Schlagwörter: schreiben Kommentarverlauf ein-/ausschalten | Tastaturkürzel

  • Stefan 10:29 am 27/08/2014 permalink | Antwort
    Tags: , schreiben, ,   

    Schreibe wenn du Schreiben kannst.
    Schreibe wenn du Schreiben willst.
    Schreibe aber auch wenn du keine Lust zum Schreiben hast, bleibe im Schreibfluss.
    Schreibe vor allem wenn du fühlst das du kaum oder nicht Schreiben kannst.

     
  • Stefan 14:01 am 04/06/2014 permalink | Antwort
    Tags: , , NULL, Schrank, schreiben, unendlich,   

    Xbox360 zurück im Schrank 

    Xbox360 wird in den nächsten Tagen wieder abgeklemmt und in den Schrank gestellt. Lust zum Spielen an der Konsole gleich NULL! Lust für Nähen und Schreiben/Bloggen unendlich vorhanden.

     
  • Stefan 12:53 am 26/11/2012 permalink | Antwort
    Tags: , Flut, , irgendwann, könnte, , muss, müsste, rausplatzen, schreiben, Schreiborgie   

    So viele Ideen für Beiträge, aber keine Lust zum Schreiben. 

    Ich habe so viele Ideen für Beiträge, zig Beiträge, aber absolut keine Lust selbige zu schreiben. Nun ja, weil ich auch nicht schreiben muss, obgleich ich auch dann erst recht nicht schreiben könnte wenn ich denn müsste. Irgendwann wird diese Flut an Ideen für Beiträge dann wieder aus mir rausplatzen und in einer Schreiborgie niedergehen.

     
  • Stefan 10:08 am 14/02/2012 permalink | Antwort
    Tags: , , , , , , , , schreiben, , verheddert,   

    Die Rückkehr des P2 Theme für YATTER! 

    Ja lange ist es her das Yatter dass P2 Theme als Design hatte und obgleich es dennoch einige Sachen gibt welche mich stören am P2 Theme, so ist es doch das Design, Theme, Layout für Yatter! Denn das P2 Theme war damals überhaupt erst der Grund warum ich Yatter eigentlich erschaffen hatte und von daher ist es nur Konsequent, wenn ich mich auf die Wurzeln von Yatter zurück besinne. (mehr …)

     
    • Christian 17:44 am 14/02/2012 permalink | Antwort

      Das Theme ansich ist nicht schlecht, aber der Hintergrund geht ja gar nicht. So sah es mal durch den Sucher meiner Digicam aus, als sich der Sensor verabschiedet hat.^^

      • Stefan 01:36 am 15/02/2012 permalink | Antwort

        An dem Hintergrund und dessen Bebilderung arbeite ich noch und ändere ich mal in Polka Dots. 😛

    • Christian 14:53 am 15/02/2012 permalink | Antwort

      Jo, Polka Dots sind cool.

      • Stefan 14:56 am 15/02/2012 permalink | Antwort

        Aber sowas von und deswegen gibt es nun selbige Polka Dots als Hintergrund.

    • Christian 18:22 am 15/02/2012 permalink | Antwort

      Schon besser, auch wenns bei diffusen Licht für mich nicht das Wahre ist. : -)

      • Stefan 18:26 am 15/02/2012 permalink | Antwort

        Diffuse Beleuchtung ist eh schlecht für die Augen. 😛

        Na mal ernsthaft, das ist eh nur eine Zwischenlösung mit diesen „Polka Dots“ als Hintergrund. Werde für den Hintergrund mal ein für mich schöneres Muster suchen, was auch besser zum Kontrast des Blog insgesamt passt.

    • Christian 21:41 am 15/02/2012 permalink | Antwort

      Werde mir für abends bestimmt keinen Baustrahler aufstellen. 😀
      Jupp, der Hintergrund ist etwas dominant.

      • Stefan 13:38 am 16/02/2012 permalink | Antwort

        Baustrahler, das wär’s echt noch. :mrgreen:

        Irgendeine Art von Muster oder dergleichen für den Hintergrund, was mit gleichmässigen Farben eben, habe ich als Idee im Kopf.

