Von der Suche via Google nach „Warum bloggst du?“ im BLOG von Link zu Link!

Im BLOG habe ich vorhin mal wieder per Google mittels der speziellen Suchfunktion „warum bloggst du? site:blog.kranzkrone.de“ nach eben jener Fragestellung beziehungsweise jenem Beitrag gesucht. Den passenden Beitrag fand ich dann auch, aber darüber hinaus noch einiges mehr an Verweisen beziehungsweise Links in meinem BLOG wie auch zu anderen Seiten im Internet.

Serendipität (auch: Glücksfund, engl. Serendipity) nennt sich so eine Vorgehensweise, bei der ich quasi von einem Link zum nächsten Link stolpere und dabei fast immer zu etwas neues Entdeckt was meine Aufmerksamkeit aus sich lenkt.

Von dem ursprünglichen gesuchten Beitrag namens Warum bloggst du? kam ich zu Ein Weblog im Internet » Hier bloggt Erich und von dort letztendlich nach kader.de sowie ThemeMeme! Inspiration ist etwas flüchtiges und weil dem so ist, habe ich eben fix diese Serendipität sowie dessen Abfolge daraus aufgeschrieben!

Somit besteht zumindest die Möglichkeit, das ich auch noch zu einem späteren Moment mich an die Idee bezüglich dieser Serendipität erinnern kann und folglich sich daraus wiederum ein neuer Beitrag entwickelt, oder auch mehrere. 🙂

Von Rivva zu Virato und Newshype bis hin zu CloudControl und bizzArtic.

Bei happybuddha1975 einen Beitrag zu Durchblick, Rivva & Co gelesen und darüber zu Virato und Newshype gelangt. Dann bei Newshype hängen geblieben wegen der übersichtlichen Aufteilung und im Footer einen Verweis auf dem Hoster gefunden, den dann auch noch gleich mal verfolgt und mit CloudControl wieder was interessantes gefunden. 😀

Im übrigen kam ich von Newshype dann noch zum Netzfeuilleton und von aus dem Footer dann zum bizzArtic und deren WordPress Theme Angeboten.

[highlight]Von einem Link zum nächsten Link, und immer weiter auf der Suche nach was interessanten. :mrgreen: [/highlight]

Sowas wie GeldSchritte.de lese ich auch.

Ja solche Blogs wie GeldSchritte.de – Schritt für Schritt zum eigenen Webbusiness lese ich durchaus auch. Ist interessant mit anzusehen wie sich Andere neben SIN so herum schlagen und ihren Teil vom großen Kuchen im Internet passend verwerten. Am interessantesten dabei finde ich allerdings immer zu schauen, woher das jeweilige WordPress Theme stammt welches der Blog verwendet.

Bei GeldSchritte.de schaute ich also erst mal in den Quelltext des Blog um dort dann die Adresse zur Style.css des verwendeten WordPress Theme zu finden. Als Autor des verwendeten WordPress Theme kam dann Clay Griffiths // Headway Themes heraus und da ich diesen WordPress Theme Schmiede noch nicht kannte, folgte ich dessen Link erst mal.

Wie vermutet ist Headway ein Framework für WordPress welches es einem ermöglich sich sein WordPress Theme zusammen zu klicken, ohne dabei den Code des WordPress Theme manuell bearbeiten zu müssen. Eine wirklich schicke Lösung und für aktuell 47$ auch relativ günstig zu haben.

Wörter automatisch mit Links hinterlegen mit dem Plugin Auto Content Links

Manche Worte oder auch manchmal mehrere Wörter im Blog verlinke ich häufig auf den selben Link, da ich damit ein bestimmtes Ziel verfolge. Das ganze immer und immer wieder manuell zu verlinken, ist nicht nur mühsam sondern kostet auch manchmal viele wertvolle Minuten welche ich wo anders besser brauchen könnte.

Von daher werkelt ab sofort hier im Blog-Projekt das Plugin Auto Content Links im Hintergrund mit und hinterlegt automatisch vorher definierte Worte im Backend mit entsprechenden definierten Links. Das spart mir die ein oder andere Minute welche ich sonst damit zugebracht habe den Text manuell mit Links zu versehen.

