Schlagwörter: Mensch Kommentarverlauf ein-/ausschalten | Tastaturkürzel

  • Stefan 17:01 am 23/06/2011 permalink | Antwort
    Tags: 24h, , , , , , , , , , Loch, , Mensch, , , , , Pysisch, Ratgeber, Regeneration, , , , , , , , Verfügung, , , ZEIT-Management   

    Habe Ich ein schlechtes Zeit-Management? 

    Habe ich wirklich ein schlechtes [highlight]Zeit-Management[/highlight] oder bin ich einfach nur nicht konsequent genug was das schreiben für meine Blogprojekte angeht?

    Diese Frage geistert mir schon länger im Hirn herum und ich finde trotzdem oder grade deswegen, weil diese Frage schon so lange in meinem Hirn herum schwirrt, keine für mich ausreichende Antwort darauf.

    [yellow_box]Durch den Beitrag bei Geldschritte, sowie den Kommentaren dazu, kam schliesslich der erste Gedanke zu diesem Beitrag hier. Anbei wollte ich auch noch ein paar Anregungen von dem Beitrag auf ProjektNULL in meinen eigenen Beitrag hier einfliessen lasse, was mir nur teilweise gelungen ist. Also werde ich einen weiteren Beitrag schreiben, der dann wiederum das Thema des Beitrages von ProjektNULL aufgreifen wird und in dem meine Anregungen dazu dann stehen. 😉 [/yellow_box] (mehr …)

     
    • Christian 18:35 am 23/06/2011 permalink | Antwort

      Ich sag dir mal was. Zeitmanagement privat ist was für Warmduscher. 😀
      Nee, wenn man halt sonst nicht klar kommt, dann kann es hilfreich sein, wenn man sich zumindest die wichtigsten Sachen mal aufschreibt und diese zuerst abarbeitet. Ansonsten hängst du gut und gern mal an Problemchen fest, die zwar enorme Zeit fressen, aber im Endeffekt nicht wichtig sind.

      Ich versuche schon seit langem mir ein wenig Zeitmanagement zu verpassen, aber ich bin chaotisch veranlagt und daher nützt es mir nichts – ich halte mich meist nicht dran. Zeit ist relativ und nir ist es gelinde gesagt auch scheiß egal, wenn ich irgendwo mal 10, 20 oder 30 Minuten zu spät komme.

      Das Leben ist zu kurz um sich permanent mit irgendwelchen Regeln herum zu schlagen oder sich permanent nach anderen zu richten. Man macht sich zwar so nicht nur Freunde, aber damit kann ich leben.

      P.S.: Habe deswegen auch früher oft Stress mit Vorgesetzten gehabt, da ich obendrein auch noch Probleme mit „Respektspersonen“ habe. Ein Vorgesetzter bekam dann schonmal das Wort Arschloch um die Ohren gehauen. ^^ Respekt muss man sich nämlich erstmal verdienen!
      Gehörte zwar jetzt nicht hierhin, aber wollte das mal anmerken.

      • Stefan 18:53 am 23/06/2011 permalink | Antwort

        …ich bin chaotisch veranlagt und daher nützt es mir nichts…

        Das kenne ich nur zu gut, geht mir ähnlich. Wobei ich das eher als Vorteil ansehe, weil durch dieses ganze vermeintliche Chaos bin ich extrem kreativ, zumindest im Kopf, also bisher meistens nur Theoretisch. 😉

        …da ich obendrein auch noch Probleme mit “Respektspersonen” habe. Ein Vorgesetzter bekam dann schonmal das Wort Arschloch um die Ohren gehauen. ^^ Respekt muss man sich nämlich erstmal verdienen!

        Erging mir ähnlich, weil ich der gleichen Ansicht bin, das Respekt sich erst mal mir gegenüber verdient werden will/sollte. Nur weil einer „Chef“ auf dem Namensschild hat, habe ich noch lange keinen Respekt vor dem.