    • Christian 14:13 am 16/02/2012 permalink | Antwort

      Joa, einfach ausprobieren. Ist ja schließlich auch dein Blog hier. Ich werd jedenfalls nicht das Weite suchen, nur weil mir vielleicht ne Farbe nicht passt. : -)

      • Stefan 14:19 am 16/02/2012 permalink | Antwort

        Probieren geht über studieren, irgendwie so war das doch…

        Gut zu wissen, dann kann ich ja noch schön weiter experimentieren mit dem Hintergrund und mir zudem sicher sein das ich einen weiteren Kritischen Blick ausser dem Meinen dabei habe. 🙂

  • Stefan 16:49 am 09/01/2012 permalink | Antwort
    Tags: 05.01.2012, , , , , , schreiben,   

    Schreiben mit dem Galaxy Note von Samsung funktioniert besser als erwartet. 

    image

    Seid dem 05.01.2012 habe ich nun mein neues Galaxy Note in gebrauch und bin bisher durchweg positiv von dem Smartlet überrascht worden. Das schreiben beziehungsweise Tippen auf dem Galaxy Note ist eine ganz andere Erfahrung als wie ich es vom iPhone 4 gewöhnt war. Denn der Bildschirm des Galaxy Note ist um einiges größer als wie vom iPhone 4 damals, wodurch sich viel mehr Platz auf dem Bildschirm ergibt.

    Besonders interessant für mich ist die App von WordPress für Android, welche vom Aufbau her ganz anders ist und funktioniert als wie ich es von der iOS her kannte. Insgesamt bietet die App für WordPress auf Android viel mehr als wie bei iOS. Lediglich die Auto-Rechtschreibung/Korrektur funktioniert bisher nicht in dem Maße wie ich es von iOS her kannte, was das schreiben mit unter nicht so flüssig werden lässt wie unter iOS damals noch.  (mehr …)

     
  • Stefan 18:11 am 28/07/2011 permalink | Antwort
    Tags: , alltäglich, , Auswertung, , Charakterzüge, , Expose, , , , Google Reader, , , , , , Nebensuchen, , Schöpfungsprozess, schreiben, , Textfluss, Workflow   

    Die fast alltäglichen Folgen einer Suche im Internet… 

    Fast alltäglich beim surfen im Internet passiert es mir, das ich eine interessante Idee habe oder einem Link nachgehe welcher mich zum nächsten Link führt und immer so weiter.

    Was jetzt aber nicht heißen soll das ich nicht in der Lage bin fokussiert zu arbeiten, das kann ich auch, aber wenn ich solchen interessanten Links folge dann will ich das persönlich auch und eben nicht mich auf einen Link fokussieren. Denn manchmal ist das auch einfach nur schön sich von Link zu Link zu bewegen und immer zu etwas neues zu entdecken. (mehr …)

     
  • Stefan 10:52 am 09/07/2011 permalink | Antwort
    Tags: 02.30Uhr, , 20 Minuten, 45 Minuten, Aufstehen, , , Darm, , Ernährung, Fieber, früher, , , , Husten, , Magen, Magenschmerzen, , Pott, , , , schreiben, , Unmengen, Unnanehmlichkeiten, ,   

    Wieder früher Aufstehen, mit unerwarteten Unannehmlichkeiten… 

    Nun habe ich es endlich mal wieder geschafft früher als um 12.00Uhr aufzustehen nämlich genau um 08.00Uhr, zwar zum Wochenende hin, aber immerhin habe ich es geschafft. Nur weil ich vor knapp 2 Wochen ein mal bis 02.30Uhr wach war, hat sich gleich mein kompletter Rhythmus verschoben. 😕  (mehr …)

     
  • Stefan 17:01 am 23/06/2011 permalink | Antwort
    Tags: 24h, , , , , , , , , , Loch, , , , , , , Pysisch, Ratgeber, Regeneration, , schreiben, , , , , , Verfügung, , , ZEIT-Management   

    Habe Ich ein schlechtes Zeit-Management? 

    Habe ich wirklich ein schlechtes [highlight]Zeit-Management[/highlight] oder bin ich einfach nur nicht konsequent genug was das schreiben für meine Blogprojekte angeht?

    Diese Frage geistert mir schon länger im Hirn herum und ich finde trotzdem oder grade deswegen, weil diese Frage schon so lange in meinem Hirn herum schwirrt, keine für mich ausreichende Antwort darauf.

