook is too much work. Just deleting the invites to parties I would never attend takes up 10 minutes a day.

    Interessante Aussage zum eigentlichen Zitat.

     
  • Stefan 20:02 am 24/08/2010 permalink | Antwort
    Tags: , , , Gelassenheit, , Leben, Pensum, , , , umgehen, ,   

    Die letzten 2 Tage extrem unruhig geschl… 

    Die letzten 2 Tage extrem unruhig geschlafen und dafür Heute quasi das doppelt Pensum der vergangen Tage fast nachgeholt. Auch wenn gleich das meinen Tag immer zu durcheinander bringt und somit ich noch weniger als sonst schaffe von dem was vor hatte, so stört mich das dennoch nicht.

    Liegt an meiner Gelassenheit dem Leben gegenüber, das ich damit so umgehen kann. 🙂

     
  • Stefan 07:43 am 23/08/2010 permalink | Antwort
    Tags: Bahn, , Credo, , Homo, ICE, , , , Lacher, Leben, Lesben, , , , , Schwule, , , , Zugansage   

    Die wohl schwulste ICE-Zugansage 

    Was Ich nicht alles finde, wenn ich manchem Link so folge, in dem fall geradewegs aktuell auf das Twitter Profil von Perun und dort einen unscheinbaren YouTube Link anklicke.

    Ich habe nichts gegen Schwule oder gar Lesben, leben und leben lassen ist mein Credo dabei. Wenn ein Mensch aber so Homo Spricht, dann ist das echt krass und verursacht eine Menge Spass.

    Hier geht es direkt zu dem Video, da einbetten deaktiviert ist.

    Die Lache der Beteiligten trägt sehr dazu bei, das zumindest bei mir der ein oder andere heftige Lacher rauskam und ich teilweise echt schon Bauschmerzen hatte vom Lachen.

     
  • Stefan 18:43 am 19/08/2010 permalink | Antwort
    Tags: , , , , , Leben, scheinbar   

    Hm, scheinbar befindet sich mein Körper… 

    Hm, scheinbar befindet sich mein Körper immer noch in der Depression. Eine reine körperlich Depression eben, wie ich es zu sagen pflege. Bedingt dadurch wird das Leben mitunter etwas kompliziert, aber auch das wird sich wieder ändern. 😉

     
  • Stefan 14:29 am 16/08/2010 permalink | Antwort
    Tags: , Belustigung, , Erwartungshaltungen, , , , , Leben, , , Partnerin, , Verpflichtungen, Verwandt   

    Komische Erwartungshaltungen von Verwandten… 

    Scheinbar ist jemand aus der Familie beleidigt oder verärgert was mein Verhalten dieser Person gegenüber angeht. Das schliesse ich aus dem Verhalten dieser Person, einer Tante. Denn als ein anderer Verwandter sich nach meinem Geburtstag erkundigte, wurde gelogen und behaupte ich hätte eine Karte von dieser Person erhalten.

    Auch wird bisher der Kontakt zu mir vermieden, wobei ich dieses ganze Verhalten total Kindisch finde. Es zeigt mir nur ein mal wieder mehr, das Blut nicht unbedingt dicker als Wasser ist, wie es so schön Umgangssprachlich heißt.

    Ausserdem habe ich auch keine Verpflichtung mit diesen Menschen unbedingt zurecht zu kommen. Lediglich meinen Eltern bin so gesehen, meiner Meinung nach, verpflichtet bis diese Tod sind. Allen anderen Menschen gegenüber habe ich so gesehen solch Verpflichtung nicht. Wobei vielleicht eine Partnerin eine Ausnahme bilden könnte, sofern die Geistige Verbindung auf einem entsprechenden Level sind befindet.

    Mir kommt es so vor, als ob eine Erwartungshaltung besteht. Irgendwie eine Erwartung, das ich mit jedem in der Familie klar zu kommen habe, ganz gleich wie das persönliche Verhältnis zu diesem Menschen ist. Dem ist jedoch nicht so und das handhabe ich auch nicht so und genau das verärgert scheinbar manchen in der Verwandtschaft.

    Sollen die Ihre Spielchen spielen, mit ihren Kindlichen Verhalten. Mich interessiert das nur mal am Rande um etwas Belustigung dem Leben abzugewinnen.