        Einen grundsätzlichen Respekt vor jedem Menschen und Lebewesen hingegen habe ich schon, aber alles was darüber hinaus geht, das will verdient sein! :mrgreen:

    • Christian 18:59 am 23/06/2011 permalink | Antwort

      Thx für die Formatierung. ^^
      btw. jupp, ich versuche immer höflich zu sein, aber bei gewissen Zeitgenossen scheitert das meist schon im Vorfeld. Es gibt da gewisse Kriterien, bei denen ich „rot“ sehe. Das fängt bei „neumodische Hornbrillen“ tragenden Maltes aus Berlin an und endet bei „Experten“, die keine Gelegenheit auslassen, sich als solche zu präsentieren. Beides zusammen geht bei mir übrigens gar nicht. 😀

      • Stefan 20:01 am 23/06/2011 permalink | Antwort

        Bitte, Bitte, wegen der Formatierung sowas kommt ab und an mal vor. 😉

        Gewisse Zeitgenossen, davon gibt es einige und die sterben nie aus, sondern wachsen beständig nach. 😛

  • Stefan 17:31 am 27/10/2010 permalink | Antwort
    Tags: , , , , imstande, , , , Mensch, , Nachbessern, , , Schnellübersicht, ,   

    Aus Fehlern lernen, das vergesse Ich manchmal. 

    Jeder Mensch macht Fehler, wobei erst nachdem begehen eines Fehler die Möglichkeit besteht das der Mensch imstande ist daraus zu lernen. Genau das vergesse ich jedoch ab und an immer mal wieder und so mache ich manchen unnötigen Fehler manchmal doppelt. 😕

    Der Fehler, welchen Ich meine, ist das Ich hier in diesem Projekt darauf verzichtet habe Kategorien anzuwenden pro Artikel und nur alleine auf Stichworte also Tags gesetzt habe. Obwohl Ich bei ALLEN anderen Projekten jeweils Stichworte und Kategorien nutze, wollte ich hier darauf verzichten.

    Dieser Irrsinn welchen Ich damit begangen habe Mir selbst gegenüber wurde mir jetzt so zusagen schmerzlich bewusst. Womit ich schon bim Punkt dieses Eintrages wäre. Nachbessern ist also angesagt, was dank der Schnellübersicht für die Artikel im Administrationsbereich von WordPress wohl gut von der Hand gehen sollte aber dennoch etwas dauern wird. 😐

     
  • Stefan 16:01 am 12/10/2010 permalink | Antwort
    Tags: , ausmalen, , , Filmkonzept, Geschichten, , , Lauten, Mensch, , , Sprachgrenzen, Universell, verständlich, , , , , Zeichentrick   

    Playing with light – Mon ami le robot by Cube Creative 

    Der Zeichenstil dieses kurzen animierten Filmes gefällt mir sehr gut und passt auch optisch sehr schön zu der erzählten Geschichte, welche wohlgemerkt ohne viele Worte
    [vimeo]http://vimeo.com/15731659[/vimeo]
    Eher ist es ein animierter Kurzfilm im Zeichentrick Stil in dem nur mit Lauten und Gesten gearbeitet wieder und nicht mit Sprache, was den Film quasi Universell einsetzbar und verständlich macht. Über Sprachgrenzen hinweg versteht wahrscheinlich somit jeder Mensch diesen animierten Kurzfilm und kann sich die Botschaft des Films selbst ausmalen sozusagen.

    Solche Filmkonzepte mag ich sehr, mal so am Rande bemerkt. 😀

     
  • Stefan 22:39 am 18/09/2010 permalink | Antwort
    Tags: Ansporn, anzuschauen, , Autofahren, Autos, Autosport, Boxenluder, , Dingen, Drift, Driften, , , , , Haube, heiße, , , Karren, , knapp, , , , Mensch, , , , ,   

    King Of Europe – DRIFT 2010. – Round 5. – Presov, SLOVAKIA – XPROVID Films. 