    [yellow_box]Durch den Beitrag bei Geldschritte, sowie den Kommentaren dazu, kam schliesslich der erste Gedanke zu diesem Beitrag hier. Anbei wollte ich auch noch ein paar Anregungen von dem Beitrag auf ProjektNULL in meinen eigenen Beitrag hier einfliessen lasse, was mir nur teilweise gelungen ist. Also werde ich einen weiteren Beitrag schreiben, der dann wiederum das Thema des Beitrages von ProjektNULL aufgreifen wird und in dem meine Anregungen dazu dann stehen. 😉 [/yellow_box] (mehr …)

     
    • Christian 18:35 am 23/06/2011 permalink | Antwort

      Ich sag dir mal was. Zeitmanagement privat ist was für Warmduscher. 😀
      Nee, wenn man halt sonst nicht klar kommt, dann kann es hilfreich sein, wenn man sich zumindest die wichtigsten Sachen mal aufschreibt und diese zuerst abarbeitet. Ansonsten hängst du gut und gern mal an Problemchen fest, die zwar enorme Zeit fressen, aber im Endeffekt nicht wichtig sind.

      Ich versuche schon seit langem mir ein wenig Zeitmanagement zu verpassen, aber ich bin chaotisch veranlagt und daher nützt es mir nichts – ich halte mich meist nicht dran. Zeit ist relativ und nir ist es gelinde gesagt auch scheiß egal, wenn ich irgendwo mal 10, 20 oder 30 Minuten zu spät komme.

      Das Leben ist zu kurz um sich permanent mit irgendwelchen Regeln herum zu schlagen oder sich permanent nach anderen zu richten. Man macht sich zwar so nicht nur Freunde, aber damit kann ich leben.

      P.S.: Habe deswegen auch früher oft Stress mit Vorgesetzten gehabt, da ich obendrein auch noch Probleme mit „Respektspersonen“ habe. Ein Vorgesetzter bekam dann schonmal das Wort Arschloch um die Ohren gehauen. ^^ Respekt muss man sich nämlich erstmal verdienen!
      Gehörte zwar jetzt nicht hierhin, aber wollte das mal anmerken.

      • Stefan 18:53 am 23/06/2011 permalink | Antwort

        …ich bin chaotisch veranlagt und daher nützt es mir nichts…

        Das kenne ich nur zu gut, geht mir ähnlich. Wobei ich das eher als Vorteil ansehe, weil durch dieses ganze vermeintliche Chaos bin ich extrem kreativ, zumindest im Kopf, also bisher meistens nur Theoretisch. 😉

        …da ich obendrein auch noch Probleme mit “Respektspersonen” habe. Ein Vorgesetzter bekam dann schonmal das Wort Arschloch um die Ohren gehauen. ^^ Respekt muss man sich nämlich erstmal verdienen!

        Erging mir ähnlich, weil ich der gleichen Ansicht bin, das Respekt sich erst mal mir gegenüber verdient werden will/sollte. Nur weil einer „Chef“ auf dem Namensschild hat, habe ich noch lange keinen Respekt vor dem.

        Einen grundsätzlichen Respekt vor jedem Menschen und Lebewesen hingegen habe ich schon, aber alles was darüber hinaus geht, das will verdient sein! :mrgreen:

    • Christian 18:59 am 23/06/2011 permalink | Antwort

      Thx für die Formatierung. ^^
      btw. jupp, ich versuche immer höflich zu sein, aber bei gewissen Zeitgenossen scheitert das meist schon im Vorfeld. Es gibt da gewisse Kriterien, bei denen ich „rot“ sehe. Das fängt bei „neumodische Hornbrillen“ tragenden Maltes aus Berlin an und endet bei „Experten“, die keine Gelegenheit auslassen, sich als solche zu präsentieren. Beides zusammen geht bei mir übrigens gar nicht. 😀

      • Stefan 20:01 am 23/06/2011 permalink | Antwort

        Bitte, Bitte, wegen der Formatierung sowas kommt ab und an mal vor. 😉

        Gewisse Zeitgenossen, davon gibt es einige und die sterben nie aus, sondern wachsen beständig nach. 😛

  • Stefan 18:52 am 25/05/2011 permalink | Antwort
    Tags: , , , Cyberbloc, , iPad2, iPad3, MacBook, MacBook Air, schreiben, SmartCover, , Tätigkeitsfeld, , , Wireless   

    CYBERBLOC – Produkttest: Apple Wireless Keyboard (Bluetooth) mit iPad 2 

    Wenn ich irgendwann Ende 2011 oder 2012 wieder ein iPad2 (oder dann iPad3?) haben werde, dann auf jeden Fall zusammen mit dem SmartCover und einer Apple Wireless Tastatur zum schreiben längerer Texte. Weil so wie das im Cyberbloc zu lesen ist, lohnt die Apple Wireless Tastatur zusammen mit dem SmartCover auf jeden Fall beim iPad!

