Schlagwörter: Menschen Kommentarverlauf ein-/ausschalten | Tastaturkürzel

  • Stefan 14:29 am 16/08/2010 permalink | Antwort
    Tags: , Belustigung, , Erwartungshaltungen, , , , , , , Menschen, Partnerin, , Verpflichtungen, Verwandt   

    Komische Erwartungshaltungen von Verwandten… 

    Scheinbar ist jemand aus der Familie beleidigt oder verärgert was mein Verhalten dieser Person gegenüber angeht. Das schliesse ich aus dem Verhalten dieser Person, einer Tante. Denn als ein anderer Verwandter sich nach meinem Geburtstag erkundigte, wurde gelogen und behaupte ich hätte eine Karte von dieser Person erhalten.

    Auch wird bisher der Kontakt zu mir vermieden, wobei ich dieses ganze Verhalten total Kindisch finde. Es zeigt mir nur ein mal wieder mehr, das Blut nicht unbedingt dicker als Wasser ist, wie es so schön Umgangssprachlich heißt.

    Ausserdem habe ich auch keine Verpflichtung mit diesen Menschen unbedingt zurecht zu kommen. Lediglich meinen Eltern bin so gesehen, meiner Meinung nach, verpflichtet bis diese Tod sind. Allen anderen Menschen gegenüber habe ich so gesehen solch Verpflichtung nicht. Wobei vielleicht eine Partnerin eine Ausnahme bilden könnte, sofern die Geistige Verbindung auf einem entsprechenden Level sind befindet.

    Mir kommt es so vor, als ob eine Erwartungshaltung besteht. Irgendwie eine Erwartung, das ich mit jedem in der Familie klar zu kommen habe, ganz gleich wie das persönliche Verhältnis zu diesem Menschen ist. Dem ist jedoch nicht so und das handhabe ich auch nicht so und genau das verärgert scheinbar manchen in der Verwandtschaft.

    Sollen die Ihre Spielchen spielen, mit ihren Kindlichen Verhalten. Mich interessiert das nur mal am Rande um etwas Belustigung dem Leben abzugewinnen.

     
  • Stefan 06:18 am 03/08/2010 permalink | Antwort
    Tags: , , definieren, , , Emotionale Intelligenz, , , , , , Jahrhunderten, , , , , Menschen, , , Philosophen, Poeten, , , Unbezahlbar, ,   

    Unbezahlbar, ist das Leben. 

    Es gibt Dinge, die kann ich mir nicht kaufen. Zum Beispiel mein Leben mit Menschen verbringen an meiner Seite die mir wichtig sind, die ich liebe. Oder faszinierende Eindrücke der Natur, fantastische Erlebnisse im Leben. Sowas kann ich mir für kein Geld der Welt kaufen.

    Ich bin nicht käuflich, war ich nie und werde ich niemals sein. Ich schreibe hier von Liebe, wobei ich bisher immer noch nicht weiß für mich persönlich gesehen wie genau ich Liebe definiere oder was genau das ist. Diese Fragestellung habe ich jedoch nicht alleine, denn Philosophen und Poeten sind schon seid Jahrhunderten auf der Suche nach einer Antwort.

    Vielleicht ist die Antwort näher als ich glaube zu wissen, vielleicht ist es weder Frage noch Antwort. Vielleicht ist es der Teil von mir, den ich nicht in Sprache fassen kann, Emotionale Intelligenz.

     
  • Stefan 16:54 am 19/07/2010 permalink | Antwort
    Tags: 26°, abkühlen, ADS, ADSH, aufregen, Belastungsfähig, , , , , Menschen, PLUS, Psychologen, Psychotherapeuten, Regnen, Ritalin, selber akzeptiert, Sparflamme, ,   

    Bei 26 Grad und mehr, da schaltet dann mein Körper scheinbar auf Sparflamme… 

    Ich habe ja schon vor Jahren aufgehört mich darüber aufzuregen, das ich nur begrenzt Belastungsfähig bin, denn ich habe mich selber akzeptiert. Oder auch das mein Körper scheinbar ab 26 Grad PLUS Temperaturen scheinbar auf Sparflamme läuft. 🙄

    Ja freilich könnte ich irgendwelche Medikamente dagegen nehmen, Ritalin zum Beispiel, was aber bei Menschen mit ADS oder ADSH nicht wirkt. Jedoch scheinen das die meisten Psychologen und Psychotherapeuten noch nicht ganz begriffen zu haben, was aber wieder mal ein anderes Thema wäre.

