Schlagwörter: Thema Kommentarverlauf ein-/ausschalten | Tastaturkürzel

  • Stefan 03:26 am 14/04/2012 permalink | Antwort
    Tags: ausführlich, , , , , , , , Thema, , Ursprungsidee, ,   

    YATTER total in die falschen Bahnen gelenkt? 

    Wie genau das mit Yatter passieren konnte, das ich auf Yatter fast schon eben so ausführliche Beiträge schreibe wie auf dem BLOG, daran bin ich immer noch das herauszufinden.

    Denn eigentlich war Yatter von mir entwickelt worden als Blogprojekt, um eben nicht jene langen Beiträge zu verfassen sondern kurze Beiträge und ohne dabei auf die Formatierung selbiger zu achten.  (mehr …)

     
  • Stefan 18:24 am 09/04/2012 permalink | Antwort
    Tags: , , , , , , , EIN, , , , , , Thema, Vorraussetzungen, Vorschreiben, WordPress Plugins, , Zweite   

    WordPress Themes Blogprojekt. 

    Ein neues und weiteres Blogprojekt wird demnächst zu den schon bestehenden Blogprojekten wie dem BLOG oder YATTER hier sowie dem pseudo-aktiven APFEL hinzukommen. Ob und wie aktiv dieses neue Blogprojekt dann betrieben wird von mir, das wird sich mit fortlaufenden Bestehen von selbigen zeigen.

    Fakt ist jedoch, das dieses Blogprojekt lediglich EIN THEMA verfolgt, nämlich das von Themes und Plugins zu WordPress. Wobei das Blogprojekt am Anfang der Idee eigentlich nur beschränkt auf WordPress Themes war und erst später die WordPress Plugins als Ansatz zu der Idee hinzu kamen.

    WordPress Themes alleine sind schon eine mächtige Klasse für sich und eigentlich reicht diese Kategorie völlig aus um damit ein Blogprojekt zu füllen. Allerdings gibt es hin und wieder ein WordPress Plugin welches mir persönlich eben so sehr gefällt wie ein WordPress Theme und da beide Kategorien aus WordPress entstammen habe ich die ursprüngliche Idee einfach noch um diese ZWEITE Kategorie erweitert.  (mehr …)

     
    • Christian 02:22 am 12/04/2012 permalink | Antwort

      Coole Sache, auch wenn ich anmerken will, dass du da ne große Sache wuppen musst, sofern du da ne Anlaufstelle werden möchtest.
      Habe mir da auch schon ne Menge vorgenommen, was Projekte angeht, aber letztendlich immer an mir gescheitert bin, weil ich nicht kontinuierlich genug für sowas wäre.
      Das Gebiet ist aber groß und die allermeisten schreiben eh immer denselben boring gähnshit, sodass man sich da schnell von der Masse abheben könnte.
      btw. mir gehen die ganzen SEEOh Klappspaten auch auf den Zeiger und bei geringstem Verdacht wird die Klospülung gezogen.

      • Stefan 03:05 am 12/04/2012 permalink | Antwort

        Ob die Thematik eine große Sache ist, das sei mal dahingestellt, weil kommt letztendlich auf die Arbeit an, die man bereit ist in das Projekt zu investieren. 😉

        Und was das Thema scheitern angeht,

        Habe mir da auch schon ne Menge vorgenommen, was Projekte angeht, aber letztendlich immer an mir gescheitert bin, weil ich nicht kontinuierlich genug für sowas wäre.

        Also mir hat mal jemand gesagt, das du erst mal richtig scheitern musst um überhaupt zu wissen was Gewinnen ist. 😉

        Davon mal abgesehen, wie schon im Beitrag geschrieben, nehme ich gerne noch einen Co-Autor für das Projekt mit auf. Zu den speziellen Ansprüchen dazu, gibt es im nächsten Beitrag dazu wie schon erwähnt, dann genauere Details. 🙂

