Piwik nutze ich zwar schon länger als mein…


Piwik nutze ich zwar schon länger als mein favorisiertes Werkzeug zum erfassen der Statistiken für alle meine Projekte, aber so richtig zu schätzen weiß ich die Dienste von Piwik erst seit dem ich das P2 Theme einsetzte.

Eben weil das P2 Theme von Haus aus schon extrem gut von den Suchmaschienen akzeptiert wird und dadurch dessen Beiträge regelmässig ohne viel Zutun auf Spitzenplätzen landen.

Piwik macht die ganze Sache in puncto der Auswertung dann richtig interessant, weil ich nicht nur direkt für den aktuellen Tag die Auswirkungen sehen kann, sondern auch explizit Einsichten auf die Wirksamkeit der Suchergebnisse habe. Zum Beispiel kann ich mit Piwik sehr gut und vor allem genau einsehen, WAS für Suchbegriffe genau auf welchen Beitrag führen, was mir dann wiederum neue Inspirationen gibt für den Fall das ich weiter in die Richtung hin das Thema optimieren will. 🙂

Auch wenn gleich ich beim Umzug von all-inkl.com nach UBERSPACE.de meine alte Datenbank von Piwik durch Unachtsamkeit zerschossen habe und somit wieder in 2012 bei NULL anfangen muss, so verspüre ich dennoch keinen Verlust. Weil erstens gleicht das P2 Theme vieles aus, da selbiges scheinbar grade zu geliebt wird von den Crawlern der Suchmaschienen und zum anderen weil die Statistiken eher nur eine Übersicht für mich sind und keine Leitlinie nach welcher ich Blogge. 😉

Statistiken für den Monat Mai 2011 gibt es nächste Woche…

Die Statistiken für die vergangene Kalenderwoche sind grade fertig, da fällt mir noch ein das ich auch noch die Statistiken für den vergangen Monat Mai machen könnte. Jawohl ich KÖNNTE, diese Monatsstatistiken mal machen. 😀

Wäre so gesehen dann der Auftakt zu meinem Vorsatz der Selbstmotivation, wobei solche Statistikbeiträge auch immer zu sehr interessant sind und auch teilweise sehr viel Spass machen. Besondern die Details wie Suchbegriffe oder Besucherzeiten sind für mich bei diesem Blog hier immer besonders interessant.

Interessant weil ich hier mit YATTER ein gänzliches anderes Spektrum an Beiträgen haben, wie es zum Beispiel auf Blog.Krankrone.de der Fall ist oder bei Apfel.Kranzkrone.de wo es nur um Beiträge von Mir zur Thematik Apple geht. Zudem ist die Frequenz in der die Beiträge erscheinen, hier auf YATTER eine gänzlich andere als wie bei dem Rest meiner Projekte im Netzwerk.

Von daher ist so ein Statistik immer auch ein schöner Vergleichswert zwischen den Projekten, vor allem für den Teil der Optimierung der Einnahmen. :mrgreen:

Statistiken für die Kalenderwoche 21 in 2011.

Für diesen Beitrag für die Statistiken der Kalenderwoche 21 in 2011 war es mal wieder nötig, das ich mich in das Backend von WordPress eingeloggt habe um selbigen Beitrag zu schreiben. Ja, natürlich hätte ich den Beitrag auf über das Frontend verfassen können, aber das P2 Theme bietet im Frontend nicht die gleichen nötigen Optionen wie es im Backend von WordPress der Fall ist.

In der Woche vom 23.05.2011 bis 29.05.2011 verzeichnete YATTER insgesamt 127 Besucher, wovon 110 eindeutige Besucher waren. Es gab 224 Aktionen und somit 1,8 Aktionen pro Besucher. Die durchschnittliche Besuchszeit auf dem Blog betrug somit 01,53Minuten, wobei 70% der Besucher nach dem Besuch einer Seite den Blog verlassen haben.  Statistiken für die Kalenderwoche 21 in 2011. weiterlesen

Am Freitag gibt es die Statistiken für die KalenderWoche21-2011, ein paar Anmerkungen und Ideen dazu noch anbei.

Angekündigt hatte ich es schon, zwar nicht direkt hier im Blog sondern wo anders, aber wer den anderen Blog liest der wird sicherlich auch diesen Blog hier lesen. Kurzum es geht um die Statistiken.

Als eine Art von Selbstmotivation veröffentliche ich wieder die Statistiken meiner Blogs, allerdings pro Woche und Monat. Somit gebe ich mir quasi selbst eine Aufgabe zum stetigen und teilweise auch konsequenten verfassen von neuen Beiträgen. 😉 Am Freitag gibt es die Statistiken für die KalenderWoche21-2011, ein paar Anmerkungen und Ideen dazu noch anbei. weiterlesen

Das Problem bei Google Analytics wenn das selbe Design von verschiedenen Webseiten verwendet wird.

Mir kam grade beim betrachten der Statistiken innerhalb von Google Analytics der Gedanken, das ich ein Problem habe welches mir vorher bisher gar nicht so aufgefallen war. Denn ich verwende für YATTER auch Google Analytics in puncto Statistiken, wobei ich aber den Code dafür in die footer.php bisher eingebaut habe. Soweit auch alles eigentlich kein Problem.

Aber da dieses P2 Theme sowohl von YATTER wie auch von Apfel.KranzKrone genutzt wird ergibt sich dadurch zwangsläufig nun das Problem, dass der Code für Google Analytics somit 2 mal verwendet wird quasi wobei es aber eigentlich nur um 1 Seite sich handelt.

Somit werde ich nun doch ein Plugin für Google Analytics bemühen müssen, worin ich den Tracking Code dann eingebe und welches nur für die jeweilige Seite dann das Tracking ausführt. Alleine schon der vage Gedanke, das ich dieses Problem ansonsten erst was weiß ich wann bemerkt hätte, löst schon etwas arg Schaudern bei mir aus.

Die Wiederentdeckung des P2 Theme ist das beste was mir eigentlich passieren konnte…

Meine damaligen Aversionen gegenüber dem P2 Theme waren und sind immer noch berechtigt und dennoch nutze ich das P2 nicht nur hier sondern auch bei einem anderen Blog. Allerdings hat dieser andere Blog noch nicht mal im Ansatz den Gehalt an Artikel erreicht wie es hier der Fall ist.

Jedoch verleitet mich das P2 beständig dazu einfach mal grade was zu tippen. Ohne das ich mich dafür extra im Backend von WordPress anmelden muss um zudem dann dort quasi erschlagen von Möglichkeiten etwas zu schreiben.

Beschränkt auf das wirklich wichtige, das ist dass P2 und genau das bringt es irgendwie beim Schreiben auch für mich. Denn so habe ich nur 2 Grundlagen zur Auswahl, ein mal ein Status Update und ein mal ein Blog Post mit Titel zu schreiben. Die Quote Option sowie Link Option sehe ich eher weniger als wirkliche Option an, was aber wohl eher daran liegt das sich selbige sehr selten bisher genutzt habe.

Dazu dann nur ein schlichtes Feld zur Eingabe eines Textes und unterhalb dessen eine Textzeile für die Tags, welche ich entweder Schlagwörter,Stichwörter oder gar als Ersatz für Kategorien benenne.

Die Wiederentdeckung des P2 Theme ist das beste was mir eigentlich passieren konnte… weiterlesen