    Ich freue mich also wieder auf den Herbst und den nachfolgenden Winter, davor allerdings auf das kommende Wochenende wo es wieder Regnen und sich abkühlen soll. 😀

     
  • Stefan 15:50 am 18/07/2010 permalink | Antwort
    Tags: , Bemerkungen, , , , , , Freundlichkeitsbekundungen, , laut, Menschen, , rausnehmen, scheiße, Tante, , , Verwandtschaft, Worten,   

    Familie ist manchmal ätzend… 

    Toll wenn ich eine ach so große Familie habe, toll wenn ich immer zu beiläufig irgendwelche Bemerkungen ertragen muss von der Verwandschaft.

    Ganz toll ist es besonders dann, wenn manche Verwandten sich Dinge rausnehmen mir gegenüber und dann mich auch noch blöde anmachen.

    Genau so ist das grade passiert bei einer Tante von mir, Sie wurde laut bei der Diskussuion und beendete das ganze für sich mit den Worten, ich solle meine Fresse halten. Wenn es hart auf hart kommt, dann sehe ich immer zu das wahre Gesicht eines Menschen, besonders bei Verwandten.

    Für mich ist diese eine Tante jetzt erst mal mit Abstand zu genießen, bis auf weiteres. Selbst dann noch, wenn wieder die ganze Freundlickeitsbekundungen kommen werden. So nach dem Motto, war ja alles nur halb so wild.

    Ich finde das extrem scheiße was so abgeht in der Verwandschaft mit dem Umgang untereinander, aber ausser mir scheint das niemanden wirklich zu kümmern. Immer zu diese Treffen wo dann alles immer toll und schön sein soll, Illusionen.

    Und dann fragen und wundern sich die Verwandten immer zu warum ich solchen Feiern fern bleibe und eher weniger mit der Verwandschaft zutun haben will.

     
  • Stefan 23:32 am 06/07/2010 permalink | Antwort
    Tags: Armut, , , Depressionen, , , Hilflosigkeit, ICH.unterdrücken, intelligent, , klug, , , , Menschen, , offenkundig, , , sterbe, , , Verfall, Wandlung,   

    Ich sterbe, jedes Mal ein bisschen mehr… 

    Hilflosigkeit, gegenüber den Veränderungen in diesem Land.

    Bei der Politik und den Menschen in diesem Land.

    Jedes mal sterbe ich ein wenig mehr innerlich, wenn ich all diese Leid sehe in diesem doch eigentlich so schönen Land. Wenn ich sehe wie Politik offenkundig korrupt geworden ist und der einfache Bürger dagegen nicht weiß vorzugehen.

    Wenn ich sehe das Kinder in Deutschland in Armut leben, den Weg somit quasi schon gelegt für ein verkommenes Leben. Wenn ich sowas sehe, dann sterbe ich jedes mal ein bisschen mehr.

    Die Menschen für das zu lieben was die Menschen sind und auch nicht sind ist eine wahre Aufgabe, eine Lebensaufgabe, vielleicht sogar eine Philosophie des Lebens, meines Lebens.

    In Moment wie diesen wird mir das bewusst, das mich diese Gesellschaft immer mehr Kraft fordert, Kraft die an anderer Stelle dann fehlt. Depressionen sind ein schwacher Witz gegenüber der Leere in mir selbst, welche manchmal genau so ein schwacher Witz ist gegenüber all der Weisheit welche ich habe.

    Zu klug oder zu intelligent und dadurch so extrem brutal melancholisch fühle ich mich manchmal, so sehr das dass einfache sein zu einem Kraftakt wird.

    Tod und Verfall sind Bestandteil des Lebens, eines jeden Menschen. Das Wissen darum, beständig in Gedanken, mal mehr mal weniger, mach etwas mit mir.

    Die Möglichkeit all diese Gedanken aus meinem Kopf zu verbannen durch Medikamente, dessen bin ich mir bewusst. Doch ich weiß auch zugleich, das wenn ich das so handhaben würde, ich immer zu wissen würde das ich meine wahre Natur, mein wahres ICH damit beständig unterdrücken würde.

    Schlafen, viel schlafen und viel in der Natur draussen sein bei Wind und Wetter, hilft besser als jedes Medikament. Nur damit geht die Wandlung schneller einher, meine Bindung zu den Menschen und der Gesellschaft wird dadurch weniger. Somit drängt es dann dadurch etwas mehr, eine Gefährtin oder Partnerin zu finden, durch welche ich mit den Menschen verbunden bleibe.

