Schlagwörter: Nachgedacht Kommentarverlauf ein-/ausschalten | Tastaturkürzel

  • Stefan 05:24 am 04/06/2010 permalink | Antwort
    Tags: , betreten, , , , Nachgedacht, , tröstend, verlassen, , ,   

    Allein sein, werde Ich immer. 

    Ein Mensch der so oder so ähnlich ist wie Ich es bin, wird das verstehen, das allein sein. Ich werde diese Welt so verlassen, wie ich diese Welt betreten habe, alleine mit nichts ausser mir selbst.

    Diese Erkenntnis ist so traurig wie freudig und so freudig wie traurig, doch nur für wenige Momente manchmal in mir. Der Weg ist das Ziel, tröstend diese Wahrheit.

     
  • Stefan 17:41 am 01/06/2010 permalink | Antwort
    Tags: abgespart, ALG2, , Arbeitslos, Arbeitslosen, , , Erwerb, , , , , , Grundsicherung, HARZ4, , leisten, , , Nachgedacht, , sparen, Stigmatisierung, Tasche, widerlich, Widerspruch, Zivilisation   

    Apple iPad quasi vom Mund abgespart… 

    Wenn ich mal so resümiere im Bezug auf meine Anschaffung namens iPad, dann stelle ich fest, das ich selbiges mir quasi vom Mund abgespart habe. Fast jeder Euro, welchen ich durch den Einsatz von Werbung in meinen Blogs eingenommen habe ist letztendlich in Erwerb mein iPad geflossen.

    Ob das nun gut oder schlecht ist, das brauche ich gar nicht zu beurteilen, den für Mich ist mein iPad nach wie vor ein Gerät zum produktiven Einsatz für meine Blogs, sprich zum Arbeiten da! Lediglich die Tatsache, dass das Geld für das iPad nicht aus meinem Harz4/ALG2 stammt, darauf wollte ich an dieser Stelle mal hinweisen.

    Weil ich schon die Sprüche hören kann von einigen Menschen, wenn eben diese Menschen lesen das Jemand der HARZ4/ALG2 bekommt sich ein Apple iPad geleistet hat. Obwohl genau genommen ist diese Feststellung gar nicht machen bräuchte, denn ich bekomme rein rechtlich gesehen HARZ4/ALG2 rechtmässig und davon mal abgesehen demnächst eh Grundsicherung.

    Ausserdem steht es laut dem Gesetz nicht im Widerspruch mit sich selbst, das ein Mensch der HARZ4/ALG2/Grundsicherung bekommt, sich auch mal was aus quasi eigener Tasche leisten darf.

    Überhaupt ist diese ganze indirekt Stigmatisierung von Arbeitslosen durch die Gesellschaft total ätzend, wobei der Großteil der Gesellschaft natürlich abstreitet das eine Stigmatisierung von Arbeitslosen stattfinden würde.

    So etwas nennt sich dann Zivilisation oder auch Soziale Gesellschaft, widerlich! 😕 👿

     
  • Stefan 04:42 am 20/05/2010 permalink | Antwort
    Tags: , , Gegensatz, , , , , , Nachgedacht, , , , , Übergang, Wandel, , XY, Zauber   

    World Of WarCraft ist der Ersatz oder Gegensatz zum Halo Universum für mich geworden? 

    Die Erkenntnis das ich dass Spielen erst mal noch brauche innerhalb meines Lebens, war schon ein erster Schritt in die richtige Richtung. Eine weitere Erkenntnis, die ich lange nicht erkennen und auch nicht so akzeptieren wollte war, das World Of WarCraft den Platz des Halo Universums eingenommen hat.

    Irgendwie ist Halo, das Halo Universum mit all seinen Facetten nicht mehr das selbe wie vorher. Vielleicht war der Bruch als solches damals wo ich meine Xbox360 verkauft hatte, der Punkt an dem sich was verändert hat, im Bezug auf die Spiele und das Spielen an sich.

    Dieser magische Zauber des Halo Universums ist irgendwie teilweise und manchmal sogar ganz weg.

