Beitragsüberschrift nicht nötig.

Mit der Beitragsüberschrift beginnt das Problem schon wieder für mich, mit dem Vergleich zwischen einem Blog und Twitter. Denn bei Twitter existiert so gesehen nie eine Beitragsüberschrift und bei einem Blog in den meisten Fällen schon. Weil ein Blog nun mal so aufgebaut ist, das dort regulär oder als Standard eine Überschrift pro Beitrag vorhanden ist.

Nun ist die Beitragsüberschrift beim P2 Theme zwar auch möglich, eben eine Option zum auswählen, aber nur 1 von 4 Möglichkeiten pro Beitrag. Denn an Erster Stelle steht nach wie vor der „Aktueller Status“ welcher ohne separat gewählte Beitragsüberschrift auskommt. Erst danach kommt das der klassische „Blogbeitrag“ mit Überschrift zum Beitrag. Danach folgen dann noch „Anmerkungen“ sowie „Link“ welche beide ebenfalls ohne eine Beitragsüberschrift auskommen. Lediglich die „Tags/Schlagworte“ haben alle Beitragsformen gemeinsam. Beitragsüberschrift nicht nötig. weiterlesen

AdRotate Plugin aktiviert und eingebaut.

Endlich habe ich es mal geschafft, mich dazu durchzuringen das AdRotate Plugin einzubauen hier auf Yatter und später wird das AdRotate Plugin dann auch auf allen anderen Blogprojekten von mir eingebaut. Der Einbau des AdRotate Plugin auf Yatter war mir wichtiger, als wie auf dem BLOG!

Mit Hilfe der detaillierten Anleitung auf SIN zum AdRotate Plugin und etwas stöbern im Manual auf der Eigenen Webseite zum AdRotate Plugin war es letztendlich doch sehr einfach das Plugin passend einzubauen und darüber hinaus einzurichten.  AdRotate Plugin aktiviert und eingebaut. weiterlesen

Neue Blogs bei der Vorstadtprinzessin gefunden zum vorstellen…

Nun habe ich zwar hier voll viele tolle neue Blogs in den Kommentaren in dem Artikel Lesen – Alle! bei der Vorstadtprinzessin gefunden, aber irgendwie grade keine Muse diese ganzen Blog im Detail wie sonst üblich vorzustellen. 😐

Also gibt es hier mal nachfolgend nur eine kleine aber feine Auflistung, damit ich nachher wenn mich die Muse wieder küsst noch weiß welche Blogs das waren. Das WARUM ergibt sich dann eh wieder von selbst, meistens zumindest. 😛

http://dmn.luagsh.ch

http://magdeblog.de (plus dem Artikel HIER)

http://zeitzeugin.blogspot.com

http://www.hammertoff.de (plus diesem sexy Artikel)

http://www.electru.de (Weiterleitung vom obrigen plus diesem Artikel)

Self-Hosted oder nicht?

Das Thema ob „self-hosted“ oder nicht geht mir schon seid bestehen meiner Blogs durch den Kopf und lässt mich einfach nicht los. Die Frage für mich nach wie vor ist, wie teuer ist das und was für Vorteile oder Nachteile ergeben sich daraus.

Die Vorteile liegen dabei auf der Hand:

  1. Updates und Upgrades der Software werden automatisch gemacht.
  2. Immer Up-to-Date der Software.
  3. Große Community und besser Vernetzung durch zusammen gezählte Tags und Kategorien und dergleichen.
  4. KEINE Kenntnisse für Server oder FTP notwendig!

Verlockend klingt das schon, sich um nichts mehr davon selbst kümmern zu müssen. Ganz und gar sich auf das schreiben zu konzentrieren und nur noch sich täglich von der Muse küssen lassen. Hach, das wär’s. Oder nicht? 😉 Self-Hosted oder nicht? weiterlesen

Artikel Hintergrundfarbe im P2 Theme ändern und noch ein paar weitere kleinere Korrekturen vornehmen…

Eigentlich hatte ich ja vor gehabt nichts mehr am P2 Theme zu ändern, also manuell am Code des P2 Theme, aber irgendwie komme ich da nicht drum herum. Denn zum einen habe ich immer noch keine wirkliche Ahnung von diesen Child Themen in WordPress und zum anderen habe ich auch keine Muse dazu mich mit dieser Thematik zu beschäftigen, bisher zumindest.

Also werde ich es so machen wie ich es immer schon gemacht habe, manuell und von Hand im Code in dem Fall die CSS des P2 Theme die notwendigen Änderungen vornehme und gut ist.

Wenn ich dann irgendwann mal die Thematik Child Themes richtig anwenden kann und deren Funktionalität ausreichend für meine Ansprüche ist, dann kann ich das immer noch wieder umbauen oder zurück umbauen oder so in der Art.

2 Filmkritiken will ich noch schreiben, aber irgendwie habe ich im Moment keine Muse dazu…

Zu Die Legende von Aang und auch zu Das Duell der Magier will ich noch eine ausführlichere Filmkritik schreiben, aber irgendwie kann ich mich nicht dazu aufraffen im Moment. Die Muse zum schreiben dieser Texte ist irgendwie im Moment nicht vorhanden bei mir.