    CYBERBLOC – Produkttest: Produkttest: Apple Wireless Keyboard (Bluetooth) mit iPad 2.

    Und da ich das iPad dann eh als Ersatz nehmen werde, für ein MacBook oder MacBook Air, weil mir das zu teuer wäre lohnt das iPad plus SmartCover plus Apple Wireless Tastatur dann für mich auf jeden Fall.

    Längere Texte schreiben und dabei das angenehme tippen auf einer vollwertigen Tastatur, gepaart mit den Multitouch Eigenschaften des iPad, das wird eine wahre Freude werden. Wobei es wohl eher WIEDER eine Freunde werden wird für mich auf dem iPad zu schreiben und damit mein Tätigkeitsfeld zu erweitern. 😉

     
  • Stefan 16:51 am 23/05/2011 permalink | Antwort
    Tags: , , Blogging, , , , , , , , , , reload, , schreiben, Speed, , Thoughts, Zwischenspeichern   

    P2 Theme – Premium Frontend Writing! 

    Blogging with the speed of Thoughts. So heißt es beim Einführungsvideo vom P2 Theme, was auf Deutsch übersetzt „Bloggen/Schreiben mit Gedankengeschwindigkeit“ heißt.

    Das P2 Theme ist nach wie vor toll für mich, denn das schreiben beziehungsweise Bloggen im Frontend von WordPress macht richtig spass. Kein einloggen in den internen Admin von WordPress um dort dann einen neuen Beitrag zu verfassen. Einfach nur schreiben, ähm, Bloggen mit Gedankengeschwindigkeit. 😀 (mehr …)

     
  • Stefan 17:07 am 05/05/2011 permalink | Antwort
    Tags: , , , , , Kontrollwahn, , Perfektionismus, , Rubriken, , schreiben, Schubladen, Sortierung, Stichworten,   

    Keine Kategorien mehr, nur noch Tags?! 

    Irgendwie ist das seltsam, dass mit den Kategorien und Stichworten/Schlagworten alias Tags im Englischen genannt. Dieses ganze sortieren erfüllt irgendwie nur einen Oberflächlichen Sinn finde ich, ohne irgendwelchen nennenswerten Mehrwert oder dergleichen. Dieser Punkt viel mir grade mal so auf, als ich den Gedanken welchen ich neulich beim Spaziergang im Park hatte weiter verfolgte.

    Diese ganze Einsortieren, mit Kategorien, Schubladen, Rubriken und dann noch oben drüber Stichworte und Schlagworte ist so richtig derbe Deutsch. Deutsche Gründlichkeit ist nichts verkehrtes, da versteh mich bitte nicht falsch, nur diese scheinbar rein deutsche Gründlichkeitseigenschaft ist extrem hinderlich beim Bloggen. (mehr …)

     
  • Stefan 19:11 am 23/02/2011 permalink | Antwort
    Tags: , , Aussage, , , , , , , , , , Leserbindung, Leserfindung, Lupe, , , schreiben, Selbständigkeit, SeMa, , , Strukturierung, , , , , Werbebanner, zugemüllt,   

    selbststaendig-machen.net – Hilfreiche Texte zur Selbständigkeit für Jeden! 

    Den Blog selbststaendig-machen.net fand ich vor kurzem über einen Kommentar in selbständig-im-netz.de wo ich nun schon seid längerem mitlese, und mir zudem dort auch die ein oder anderen Informationen bezüglich Selbständigkeit hole.

    Auf den ersten Blick sah selbststaendig-machen.net vom Inhalt her fast genau so aus wie der Blog von SIN, nur mit dem Unterschied das SeMa (Abkürzung des Namen) noch um einiges neuer ist in puncto bestehen als SIN!

    Mein Interesse war also geweckt, weil Texte zum Thema Selbständigkeit und dergleichen sind immer interessant. Auch wenn gleich viele Text eigentlich nur Inhaltliche Kopien von anderen Texten aus anderen Blogs sind, so interessieren mich solche Artikel dennoch immer. Also nahm ich selbststaendig-machen.net mal genauer unter die Lupe und schaute mir ein paar Artikel an und durchleuchtete auch das Design sowie die Vermarktung der Werbung. (mehr …)

     
  • Stefan 14:44 am 16/02/2011 permalink | Antwort
    Tags: 360friends, , Arthemia, , Bielefeld, , , , , , , Forscherdrang, , , Indiz, , , , , Quellcode, , , schreiben, Schreibstil, , , , ,   

    360friends.de – Bielefeld als großes Schlagwort… 

    Bei 360friends.de fiel mir neben der eigentliche URL sofort ein Schlagwort besonders ins Auge, nämlich das Schlagwort Bielefeld innerhalb der Wolke aus Schlagwörtern.