    Ob es am Genre liegt, Science-Fiction gegen Fantasy oder allgemein am Spielprinzip oder an Grund XY, das kann ich nicht mal genau definieren. Fakt ist nur, das ich immer mehr das Interesse am Halo Universum verliere, wobei selbiges in Teilen auch für World Of WarCraft gilt.

    Vielleicht befindet ich mich in einer Art von Übergang, von einem zum anderen Spiel oder in einem Übergang, langsam aber stetig weg vom spielen. Was davon es nun genau ist, kann ich bisher nicht genau erfassen, nur das es ein langsam voranschreitender Wandel in form eines Überganges ist.

    Nur noch ein Spiel, das sind sowohl die Halo Spiele wie auch World Of WarCraft für mich und genau so spiele ich diese Spiele auch nur noch. Der Zauber, die Magie, oder wie auch immer, ist einfach weg.

    Genau das ist dass komische daran für mich zumindest. 😐 😯

     
  • Stefan 16:54 am 18/05/2010 permalink | Antwort
    Tags: , , , , , , geboren, , geringfügig, , , , , , , , Nachgedacht, nützlich, , , Pro&Contra, rechtfertigen, , , Umfragen,   

    Seitenleiste im Blog, wozu eigentlich? 

    Der Gedanke um die Seitenleiste(englisch Sidebar) im Blog und dessen Bestandsrecht, so nenne ich es mal, kam mir neulich wieder ein mal in den Sinn. Eben über den Sinn der Seitenleiste für meinen Blog oder allgemein für meine Blogs mache ich mir seit her vermehrt Gedanken. Denn irgendwie kann ich der Seitenleiste keinerlei nützliche Funktion abgewinnen, die es rechtfertigen würde das selbige bestehen bleibt.

    Ausser mit Werbung vollgestopft zu werden, erfüllt die Seitenleiste in den meisten Blogs kaum eine nützliche Funktion. Nun gut ein paar Optionen wie zum Beispiel das anzeigen von Kommentaren oder Umfragen oder dergleichen, mag nützlich sein. Jedoch ist die Seitenleiste irgendwie sehr statisch für mich.

    Während der Inhalt sich fortwährend verändert, meistens pro Tag bleibt die Seitenleiste meistens statisch und verändert sich nur geringfügig und selten. Warum also soll ich mir bei meinen Blogs eine Seitenleiste antun, nur weil es die Mehrheit der Blogs so macht?

    Was die Mehrheit machte oder macht, das ist mir mittlerweile sowas von egal geworden, weil das Meiste von dem was die Mehrheit macht eh meist ohne Nachdenken geschieht. Irgendein Hype von Ausserhalb wird 1zu1 ins Deutsche kopiert, ohne Nachdenken und schon ist ein weitere Irrsinn geboren.

    Also ich werde mir diesen Gedanken noch etwas durch den Kopf gehen lassen, vielleicht eine Pro&Contra Liste dazu erstellen, vielleicht auch öffentlich in meinem Blog. Eine Entscheidung in diesem Punkt werde ich auf jeden Fall aber erreichen und sei es nur um mein eigenes Wohlbefinden in diesem Punkt zu festigen. 😉

     
  • Stefan 10:47 am 12/05/2010 permalink | Antwort
    Tags: 09.00Uhr, , , 2Tage, 3Tage, , , Antibiotika, , Backe, Dicke Backe, durchschlafen, , geschwollen, , , Internisten, Kauen, , Nachgedacht, Notarzt, , pulsierend, , , , Schmerzmittel, Vertrauensarzt   

    Dicke Backe, Entzündungen sind echt scheisse. 

    Echt voll ätzend isr diese Entzündung auf der linken Seite im Gesicht. Voll dick und geschwollen alles, dazu dann noch dieser ätzende pulsierende Schmerz in der ganzen linken Seite des Oberkiefer. Sprechen geht so einigermaßen seid die Antibiotika wirken, vernüftig kauen ist nach wie vor noch schwierig. 😕

    Für Eine Scheibe Brot brauche ich fast 15 Minuten, weil ich nur auf der rechten Seite kauen kann und das auch nur sehr langsam. Muss immer zu aufpassen das ich vorsichtig Kaue, weil ich im linken Oberkiefer bisher nur unzureichen ein Gefühl habe. Die Nacht war ätzend, genau wie die Nacht davor. Zuviel Schmerzen gehabt im Kiefer und auf der ganzen linken Kopfseite, grausamer Schmerz. War Kurz davor 110 anzurufen und mir den Notarzt herzubestellen um was gegen die Schmerzen zu bekommen.