Vielleicht braucht es einfach noch etwas, bis ich die beiden Filme entsprechend innerlich verarbeitet habe um dann darüber schreiben zu können. Vom Gefühl her wird der Moment wiederkommen an dem ich die Muse dafür haben werde und zudem vermittelt mir mein Gefühl eine Ahnung davon das ich dann wohl beide Filmkritiken in so zusagen einem Rutsch schreiben werde.

Blog.KranzKrone wird nach wie vor der Ort sein, wo die beiden Filmkritiken zu lesen sein werden.

In der Index mit Sidebar und in der Single ohne Sidebar…

Was diesen Blog hier angeht, da bleibt es bei dem bisherigen Design. Vielleicht wird das ganze noch etwas schmaler als derzeitig um die 800px in der Breite, mal schauen. Bei blog.kranzkrone allerdings kommt die Sidebar wieder, aber nur auf der Index Seite dann.

In der Einzelansicht gibt es jedoch dann keine Sidebar, was so gewollt ist, denn das war die ursprüngliche Idee. Damals hatte ich die Idee, die Sidebar Rechts rauszuschmeißen weil in der Einzelansicht mich selbige irgendwie störte. Aus dieser Idee wurde dann, das ich die Sidebar erst aus dem Blog hier verbannt habe und zwar komplett und danach selbiges bei blog.kranzkrone umgesetzt habe.

Jedoch gibt es auf blog.kranzkrone ein paar Einsatzzwecke für die Sidebar rechts, welche es hier nicht gibt oder zumindest noch nicht gibt. Dazu später mal vielleicht mehr.

Ansprüche Optimieren…

Also kommt bei blog.kranzkrone die Sidebar rechts wieder und später folgt eine weitere Widget-Area unterhalb der Navigation im Kopfbereich, identisch der Widget-Area im Fußbereich. Bisher komme ich gut voran innerhalb meiner lokalen Testumgebung unter MAMP funktioniert fast alles soweit, wobei nur noch die Titelüberschriften in der Einzelansicht fehlen in puncto Anpassungen.

Wenn ich dann schon mal beim Anpassen bin, kümmere ich mich gleich auch noch um die Werbung und dessen Einbindung in den Blog. Denn immerhin will ich langsam aber stetig die Einnahmen aus dieser Werbung steigern und dazu braucht es ab und an ein paar Anpassungen, auch weil ich bisher immer noch am herum experimentieren bin in puncto Werbung.

Da wäre mehr drin…

Es wäre eine Menge mehr an Einnahmen möglich, das weiß ich und zudem weiß ich auch was ich dafür zutun hätte um mehr Einnahmen zu generieren. Bisher her jedoch fehlt mir der Antrieb, die Muse dazu die ganzen Ideen und Möglichkeiten dazu auch entsprechend umzusetzen. 😐

Allerdings weiß ich auch, das dem nicht immer so ein wird. Langsam aber stetig, dieser Devise nach werde ich die Einnahmen durch die Werbung bezüglich meiner Blog’s langsam aber stetig weiter ausbauen und immer weiter steigern. 😉

Nicht so richtig Muse das WordPress 3.0 TwentyTen Finale Design anzupassen.

Die Muse fehlt mir mal wieder, um mich an das Anpassen des finalen TwentyTen Design zu machen. Bisher ertrage ich es noch, meine bisherige Version zu sehen und damit meine Blog’s zu schmücken.

Obwohl ertragen nicht so ganz passend ist, denn bisher gefällt mir was ich fast tägliche sehe noch. Es sind nur so ein paar Feinheiten, welche mir nicht gefallen oder nicht mehr in dem Maße wie es vorher der Fall war.

Da ich aber weiß, das wenn ich dass finale TwentyTen anpasse diese Feinheiten gleich mit angepasst werden, dann sieht das alles schon etwas anders aus. Nur im Moment fehlt mir die Muse, mich mit dem ganzen Thema zu beschäftigen.

Weil das ist nichts was ich grade mal so eben mache dann, sondern etwas wo ich dann mehrere Stunden dran sitze, zwar mit Pausen aber dennoch mehrere Stunden. Ich mag das nicht, wenn sich sowas über mehrere Tage zieht, da ich weiß das ich es auch an 1Tag schaffen kann.

Wenn Ich meinem Biorhythmus wieder folgen werde, dann werde ich auch wieder die Muse dazu habe mich dem Anpassen des finale TwentyTen Design sowie den Arbeiten daran zu widmen.

Nicht den Blog hier verkommen lassen…

Vom 28 Januar 2010 ist der letzte Eintrag, fast schon zu lange ist es her das hier mal was Neues veröffentlicht wurde.

Soweit es mich selber betrifft, wird meine Lust sowie Muse zum Schreiben im YATTER Blog hier wohl erst dann vollends zurückkehren, wenn ich das Layout des Blog in ein 1 Spalten Design verwandelt habe.

Nur bisher fehlt mir ein bisschen die genaue Vorstellungskraft was das angeht. Vielleicht bekomme ich neue Inspirationen dazu, wenn ich die Beta Version des Twenty Ten für meinen Hauptblog angepasst und endlich online haben werde.