    Driften ist schon so eine spezielle Art des Autofahren welche ich durchaus interessant finde, vor allem aber interessant anzuschauen. Irgendwie ist das faszinierend mit anzusehen was Mensch aus manchen Dingen so machen, mit den passenden Ideen und Ansporn.
    [vimeo]http://vimeo.com/14994846[/vimeo]
    Jede Menge heiße Boxenluder beziehungsweise heiße Frauen in knapper Kleidung sind auch bei diesem Autosport vertreten. Das gehört scheinbar zusammen, krasse Karren und heiße Mädels in knapper Kleidung ist eine furiose Mischung.

    Furios ist dabei das Stichwort, denn dieses Driften erinnert mich wieder an den Film The Fast and the Furios – Tokyo Drift wo es auch mehrere geniale Drift Szenen zu sehen gab während des gesamten Film, allerdings mit richtig teuren Autos die zudem ordentlich Kraft und der Haube hatten.

    Auf jeden Fall ist dieses Video faszinierend mit anzusehen für mich und die Musik im Video tut ihr übriges dazu, das die einzelnen Szenen noch derber rüberkommen. Einfach nur Krass!

     
  • Stefan 15:36 am 15/09/2010 permalink | Antwort
    Tags: , , , Arzt, , , freut, , , Haus, , Infekt, , , , Mensch, Mittelstark, rauche, , , , , , , , Therapie, trinken   

    Erkältung 2010, wie mich das freut… 

    Also nun habe ich definitiv eine Erkältung, ob es eine Grippe ist kann ich nicht sagen da ich bisher nicht beim Hausarzt war und das auch nicht vorhabe. Weil zum einen sind die bestehenden Symptome alle nicht ganz so arg und zum anderen nehme ich eh keine Medikamente.

    Meine Therapie mit der Erkältung fertig zu werden ist die gleiche Art und Weise welch mir mein Hausarzt auch empfehlen würde, da Er weiß das ich keine Medikamente einnehme. Viel Ruhe in Form von im Haus bleiben, viel trinken und ausreichend viel Schlafen. Dazu dann noch Erkältungstee trinken oder halt generell viel Tee trinken, das hilft mir zumindest.

    Der Schlaf tut das übrige dazu, wobei es zum Abend immer wieder derbe wird. Da bricht die Erkältung immer wieder richtig durch, aber dann weiß ich auch das ich zügig schlafen sollte. 😉

    Ist meine ERSTE Erkältung für das Jahr 2010 und vom Gefühl her die einzigste.

    Natürlich kann ich mir zwischendurch immer mal wieder wie jeder andere Mensch auch einen Infekt einfangen aber mir passiert das recht selten. Zudem verläuft eine Erkältung oder auch richtige Grippe bei mir eher leicht bis Mittelstark, was daran liegt das ich auf meine Ernährung achte und zudem Sport betreibe und vor allem das ich seid nun mehr 5 Jahren wenn 2010 zu ende ist, nicht mehr rauche! 😀

     
  • Stefan 07:43 am 23/08/2010 permalink | Antwort
    Tags: Bahn, , Credo, , Homo, ICE, , , , Lacher, , Lesben, , Mensch, , , Schwule, , , , Zugansage   

    Die wohl schwulste ICE-Zugansage 

    Was Ich nicht alles finde, wenn ich manchem Link so folge, in dem fall geradewegs aktuell auf das Twitter Profil von Perun und dort einen unscheinbaren YouTube Link anklicke.

    Ich habe nichts gegen Schwule oder gar Lesben, leben und leben lassen ist mein Credo dabei. Wenn ein Mensch aber so Homo Spricht, dann ist das echt krass und verursacht eine Menge Spass.

    Hier geht es direkt zu dem Video, da einbetten deaktiviert ist.

    Die Lache der Beteiligten trägt sehr dazu bei, das zumindest bei mir der ein oder andere heftige Lacher rauskam und ich teilweise echt schon Bauschmerzen hatte vom Lachen.