    (mehr …)

     
  • Stefan 14:01 am 11/05/2010 permalink | Antwort
    Tags: , Drogen, , einschlafen, enorm, , hemmend, , hocken, , Körpereigenen, , Korrekterweise, , Nachgedacht, regelmäßig, , , Sitzposition, Sitzung, stillend, Toiletten, Toilettensitz, Unterversorgung, , Volksmund   

    Wenn die Beine teilweise einschlafen und nachher wie aufwachen, dann ist Lachen angesagt! 

    Auf dem Klo passiert mir das eigentlich immer zu regelmäßig, wenn die Sitzung mal wieder länger dauert. Die Beine schlafen ein, wie es so schön heißt im Volksmund. Die genau Ursache für dieses Einschlafen ist jedoch Korrekterweise eine Art von Unterversorgung bestimmter Aterien mit Blut in den Beinen.

    Das wiederum entsteht bei mir zumindest dadurch, das aufgrund meiner enormen Körpergröße, die Toiletten etwas zu tief sind. Somit sitze ich halt dann nicht direkt auf dem Toilettensitz, sondern hänge eher teilweise darin. Durch diese tolle Sitzposition, wobei die Beine dann insgesamt etwas höher sind als der Hintern, kommt es dann zum einschlafen der Beine.

    (mehr …)

     
    • Holger Ehrlich 08:09 am 12/05/2010 permalink | Antwort

      wegen meines enormen Körpergewichts schläft bei mir eher der Hintern ein. Kribbelt dann aber auch lustig …

    • LexX Noel 08:19 am 12/05/2010 permalink | Antwort

      @Holger Ehrlich: Das mir der Hintern einschläft, passiert mir eher selten, ist die Ausnahme. Aber wenn es dann passiert, dann die volle Bandbreite, dann ist Kribbeln Deluxe angesagt. :mrgreen:

      Und wie ist das mit dem Lachen bei dir, weil es so schön kribbelt?

  • Stefan 12:51 am 11/05/2010 permalink | Antwort
    Tags: , 1Ganze, 1Tag, Beipackzettel, , , Entzündung, , , , , , Nachgedacht, , , pulsieren, , Schwellung, Selbstdiagnose, , , unbekannt, ,   

    Nebenwirkungen sind immer mit dabei! 

    Es gibt so einige Gründe warum ich auf die Einnahme von Medikamenten verzichte, der Punkt Nebenwirkunken ist allerdings der oberste Grund auf der Liste.

    Bisher war es immer zu so gewesen das ich mindestens 2 Nebenwirkungen pro Medikament hatte, zwar nicht die heftigsten verfügbaren, aber zumindest nahe dran an dem. Manche Medikamente habe so tolle Nebenwirkungen(Ironie) das ich gar nicht den ganze Beipackzettel lesen möchte. 😐

    Bei meinen aktuellen Schmerzen im Kiefer stand also für mich zur Diskussion mit mir selbst, was Pro und Contra für die Einnahme der Schmerztabletten war. Schmerzen die mich irgendwann so GaGa machen würden, gegen leichte Übelkeit und Magenprobleme sowie gelegentlichen Durchfall tauschen? Oder doch eher es soweit treiben bis der Schmerz mich vollends GaGa und extremst aggressive macht?

    (mehr …)

     
  • Stefan 15:29 am 27/04/2010 permalink | Antwort
    Tags: , Ausspannen, , Chaos, , Erholung, Erschöpfung, , , , herbeiführen, , Knopfdruck, , , , , Nachgedacht, ,   

    Mentale Erschöpfung dauert noch an… 

    Das meine vergangene Tätigkeit als Ghostwriter mich so sehr mental erschöpfen würde, auch noch im Nachhinein auf längere Sicht hin, das war mir nicht mal im Ansatz bewusst.