     
    • UmeA 11:10 am 10/07/2010 permalink | Antwort

      Hmm.. ich sag mal so: Deutschland ist ein Land von vielen auf dieser Erde und niemand wird gezwungen, dort zu leben…

      Und wenn dir das so zu schaffen macht, wie es den Anschein hat, solltest du dir eventuell deine Zukunft überdenken, ob du nicht wo anders leben willst… =)

    • LexX Noel 17:19 am 10/07/2010 permalink | Antwort

      @UmeA: Wo anders leben wollen, ja natürlich, keine Frage. Nur wo Anders leben können, das ist der Punkt. 😐

    • UmeA 22:49 am 10/07/2010 permalink | Antwort

      @LexX Noel: Naja, das ist ja auch keine Entscheidung von heute auf morgen =)
      Und erfordert langfristige Planung, aber auch Bestimmtheit, weil wenn man sowas will, kann man drauf hinarbeiten und dann erübrigt sich das „können“ 😀

  • Stefan 23:45 am 09/06/2010 permalink | Antwort
    Tags: Bedeutung, , , , Menschen, , ,   

    Menschheit ist eine Lüge! 

    Menschheit als Wort und Bedeutung gibt es, aber die Menschen sind von der Menschheit noch soweit entfernt. Jeder Mensch, der von Menschheit spricht, lügt!

     
  • Stefan 14:12 am 08/06/2010 permalink | Antwort
    Tags: , Bekannter, Bekanntinn, , , , Lemmingen, , , Menschen, , , überdrüssig, Unwissend, , Verwandlung, vollstopfen   

    Den Menschen weiter überdrüssig werden… 

    Langsam aber stetig, ich liebe diese Bezeichnung, geht es weiter voran mein voranschreitendes überdrüssig empfinden gegenüber der Mehrheit der Gesellschaft, allgemein den Menschen. Mit mir alleine sein, ohne dabei einsam zu sein, wird mehr und mehr.

    Beziehungen zu Menschen, über den Status Bekannter/in existieren nur noch wenige, weil die Menschen sich abwenden aus Unverständnis. Obwohl manchmal war auch ich derjenige, welcher sich abgewandt hat von den Menschen, weil die Intoleranz derer mich nur noch nervte.

    Als schlimm empfinde ich diesen Wandel oder gar Wandlung im Sinne von Verwandlung nicht mal, auch wenn gleich ich weiß das manche Ärzte das anders sehen und mich liebend gerne mit Medikamenten vollstopfen würden für dieses Denken. Jedoch können eben diese Ärzte nichts dagegen tun, weil diese Sorte von Ärzten zu meinen ganz persönlichen Opfern geworden ist.

    Ich mag es sehr, wenn ich die Fassungslosigkeit welche die Hilflosigkeit widerspiegelt, in den Augen dieser Ärzte sehe. Es ist befreiend ein Stück weit, das zu sehen, zu erkennen.

    Genau genommen entferne ich mich nicht mal von dem was es heißt Menschlich zu sein, sondern wandele eher auf die nächste Stufe dessen Verständnis darum. Das einzigste, was auf das entfernen zutreffen würde, ist das ich mich damit von all den Unwissenden Menschen entferne, von all den Illusionen und dem Geld das so sehr angebetet wird von diesen Lemmingen.

     
  • Stefan 13:34 am 28/01/2010 permalink | Antwort
    Tags: , , , Blog-Szene, , , , Ersteindruck, , Land, , loben, , Markt, Menschen, , , Pessimist, ,   

    Deutschland ist scheinbar ein Land voll von Pessimisten. 

    Grade habe ich meinen Feed-Leser durchgeschaut und darin natürlich sehr viele Beiträge zum iPad von Apple gefunden.

    Apple_iPad_Hardware_WiFi_3GS.jpg

    Das alleine ist nichts neues für Mich, denn auch Ich selber habe unmittelbar nachdem Apple das iPad offiziell vorgestellt hatte Meinen Ersteindruck zum iPad von Apple aufgeschrieben.

    (mehr …)

     
    • UmeA 23:54 am 29/01/2010 permalink | Antwort

      Hmm, ich würds nicht unbedingt Pessimismus nennen..
      Ich bin auch nicht allzu begeistert von dem Gerät. Klar ich habs noch nicht in Händen gehalten, werd ich auch sicher nciht, weil ich nicht weiß, wie das iPad nen Laptop oder nen PC ersetzen soll.

      Wie soll man damit vernünftig arbeiten? Ich mein, du musst das Gerät ja andauernd in der Hand halten, weil wenn du es normal auf nen Tisch legst und damit rumsurfst oder was schreibst, dann musst du die ganze zeit kerzengerade nach unten schaun. Dabei wünsch ich nur viel Spaß mit der Genickstarre 😛

      Aber mal sehn, ob das überhaupt so nen Boom wird.. ^^

    • LexX Noel 07:33 am 19/02/2010 permalink | Antwort

      @UmeA: Ich denke das ist der falsche Denkansatz, denn das iPad soll soweit ich das verstanden habe keinen PC/Mac oder Laptop/MacBook ersetzten. Sondern das iPad ist eine eigene Kategorie, sozusagen das erste wahre NetBook was den Namen meiner Ansicht nach auch verdient.