     
  • Stefan 23:45 am 09/06/2010 permalink | Antwort
    Tags: Bedeutung, , , Mensch, , , ,   

    Menschheit ist eine Lüge! 

    Menschheit als Wort und Bedeutung gibt es, aber die Menschen sind von der Menschheit noch soweit entfernt. Jeder Mensch, der von Menschheit spricht, lügt!

     
  • Stefan 05:24 am 04/06/2010 permalink | Antwort
    Tags: , betreten, , Mensch, , , , tröstend, verlassen, , ,   

    Allein sein, werde Ich immer. 

    Ein Mensch der so oder so ähnlich ist wie Ich es bin, wird das verstehen, das allein sein. Ich werde diese Welt so verlassen, wie ich diese Welt betreten habe, alleine mit nichts ausser mir selbst.

    Diese Erkenntnis ist so traurig wie freudig und so freudig wie traurig, doch nur für wenige Momente manchmal in mir. Der Weg ist das Ziel, tröstend diese Wahrheit.

     
  • Stefan 17:41 am 01/06/2010 permalink | Antwort
    Tags: abgespart, ALG2, , Arbeitslos, Arbeitslosen, , , Erwerb, , , , , , Grundsicherung, HARZ4, , leisten, Mensch, , , , sparen, Stigmatisierung, Tasche, widerlich, Widerspruch, Zivilisation   

    Apple iPad quasi vom Mund abgespart… 

    Wenn ich mal so resümiere im Bezug auf meine Anschaffung namens iPad, dann stelle ich fest, das ich selbiges mir quasi vom Mund abgespart habe. Fast jeder Euro, welchen ich durch den Einsatz von Werbung in meinen Blogs eingenommen habe ist letztendlich in Erwerb mein iPad geflossen.

    Ob das nun gut oder schlecht ist, das brauche ich gar nicht zu beurteilen, den für Mich ist mein iPad nach wie vor ein Gerät zum produktiven Einsatz für meine Blogs, sprich zum Arbeiten da! Lediglich die Tatsache, dass das Geld für das iPad nicht aus meinem Harz4/ALG2 stammt, darauf wollte ich an dieser Stelle mal hinweisen.

    Weil ich schon die Sprüche hören kann von einigen Menschen, wenn eben diese Menschen lesen das Jemand der HARZ4/ALG2 bekommt sich ein Apple iPad geleistet hat. Obwohl genau genommen ist diese Feststellung gar nicht machen bräuchte, denn ich bekomme rein rechtlich gesehen HARZ4/ALG2 rechtmässig und davon mal abgesehen demnächst eh Grundsicherung.

    Ausserdem steht es laut dem Gesetz nicht im Widerspruch mit sich selbst, das ein Mensch der HARZ4/ALG2/Grundsicherung bekommt, sich auch mal was aus quasi eigener Tasche leisten darf.

    Überhaupt ist diese ganze indirekt Stigmatisierung von Arbeitslosen durch die Gesellschaft total ätzend, wobei der Großteil der Gesellschaft natürlich abstreitet das eine Stigmatisierung von Arbeitslosen stattfinden würde.

    So etwas nennt sich dann Zivilisation oder auch Soziale Gesellschaft, widerlich! 😕 👿

     
  • Stefan 14:40 am 08/08/2009 permalink | Antwort
    Tags: einzigartig, , , Mensch   

    Das Leben ist Einzigartig für Jeden 

    Das ganze Leben ist einzigartig für Jeden einzelnen Menschen. Denn jeder Mensch ist nicht nur einzigartig, sondern erlebt das eigene Leben auch einzigartig.

    Somit kann jeder Mensch seine eigene Geschichte erzählen und quasi seine eigene Welt mit anderen zusammen teilen.

     
c
compose new post
j
next post/next comment
k
previous post/previous comment
r
reply
e
edit
o
show/hide comments
t
go to top
l
go to login
h
show/hide help
Shift + Esc
cancel