    Zwar wusste ich das es schon in gewisser Weise mentale Arbeit werden würde, aber das es im Endeffekt so heftig ausfallen würde, das war mir nicht klar.

    Neue Artikel für meinen Blog, das klappt nur bedingt schon wieder so wie vorher. Die Erschöpfung vom Mentalen her ist einfach noch zu groß, irgendwie noch zu viel Chaos im Kopf herrscht bei mir vor. Somit wird es wohl noch etwas dauern, bis ich wieder fast täglich meine Gedanken und Ideen im Blog in form von neuen Artikel festhalten kann.

    Erholung und Ausspannen der Psyche, das mache ich bisher. Ganz so einfach ist das allerdings nicht immer, denn einfach mal die Seele schweifen lassen und entspannen ist kein Zustand den ich einfach so auf Knopfruck herbeiführen kann. Solche Art von Entspannung habe ich erst gelernt mit voranschreiten meines Lebens und ich werde in der Hinsicht noch viel mehr lernen, auch wollen. 🙂

     
  • Stefan 14:49 am 21/04/2010 permalink | Antwort
    Tags: 2 Wochen, , , , fremd, , , hadern, Klient, , Nachgedacht, , , , , , Spuren, , , ,   

    Minimum 300 Wörter geht nicht andauernd! 

    Immer zu Minimum 300 Wörter zu schreiben pro Text, das geht nicht und genau das merke ich Heute sehr intensiv. Überhaupt funktioniert das schreiben als Ghostwriter heute nicht, kein Stück, nicht ein Wort bekomme ich auf die Reihe. Im Gegensatz dazu kann ich hier in meinem privaten Blog fast schon ganze Romane zu jedem einzelnen Gedanken schreiben.

    Zudem merke ich, das ich nur eines von beiden kann, entweder fremd schreiben oder in meinen Blogs, beides zusammen funktioniert nur sehr selten. Wenn ich Morgen immer noch kein Wort hinbekomme beim Schreiben für meinen Klienten, dann wird nach grade mal knapp 2 Wochen erst mal wieder Schluss sein.

    Jahre lang nur für sich Selbst tätig zu sein hinterlässt Spuren, welche sich nicht innerhalb von Tagen oder Wochen beseitigen lassen. Das zu akzeptieren, damit hadere ich, mit mir Selbst ein wenig. 😐

     
  • Stefan 06:28 am 21/04/2010 permalink | Antwort
    Tags: , , Gabe, , gefangen, glaube, Gnade, Hoffnung, Im Moment, , Memento, Nachgedacht, , ,   

    Zeitlos – Im Moment 

    So wie in diesem Text beschrieben ist mein Leben für Mich bisher, jedoch war es das nicht immer, zumindest glaube ich daran das es nicht immer so war. Oder ist es Hoffnung?

    Regisseur Christopher Nolan spielt mit dem Zuschauer. Spielt mit Fragen wie: Ist es nicht eine Gabe, einen Moment immer wieder neu erleben zu können? Ein Leben ohne Routine, immer wieder die Intensität des ersten Erlebens. Auch nach Jahren mit demselben Partner immer wieder der erste Kuss. Ein Leben ohne schlechtes Gewissen, weil man die eigenen Verfehlungen ja wieder vergisst. Doch der Film zeigt: Es ist ein Fluch, außerhalb der Zeit zu stehen.

    Die Zeit kann Leonards Wunden nicht heilen, weil er das Vergehen von Zeit nicht empfindet. Er kann sich nicht einmal selbst helfen: Was hat er davon, den Mord an seiner Frau zu rächen, wenn er die Befriedigung darüber wieder vergisst? Und wenn Leonard sagt: »Ich bin diszipliniert und organisiert. Nur mit Routine kann ich mein Leben über die Bühne bringen«, dann ist das ein seltsam beruhigender Gedanke. Dinge, die wiederkehren, sind eine Gnade.