Bisher gibt es ein Hand voll Wörter welche somit nun automatisch mit den entsprechenden Links hinterlegt werden. Bisher konnte ich keine negative Steigerung der Auslastung der Performance im Backend von WordPress feststellen. Somit wird das Auto Content Links Plugin auch erst mal installiert bleiben und weiterhin seinen Dienst verrichten. 😉

Eine eventuelle Alternative wäre vielleicht der Code Schnipsle vom Kulturbanausen, wobei dessen Funktion sich im Original bisher nur auf die Kommentare beschränkt was allerdings auch hilfreich und verlockend wäre. Verlockend in der Hinsicht, das es dadurch möglich wäre auch in den Kommentare bestimmte Wörter automatisch durch andere zu ersetzen oder gar mit Links zu hinterlegen. :mrgreen:

Bee5 installiert und aktiviert!

Ab genau diesem Beitrag hier werkelt das Plugin von Bee5 wieder im Hintergrund mit. Somit werden potenzielle Links automatisch in Affiliate Links umgewandelt.

Das nur mal als Hinweis, damit nachher Keiner behaupten kann ich hätte keinen Hinweis dazu gegeben. Zudem wird es aber auch wieder in der Sidebar ein Hinweis bezüglich Referral und Affiliate -Link geben.

Bin gespannt ob Bee5 sich für meine Projekte lohnt und wenn JA wie viel dabei herum kommt, pro Monat und Jahr. Neben dem Automatischen ersetzen der Links werde ich aber auch weiterhin teilweise manuell den ein oder anderen Affiliate Link setzten.

Twenty Ten Child Theme – Twenty Ten Tech

WordPress Child Themes, das ist schon so eine Sache für sich vor allem beim populär gewordenen Twenty Ten Theme. Dieses WordPress Theme hat mittlerweile so viele verschiedenen Child Themes hervorgebracht wie kaum ein anderes WordPress Theme. Auch dieses Child Theme namens Twenty Ten Tech ist wieder mal ein gutes Beispiel dafür.

Twenty Ten Child Theme: TwentyTen Tech | WPshed.

Ein bisschen scheint sich der Autor des Twenty Ten Tech Theme an der Apple Optik orientiert zu haben, was auch schick aussieht. Für meinen persönlichen Geschmack ist das Twenty Ten Tech allerdings etwas zu schnöde.

Aber was ich nicht mag, das kann ja jemand anderem sehr gefallen. Von daher der Link zum Twenty Ten Tech Theme. 😉

No Draft Post!

Da ich den Browser Tab zum P2 Theme grade noch offen hatte, um den Link und Infos zu kopieren, habe ich mir das Video zum P2 Theme noch mal angeschaut. Dabei fiel mir dann, wieder mal auf, das ich eine Sache bei meinen WordPress Blogs ganz besonders oft mache und wiederhole.

Draft Posts, in Deutsch also Beitrags oder Artikel Entwürfe.

Diese Entwürfe sind ja eigentlich eine tolle Sache, so man meinen. Aber wenn man das ganze Entwurfsmodell so nutzt wie ich das bisher tat, dann wird das ganz schnell ein ganz großer Haufen an internen Entwürfen welche ich eh kaum wieder durchgehe. No Draft Post! weiterlesen

Neue Apple Produkte 2010 und das Internet ist wieder mal voll davon…

Gestern war das Special Event von Apple auf dem Steve Jobs nun eine gänzlich neue Produktserie vom iPod Shuffle, iPod nano und iPod touch vorstellte. Am nächsten Tag, also Heute war das Internet bereits wieder voll von Berichterstattungen zu den Neuvorstellungen von Apple.

Jedoch sind die meisten Berichte nur mit dem üblichen BlaBla gefüllt, nämlich nur mit den Daten zu den neuen Geräten ausgeschmückt und bisschen Text als Einführung mit dran gepackt. Fertig!

Das liest sich weder schön, noch hat es für mich einen Mehrwert. Denn die neuen Informationen zu den neuen iPods, bekomme ich bei Apple selbst auf deren Informationsseiten zu den einzelnen iPods viel besser aufbereitet. Mit vielen Bildern, ausführlicheren Erklärung und manch interessanter Spielerei welche mir auf einfache Weise zeigen soll worin der Unterschied zum Vorgängermodel besteht.

Insgesamt ist die Berichterstattung der bestehenden Mac-Webseiten echt total miserabel geworden. Nur noch diese Live-Ticker sind über all zu finden und danach gibt deren Inhalte dann lose aufbereitet in irgendwelchen Zusammengeschusterten Artikeln zu lesen. DANKE, NEIN DANKE!