     
  • Stefan 16:20 am 14/08/2010 permalink | Antwort
    Tags: 1 Artikel, , , , , , Handel, Inhalten, Leben, , , , , , , Veröffentlichung   

    Halo Reach – 30 Tage bis zur Veröffentlichung! 

    Vom heutigen Tag und Datum aus gesehen sind es nun noch exakt 30 Tage bis zur offiziellen Veröffentlichung von Halo Reach im Handel. Diese verbleibenden 30 Tage werde ich so gut nutzen wie mir möglich, im Bezug auf meinen Halo Blog um selbigen mit Inhalten zu füllen.

    Mindestens 1 Artikel pro Tag innerhalb der verbleibenden 30 Tage bis zur Veröffentlichung von Halo Reach im Handel werde ich veröffentlichen. Beginnend ab Heute, obwohl das eher wohl heute zum Abend hin sein wird. Was genau für Themen ich dann alles behandeln werde pro Artikel, das weiß ich schon zur Hälfte.

    Wichtiger als das ist, das endlich neue Artikel in den Blog kommen, damit etwas Leben in das ganze kommt und es nicht mehr so leer wirkt. Vielleicht werde ich sogar halo.kranzkrone.de auch auf das P2 Theme umstellen, aber nur dann sofern ich das gescheit mittels Child-Theme angepasst bekomme.

    Das warten, die verbleibenden 30 Tage, wird somit auch etwas besser gehen… 😀

     
  • Stefan 06:18 am 03/08/2010 permalink | Antwort
    Tags: , , definieren, , , Emotionale Intelligenz, , , , , , Jahrhunderten, , , Leben, , , , , Philosophen, Poeten, , , Unbezahlbar, ,   

    Unbezahlbar, ist das Leben. 

    Es gibt Dinge, die kann ich mir nicht kaufen. Zum Beispiel mein Leben mit Menschen verbringen an meiner Seite die mir wichtig sind, die ich liebe. Oder faszinierende Eindrücke der Natur, fantastische Erlebnisse im Leben. Sowas kann ich mir für kein Geld der Welt kaufen.

    Ich bin nicht käuflich, war ich nie und werde ich niemals sein. Ich schreibe hier von Liebe, wobei ich bisher immer noch nicht weiß für mich persönlich gesehen wie genau ich Liebe definiere oder was genau das ist. Diese Fragestellung habe ich jedoch nicht alleine, denn Philosophen und Poeten sind schon seid Jahrhunderten auf der Suche nach einer Antwort.

    Vielleicht ist die Antwort näher als ich glaube zu wissen, vielleicht ist es weder Frage noch Antwort. Vielleicht ist es der Teil von mir, den ich nicht in Sprache fassen kann, Emotionale Intelligenz.

     
  • Stefan 14:25 am 08/06/2010 permalink | Antwort
    Tags: , , fundamental, , Gefühlslage, Gefühlswelt, gehasst, Hass, , , Leben, , , , Multiversum, , , verschlossen, Vollendung,   

    Hass ist einfach, Liebe ein Multiversum an Gefühl und eine Lebensaufgabe des Lernens und begreifen. 

    Hass ist so stupide, Liebe hingegen das schwerste auch vom Gefühl her was ich kenne. Wirklich lieben in fast Vollendung, das ist etwas sehr schwer zu erlernendes.

    Früher habe ich die Menschen, alle Menschen nur einfach gehasst. Für ihre Taten, Worte, Dinge habe ich die Menschen gehasst. Irgendwann erkannte ich etwas fundamentales, eine Art von Wissen welches den meisten Menschen ihr Leben lang verschlossen bleiben wird. Die Menschen für all das zu lieben was die Menschen sind oder auch nicht, das ist mein Leben geworden.

    Liebe ist etwas wunderschönes, eine sehr faszinierende Gefühlslage und darüber hinaus eine noch mehr faszinierende und interessante Gefühlswelt, ein Multiversum an Gefühl.

     
c
compose new post
j
next post/next comment
k
previous post/previous comment
r
reply
e
edit
o
show/hide comments
t
go to top
l
go to login
h
show/hide help
Shift + Esc
cancel