    Beschriebener Film heisst Memento

     
  • Stefan 17:03 am 03/03/2010 permalink | Antwort
    Tags: 00.00UHr, 12 Stunden, , , 22.00Uhr, , , abbilden, , Bedürfnis, , , , Nachgedacht, , positiven Einfluss, , , , , Sonnenlicht, , , Verlauf, , ,   

    12 Stunden schlafen und 10 bis 12 Stunden wach sein. 

    Eine Physische Depression zu erleben ist für mich etwas neues, denn bisher war es immer so gewesen das die Depression in erster Linie Psychisch verlief und sich daraus dann die Physischen Symptome abbildeten.

    Jetzt ist es so, das Psychisch alles soweit in Ordnung ist und ich mich gut fühle, aber Physisch es komplett anders aussieht, nichts so funktioniert wie es sollte. Einen Aspekt der bisherigen Depression kenne ich schon, nämlich das verstärke Bedürfnis nach Schlaf und zwar sehr langem und ausgiebigen schlafen.

    Doch jetzt in diesem Zustand fühlt es sich irgendwie anders an, wenn ich 12 Stunden schlafe am Stück und das die Regel anstatt die Ausnahme ist. Obwohl ich so um 22.00 Uhr bis 00.00Uhr ins Bett gehe und auch gleich einschlafen kann, so schlafe ich dennoch 12 Stunden lang komplett durch.

    (mehr …)

     
    • html-cujo 17:02 am 28/05/2010 permalink | Antwort

      Irgednwie kommt mir das bisschen bekannt vor. bei mir is das ganze nur um paar std verschoben auf 3 oder 4Uhr nachts. Da geh ich erst ins Bett und schlafe bis 15 oder 16 Uhr duchrgehend. Das ist voll Schlimm… Ständig so lang zu schlafen aber man wacht nicht auf. >>< zu meinem Tag: Ich hab aber auch Psychische problerme und Bisn Arbeitslos bzw Unfähig zur zeit geschrieben.. liegt das vllt daran?

      Mir is das ein Rätzel warum nan solange durchschläft …

    • LexX Noel 05:35 am 01/06/2010 permalink | Antwort

      Psychische Probleme habe ich auch und arbeitslos bin ich auch schon seid Jahren, so gesehen würde ich schon sagen das es daher kommen kann. Eigentlich ist es ja so, das die meisten Ärzte es so sehen, das wenn ein Mensch für längere Zeit arbeitslos ist, das dieser dann meistens Depressionen bekommt und in Folge dessen auch Probleme mit dem schlafen.

      So gesehen würde ich mal sagen, das du in der selben Situation bist wie ich.

  • Stefan 18:44 am 25/02/2010 permalink | Antwort
    Tags: 17.00Uhr, 2-3Stunden, , Bus, , Energiereserven, , , Haltestelle, , , , Nachgedacht, , , , Symptomatisch, , ,   

    Psychisch gut drauf, aber Physisch in der Depression? 

    Seid ungefähr 17.00Uhr bin ich wieder zurück aus der Stadt, wo ich knapp 2-3 Stunden war um zur Besorgungen zu erledigen. Beim Warten auf den Bus in der Stadt an der Haltestelle merkte ich dann schon wie mein Körper langsam damit begann meine Energiereserven anzuzapfen.

    Ein faszinierendes Erlebnis, denn erst ab diesem Moment wurde mir bewusst wie extrem mich die 2-3 Stunden in der Stadt angestrengt hatten. Das faszinierende daran für mich ist der Punkt, das ich solch Symptome eigentlich nur dann habe und kenne wenn ich voll in einer Depression drin bin.

    (mehr …)

     
    • blogZicke 10:02 am 17/03/2010 permalink | Antwort

      gut drauf, aber dennoch depressiv? das kann ich mir nicht vorstellen, vielleicht ist es ja was anderes?

    • LexX Noel 23:41 am 25/03/2010 permalink | Antwort

      Abspaltung, so der Fachbegriff was Psyche und Physis betrifft.

      Das Du dir das nicht vorstellen kannst, das wieder kann ich mir vorstellen. Allerdings habe ich relativ gut beschrieben, auch anhand der Überschrift, wie ich das genau meinte. Eben das es nicht alleine die Psyche betrifft!