    Meine Heimatstadt als großes Schlagwort auf einer mir bis dato unbekannten Webseite erweckte meine Aufmerksamkeit und Forscherdrang. Somit schaute Ich also genauer auf 360friends.de und fand unter dem Schlagwort Bielefeld eben auch ein paar Artikel dazu.
    (mehr …)

     
    • Tim 11:16 am 26/04/2011 permalink | Antwort

      Hallo, vielen Dank für die nette Kritik zum Blog. Ich werde mir deine Kritik zu Herzen nehmen, sodass wir es auch noch in deinen Feedreader schaffen 😉 Zum Arthemia Theme. Zahlreiche Änderungen sind unter der Haube (Code Validierung, Korrekturen, Widget Funktion ausgebaut, etc.) und nur wenige auf den ersten Blick sichtbar (Design Korrekturen, Performance Optimierungen, Druckansicht etc.). Von Haus aus ist das Theme aber auch schon sehr zu empfehlen. Beste Grüße, Tim

      • KranzKrone 19:41 am 26/04/2011 permalink | Antwort

        Hui, das hat aber gedauert mit der Rückmeldung. Erst jetzt den Backlink über Google bemerkt, oder wie? 😛 😉

        • Tim 09:12 am 27/04/2011 permalink | Antwort

          Jo…. so viel um die Ohren, da kommt man mit der „Freizeit“ gar nicht mehr hinterher….

        • KranzKrone 11:29 am 27/04/2011 permalink | Antwort

          Hehe, das kenne Ich nur zu gut. 😉

          Aber wie heißt es doch so schön: „Besser spät als nie“! Von daher, der gute Wille zählt finde ich. Zumal ich die Kritik auch gerne und ehrlich geschrieben habe. 🙂

  • Stefan 12:15 am 11/02/2011 permalink | Antwort
    Tags: , angeblich, , , , , , , , , , erfreuenn, , inaktiv, , Knebel, Knebelverträge, , , Kundenbetreuerin, , , , reaktiviert, Reaktivierung, , schreiben, , teliad, , , , Werbemarkt   

    Knebel für Werbekunden bei teliad auf deren Marktplatz? 

    Besser spät als nie. Genau das dachte sich vermutlich wohl auch teliad, als Ich von Denen eine automatisch generierte E-Mail erhielt mit der Bitte einer Rückmeldung darin bezüglich meiner Inaktivität auf dem Marktplatz von teliad.


    Die Vermutung das diese E-Mail automatisch generiert wurde kommt daher, das dabei lediglich mein Name sowie ein Ansprechpartner eingefügt wurde und sonst keinerlei direkte oder persönliche Anrede stattfindet. Im Endeffekt ist es ein Inhaltsloses Schreiben das scheinbar den einzigen Zweck erfüllen soll, das eben inaktive Kunden noch mal reaktiviert werden wenn möglich. (mehr …)

     
    • Jürgen 14:48 am 11/02/2011 permalink | Antwort

      Aehmm, Du hast den Abschnitt schon richtig gelesen?

      Da steht doch ausdrücklich dass es eben keine Exklusivität gibt!?

      Was ist daran denn ein Knebelvertrag?

      Übrigens wenn Du mal bei Xing schaust, gibt es wirklich eine Katja Bahnmüller. Du hattest Dich doch da angemeldet?

      Also für was Leute meinen einen Blogbeitrag in die Welt setzen zu müssen..

      • LexX Noel 15:11 am 11/02/2011 permalink | Antwort

        Hallo Jürgen, natürlich habe Ich den Abschnitt richtig gelesen, wobei es aber um das richtig lesen gar nicht geht. 😉

        Es geht darum, wie der Text dieses Abschnitt im eigentliche Sinne formuliert ist, also in dem Sinne das der Ton die Musik macht.
        Bei XING habe Ich nicht geschaut, da Ich weder dort verkehre noch dieses Netzwerk schätze.

        Ja so ein Blogbeitrag fördert und fordert die Kommunikation ungemein, was sehr schön an deinem Kommentar zu sehen ist. 😉

c
compose new post
j
next post/next comment
k
previous post/previous comment
r
reply
e
edit
o
show/hide comments
t
go to top
l
go to login
h
show/hide help
Shift + Esc
cancel