Also mache Ich wieder mal meine eigene Berichterstattung, schreibe meine eigenen Ausführungen und Anmerkungen zu den neuen Apple Produkten und spicke den jeweiligen Artikel mit ausreichend Bildern aus der Pressemappe von Apple. Dazu dann noch ein paar passend platzierte Links zu Apple selbst, welche direkt auf das jeweilige Produkt verweisen und schon gibt es einen Mehrwert für den Besucher.

Natürlich könnte ich auch jeden Link mittels Werbeweiterleitung versehen, aber weder habe ich da die Lust zu noch erachtet ich das für wirklich sinnvoll. Zudem habe ich bisher mit der Art und Weise wie ich es bisher umsetzte viel mehr quasi Erfolg was die Werbeeinnahmen angeht.

EXODUS Noisia & Mayhem ft. KRS one

Richtig platt bin ich grade, nachdem ich mir dieses Hammer geile Video voll von Animationen und Musik angeschaut habe. Richtig derbe Elektronische Musik zusammen gemixt mit verdammt guten Bildschnitt welche stimmig auf den Rhythmus der Musik angepasst sind ergeben eine imposante Mischung.
[vimeo]http://vimeo.com/11735451[/vimeo]
Einer meiner erster Gedanken in puncto Musik zu dem Animations Video war eine Erinnerung an das MMORPG namens EVE-Online, da die dortige Musikalische Untermalung einen ähnlichen Klang hat.

Mir gefällt die verwendete Musik in dem Animations Videos sogar so gut, das ich mir selbige direkt erst mal besorgt habe. Einen Link diesbezüglich findet sich im Beschreibungstext direkt unter dem Video auf Vimeo wo auch noch weitere Informationen stehen.

Die Legende von Aang habe ich mir gester…

Die Legende von Aang habe ich mir gestern nun angeschaut gehabt im Kino und nun mache ich mich heute mal an eine Filmkritik zu diesem Kinofilm. Allerdings wird selbige nicht hier erscheinen, sondern nach wie vor auf Blog.KranzKrone zu finden sein.

Lediglich ein Link von Hier nach dort wird es dann geben, wenn ich den Filmkritik Artikel zu Die Legende von Aang fertig habe.

Die Wiederentdeckung des P2 Theme ist das beste was mir eigentlich passieren konnte…

Meine damaligen Aversionen gegenüber dem P2 Theme waren und sind immer noch berechtigt und dennoch nutze ich das P2 nicht nur hier sondern auch bei einem anderen Blog. Allerdings hat dieser andere Blog noch nicht mal im Ansatz den Gehalt an Artikel erreicht wie es hier der Fall ist.

Jedoch verleitet mich das P2 beständig dazu einfach mal grade was zu tippen. Ohne das ich mich dafür extra im Backend von WordPress anmelden muss um zudem dann dort quasi erschlagen von Möglichkeiten etwas zu schreiben.

Beschränkt auf das wirklich wichtige, das ist dass P2 und genau das bringt es irgendwie beim Schreiben auch für mich. Denn so habe ich nur 2 Grundlagen zur Auswahl, ein mal ein Status Update und ein mal ein Blog Post mit Titel zu schreiben. Die Quote Option sowie Link Option sehe ich eher weniger als wirkliche Option an, was aber wohl eher daran liegt das sich selbige sehr selten bisher genutzt habe.

Dazu dann nur ein schlichtes Feld zur Eingabe eines Textes und unterhalb dessen eine Textzeile für die Tags, welche ich entweder Schlagwörter,Stichwörter oder gar als Ersatz für Kategorien benenne.

Die Wiederentdeckung des P2 Theme ist das beste was mir eigentlich passieren konnte… weiterlesen

Die wohl schwulste ICE-Zugansage

Was Ich nicht alles finde, wenn ich manchem Link so folge, in dem fall geradewegs aktuell auf das Twitter Profil von Perun und dort einen unscheinbaren YouTube Link anklicke.

Ich habe nichts gegen Schwule oder gar Lesben, leben und leben lassen ist mein Credo dabei. Wenn ein Mensch aber so Homo Spricht, dann ist das echt krass und verursacht eine Menge Spass.

Hier geht es direkt zu dem Video, da einbetten deaktiviert ist.

Die Lache der Beteiligten trägt sehr dazu bei, das zumindest bei mir der ein oder andere heftige Lacher rauskam und ich teilweise echt schon Bauschmerzen hatte vom Lachen.