  • Stefan 11:02 am 21/02/2010 permalink | Antwort
    Tags: 03.00Uhr, , Beta Version, , , , , Nachgedacht, , Selbsterziehung, , Sonntag, , ,   

    Den Sonntag für Umbauarbeiten nutzen… 

    Der Sonntag ist dieses mal nicht so das Gelbe vom Ei, oder anders ausgedrückt schiebe ich etwas arg Langeweile was eher selten vorkommt. Denn eigentlich habe ich immer zu was zutun, wenn nicht am Mac dann in der Wohnung oder dergleichen.

    Aber irgendwie ist der Sonntag heute mal so richtig öde bisher verlaufen, vielleicht weil ich seid 03.00Uhr schon wach bin. Damit ich nicht gleich noch schlechte Laune bekomme, werde ich mich mal an die restlichen Anpassungen der Beta Version des Twenty Ten für meinen Hauptblog machen.

    Somit hätte ich dann eine Beschäftigung, die mir den Sonntag etwas angenehmer machen würde. Es gibt zwar auch diese ganz speziellen Tage und Momente in meinem Leben wo ich auch mal gerne einfach nichts mache, aber solche Momente sind selten.

     
  • Stefan 13:34 am 28/01/2010 permalink | Antwort
    Tags: , , , Blog-Szene, , , , Ersteindruck, , Land, , loben, , Markt, , Nachgedacht, , Pessimist, ,   

    Deutschland ist scheinbar ein Land voll von Pessimisten. 

    Grade habe ich meinen Feed-Leser durchgeschaut und darin natürlich sehr viele Beiträge zum iPad von Apple gefunden.

    Apple_iPad_Hardware_WiFi_3GS.jpg

    Das alleine ist nichts neues für Mich, denn auch Ich selber habe unmittelbar nachdem Apple das iPad offiziell vorgestellt hatte Meinen Ersteindruck zum iPad von Apple aufgeschrieben.

    (mehr …)

     
    • UmeA 23:54 am 29/01/2010 permalink | Antwort

      Hmm, ich würds nicht unbedingt Pessimismus nennen..
      Ich bin auch nicht allzu begeistert von dem Gerät. Klar ich habs noch nicht in Händen gehalten, werd ich auch sicher nciht, weil ich nicht weiß, wie das iPad nen Laptop oder nen PC ersetzen soll.

      Wie soll man damit vernünftig arbeiten? Ich mein, du musst das Gerät ja andauernd in der Hand halten, weil wenn du es normal auf nen Tisch legst und damit rumsurfst oder was schreibst, dann musst du die ganze zeit kerzengerade nach unten schaun. Dabei wünsch ich nur viel Spaß mit der Genickstarre 😛

      Aber mal sehn, ob das überhaupt so nen Boom wird.. ^^

    • LexX Noel 07:33 am 19/02/2010 permalink | Antwort

      @UmeA: Ich denke das ist der falsche Denkansatz, denn das iPad soll soweit ich das verstanden habe keinen PC/Mac oder Laptop/MacBook ersetzten. Sondern das iPad ist eine eigene Kategorie, sozusagen das erste wahre NetBook was den Namen meiner Ansicht nach auch verdient.

  • Stefan 02:38 am 27/01/2010 permalink | Antwort
    Tags: , , , Filmgeschichte, , Matrix Reloaded, , Nachgedacht, , , ,   

    Matrix Reloaded in Englischer Originalsprache angeschaut. 

    Den Ersten Teil der Matrix Trilogie habe ich mir schon in Englischer Originalsprache angeschaut und nun folgte grade vor ein paar Minuten der Zweite Teil namens Matrix Reloaded.

    Bisher ist es Mir so ergangen, dass alles Das was ich zu kennen glaubte von der Matrix Trilogie eigentlich Nichts ist.

    (mehr …)

     
c
compose new post
j
next post/next comment
k
previous post/previous comment
r
reply
e
edit
o
show/hide comments
t
go to top
l
go to login
h
show/hide help
Shift + Esc
cancel