    • Christian 16:31 am 12/04/2012 permalink | Antwort

      Zum Scheitern gehört aber auch etwas, was scheitern könnte. 😀
      Wäre natürlich schön, wenn man mit dem eigenen Blog ab und an mal was bekommen würde.
      Als Hobby Knippser zB. weiß man, dass es mit dem Kamera Body + Kit Objektiv nicht getan ist und weiteres Zubehör da ziemlich teuer werden kann. Wie man sieht, muss es halt nicht mal Geld sein.
      Da ich sowas bei mir aber als eher utopisch ansehe, setze ich mir solche Ziele erst gar nicht. Das würde bei mir auch zuviel Druck und gleichzeitig Stress erzeugen, dass da der Spaß auch ganz schnell wieder aufhören würde. Ich möchte mich halt von nichts und niemanden unter Druck setzen lassen.
      Den einzigen Vorteil, den ich in mir selbst sehe, ist meine Ehrlichkeit. Ich immer fair, solange der Gegenüber es auch ist. Spielt jemand falsch und ich merke das, dann war es das.
      ——
      Die Arbeit, die man bereit ist, in ein Projekt zu stecken ist sicher ein Argument. Bei mir ist es zB. so, dass ich eine Weile lang unglaublich motiviert sein kann, dann aber plötzlich keine Lust mehr habe und etwas anderes machen muss. Würde mir das bei einem „Projekt“ passieren, dann müsste ich, um erfolgreich zu sein, quasi weiter machen, obwohl es mir keinen Spaß macht. Das wäre Quälerei pur und die Ergebnisse wären auch nicht optimal. Sehe sowas oft bei anderen Blogs. Da wird einfach irgendwas geschrieben, nur um etwas zu schreiben. Kann nicht der Sinn der Sache sein.
      Aber wer nicht wagt usw. …^^
      Möchte mir ja gerne eine Webseite erstellen, die meine Fotografien und meine Entwicklung als Hobby Knippser als Inhalt hat. Hänge dort aber schon bei der Umsetzung fest, weils dazu kein gescheites Theme gibt und ich noch nicht weiß, wie ich so eine Aufgabe selbst lösen könte.
      Noch bin ich motiviert … 😐

      • Stefan 21:17 am 12/04/2012 permalink | Antwort

        Wie oder Was genau meinst du damit?

        Zum Scheitern gehört aber auch etwas, was scheitern könnte.

        Bitte mal erklären, weil ansonsten verstehe ich das nicht recht, worauf oder wie sich das bezieht. 😐

        Vorteil oder Nachteil, das ist in puncto Ehrlichkeit die Frage im Zusammenhang mit dem leben so wie bestehen in der heutigen Gesellschaft. So wurde mir das mal gesagt und selbiges gebe ich nun auch so wieder, weil ich es genau wie du als Vorteil sehe, wenn ich EHRLICH bin zu mir selbst aber und vor allem auch gegenüber Anderen.

        Den einzigen Vorteil, den ich in mir selbst sehe, ist meine Ehrlichkeit. Ich bin immer fair, solange der Gegenüber es auch ist. Spielt jemand falsch und ich merke das, dann war es das.

        Das mit dem „spielt jemand ein falsches Spiel“ erlebe ich sehr oft im realen Leben und 10mal so häufig im Internet. Bin da eben so Konsequent wie du es beschreibst, weil alles andere wäre nur Heuchelei.

        Mhm, diese Beschreibung bezüglich der Motivation und auch Inspiration kenne ich sehr gut. Ich habe für mich erkannt, das dass mehr ist als einfach nur sporadisch oder Episodisch auftretende Unlust. Depression, von mittel bis schwer, so nennt sich das bei mir und ich habe schon gut gelernt damit zu leben.

        Bei mir ist es zB. so, dass ich eine Weile lang unglaublich motiviert sein kann, dann aber plötzlich keine Lust mehr habe und etwas anderes machen muss. Würde mir das bei einem “Projekt” passieren, dann müsste ich, um erfolgreich zu sein, quasi weiter machen, obwohl es mir keinen Spaß macht. Das wäre Quälerei pur und die Ergebnisse wären auch nicht optimal.

        Entweder ich habe Spass an dem WAS und WIE ich das tue oder eben nicht und dann belasse ich es dabei und mache was anderes. Genau so und nur so verfahre ich bei allem was ich tue, weil alles andere ist Quälerei pur wie du es schon beschrieben hast und zudem auch sehr kontraproduktiv wie ich finde.