  • Stefan 12:50 am 09/01/2010 permalink | Antwort
    Tags: erwachsen, , eveonline, finanzieren, , , Interkation, investieren, , Menschen, , , , , , , , , , Spielentwickler, Spielmotto, , The Univers is Yours, Time-Codes, , , Zeit-Codes   

    Und immer noch spiele ich EVE-Online… 

    Nun ist es endlich soweit gekommen, das ich mir selber eingestehen muss aber auch vor allem mir es selber selber eingestehen kann. Nämlich das ich bis zu einem gewissen Grad das Spielen von Online-Spielen brauche, allerdings nicht in dem Sinne dass ich ohne das nicht leben könnte.

    Ein Leben, also mein Leben, ohne Online-Spiele ist schon vorstellbar und auch machbar für mich. Das hat die Vergangenheit schon gezeigt und zudem hat meine vergangene Erfahrung mir auch gezeigt das Einen die Vergangenheit immer wieder einholt.

    Allerdings habe ich nun eine Art von Abstand gegenüber dem Online-Spielen, den ich vorher nicht hatte. Woher oder Wie diese Entwicklung zustande kam, darüber bin ich noch am nachdenken, wobei jedoch für mich feststeht das es eine Bewusste Entwicklung war.

    (mehr …)

     
  • Stefan 15:28 am 07/12/2009 permalink | Antwort
    Tags: Amnesie, Bewusstsein, Bilderbuch, , , , , , erwarten, , Geist, , ich lebe, Kind, Kindheit, , Krankheit, , , , , , Menscheit, Menschen, , , , , , Selber, Selbst, Selbstverständnis, , Verdrängung, , , ,   

    Selbstverständnis und Amnesie… 

    Sich selber mit Ehre und Respekt behandeln, dass ist nicht selbstverständlich und das wird einem auch nicht beigebracht als Kind. Wenn man sich selber versteht, dann versteht man auch was der Sinn des Lebens ist. Wenn man das jedoch nicht versteht, wird man sich ein Leben lang quälen, mit und durch sich Selbst.

    Selbstverständnis ist etwas das man nicht beigebracht bekommt in der Menschlichen Gesellschaft. Denn in besagter Menschlicher Gesellschaft geht es nicht um das verstehen lernen, sondern darum das man möglichst wenig versteht. Die Mehrzahl aller Mensch auf der Erde sind nicht in der Lage sich mit dem tieferen Verständnis von Selbstverständnis zu befassen, weder im Ansatz noch bewusst tiefergehend.

    Alles was die Mehrheit der Menschen lernt als Kind, ist das es für jedes Wehwehchen eine Pille oder Medikament gibt. Sich mit dem Problem auseinandersetzten ist nicht gewollt, Verdrängung und Lügen sind gewollt, die Wahrheit ist nur eine Illusion und frei Formbar.

    (mehr …)

     
  • Stefan 05:55 am 05/11/2009 permalink | Antwort
    Tags: , , , Bäumen, Belastung, Bethel, , , , , , , , , Laub, , Leiterin, Menschen, , , Physische Energie, , Psychische Energie, riechen, , Umfeld,   

    Physische Energie 100% – Psychische Energie 1% 

    Äusserlich Gesund, aber innerlich und vor allem Psychisch gesehen total am Ende, so geht es mir zur Zeit. Ich habe keine Depression, mir geht es körperlich gut und dennoch bin ich was die Psychische Energie angeht auf Reserve.

    Das einzig faszinierende daran für mich ist, dass das alles nur durch eine neue Erfahrung passiert ist. EIn Besuch in einem fremden Umfeld, was eigentlich für mich sehr schön war aber unbewusst wohl sehr anstrengend für mich war.

    Dieses Unbewusste eben, das habe ich nicht mitbekommen, konnte mich also nicht davor schützen und auch nicht bemerken wie sehr mir das alles zu schaffen machte an dem Tag. Der Tag an dem ich in Bethel zu Besuch war, mit der Leiterinn eines Projekt spreche woran ich bisher schon mal teilgenommen hatte.

    (mehr …)

     
c
compose new post
j
next post/next comment
k
previous post/previous comment
r
reply
e
edit
o
show/hide comments
t
go to top
l
go to login
h
show/hide help
Shift + Esc
cancel