        Der Punkt mit der eigenen Webseite bezüglich Fotografie, also ich bin an selbigen Projekt dran und bisher ist iFoto ein Ansatz in diese Richtung. Aber im Gegensatz zu früher, kümmert mich das Design und die Optik des Projekt erst mal nur sehr grob. Eben weil es letztendlich für mich persönlich SCHEISS EGAL geworden ist wie etwas aussieht am Anfang, weil ich aus meiner Erfahrung weiß das ich erst im laufe des Projektes zum passenden Design für das Projekt finde. 😉

        • Christian 01:02 am 13/04/2012 permalink | Antwort

          Naja, wenn ich zum Beispiel einen Blog nehme, auf dem ich nur sporadisch immer mal wieder schreibe, dann kann da nichts scheitern.
          Wenn ich mir aber vornehme einen Blog zu betreiben, um damit viele Leser zu bekommen, dann aber schon, wenn ich ihn mit demselben Elan betreibe.
          Es kommt immer darauf an, was man sich vornimmt. 😀
          —–
          Design sollte mir eigentlich auch mal scheiß egal sein, ist es mir leider aber nicht. Ich kann hässliche Dinge nicht einfach ausblenden, das ist eines meiner Probleme. 😐 Allerdings sollte ich langsam mal anfangen Kompromisse zu schließen.

          • Stefan 04:01 am 13/04/2012 permalink | Antwort

            Na und ich nehme mir mit diesen Projekt erst mal nur vor, überhaupt damit anzufangen und ein paar Beiträge vorzuschreiben für den Projektstart.

            Das im Endeffekt viele Leser beim Projekt dabei sind interessiert mich nur am Rande, mehr als das sind mir Kommentare wichtiger. 😀

    • Stefan 01:28 am 16/04/2012 permalink | Antwort

      Leser für den Blog beziehungsweise Blogprojekt, bekommt man quasi auch automatisch per Google. Zumindest ist das meine Erfahrung, nach ein paar Wochen und speziell Monaten, was das angeht.

      Je nachdem wie viel SEO ich dann bewusst oder unbewusst mit in das Projekt packe wird es entweder sehr schnell oder sehr langsam neue Leser und eben auch Kommentare dazu geben. 🙄

  • Stefan 09:57 am 27/12/2011 permalink | Antwort
    Tags: , , , , , , , Thema   

    Android 

    Ab heute gibt es eine neue Kategorie auf YATTER namens Android in der zukünftige dann alle Beiträge zum Thema einsortiert werden. Denn ich wechsele von iOS zu Android in puncto Smartphone, wodurch dann zum Großteil der Apfel Blog wegfällt, sprich ausser Beiträge zum Mac somit noch weniger Beiträge publiziert werden und ausserdem selbiger Blog eh nur noch am Rande aktualisiert wird was Inhalte angeht.

    Nur eine neue Kategorie wird es somit geben und keinen neuen Blog zum Thema Android, weil es zum einen unsinnig ist für mich, da ich noch nicht weiß wie viel ich zu dem neuen Thema schreiben werde. Ein anderer Grund ist zudem, das ich alleine nur 2 Blogprojekte so grade noch bearbeiten kann, ohne dabei den Spass zu verlieren.

    Von daher und weil ich mit dem BLOG auch noch ab und an das neue Thema Android behandele, passt alles so wie es bisher ist ganz gut. 😀

     
    • Su-Mu 09:03 am 28/12/2011 permalink | Antwort

      oh du wirst dein iPhone nicht mehr nutzen? Wie kommt das?

      • Stefan 09:37 am 28/12/2011 permalink | Antwort

        Am besten liest du dazu diesen Beitrag, dann erfährst du Erleuchtung in dem Punkt. 😉

        Wenn du es kaufen willst oder jemanden kennst der Interesse daran hätte, dann kannst ab heute Mittag bei der entsprechenden Ebay Auktion mitbieten. Beitrag dazu wird heute auch noch erscheinen…

    • Su-Mu 07:27 am 29/12/2011 permalink | Antwort

      ich dachte ja, einmal Apple-Jünger immer ….

      • Stefan 08:31 am 29/12/2011 permalink | Antwort

        Na ein wahrer Apple-Jünger war ich eh nie, eher ein Fan aber nicht im Sinne von Fanatiker. 😉

        Ich habe mir immer zu eine kritische Sichtweise bewahrt, nur selbige eher selten publiziert weil ich darauf gehofft habe das es doch noch besser wird, vielleicht in X Monaten oder Jahren. Da dem aber nicht so ist oder gar sein wird, kehre ich Apple nun den Rücken zu und verabschiede mich von dessen Produkten für die Zukunft. 😈

        Ein gesundes Maß an Vielfalt in puncto Technik wird es somit wieder in Zukunft für mich geben und das eben Konsequent umgesetzt.

  • Stefan 13:45 am 22/06/2011 permalink | Antwort
    Tags: , BlogGlue, BlogShare, , , , , Thema,   

    Dienste wie BlogShare und BlogGlue… 

    Inspiriert vom Beitrag Responsive Layout, der Tod vom Wallpaper kam mir die Idee, mal Ein oder Zwei Beiträge zu dieser Thematik zu verfassen. Damit ich diese Idee und die dazugehörige Inspirationsquelle nicht vergesse, habe ich mir diese eben in ein paar Zeilen hier kurz notiert.

    Somit gibt es also in den nächsten Tagen Ein oder Zwei Beiträge zu diesem Thema, worin ich dann jeweils meine Gedanken dazu mitteile. 😀

     
    • Gerhard Schröder 17:00 am 22/06/2011 permalink | Antwort

      Wobei ich den Weg von diesem Layout-Thema direkt zu solchen PlugIn-Kram noch nicht in einem Stück geschafft habe 😉

      • Stefan 17:16 am 22/06/2011 permalink | Antwort

        Hehe, Wer kann der kann. 😛

        Na war ja auch eher ein sehr komischer „Gedanklicher Übergang“ bei Mir von deinem Beitrag zu dieser Idee und weiter…

  • Stefan 19:15 am 02/06/2011 permalink | Antwort
    Tags: , , , , , , , , Thema,   

    8 WordPress Plugins für das Front-End Schreiben! 

    Im Vorherigen Artikel hatte ich bereits schon beschrieben was genau ich suche in puncto Front-End Editing und dergleichen. Nun habe ich grade unter dem selben Suchbegriff wie vorher nun eine Auflistung dieser 8 WordPress Plugins zu dem Thema gefunden.

    Jedoch ist keines dieser WordPress Plugin für mich zu gebrauchen, weil zum einen es nur Plugins sind und zum anderen die Funktionsweise nicht die ist, welche ich brauche oder besser gesagt haben will! 😉

    Dennoch eine gute Auflistung, welche ich mir auf jeden Fall mal ab speichere. Zum einen weil ich sowas eh wieder vergesse und zum anderen, weil ich diesen Englischen Text später dann einfach mal in einen eigenen Beitrag umwandeln könnte. :mrgreen:

     
    • Christian 20:17 am 02/06/2011 permalink | Antwort

      Wozu braucht man denn da plugins? Soweit ist der Weg ins Admin Interface ja auch nicht. 😀

  • Stefan 17:54 am 30/05/2011 permalink | Antwort
    Tags: Abnehmen, Abstimmung, , , , , , , , , , , Thema,   

    Die 5 Teilnehmer des Blog-Coaching interessieren mich nicht mehr! 

    Ja die Aktion Blog-Coaching von Peer Wandiger ist toll und ja ich finde das gesamt Angebot auch klasse. Auch die Abstimmung ist toll gewesen und auch das 2 Blogs für das Blog-Coaching von den Lesern gewählt werden konnte und 3 Blogs von Peer selbst gewählt wurden.

    Alles ganz toll gemacht von Peer mit der Aktion Blog-Coaching bis auf den Punkt, das unter den ausgewählten 5 Blogs mindestens 2 Blogs sind welche meiner Meinung nach typische Traffic Blogs sind.

    Ich habe nichts gegen die teilnehmenden Blogs, nur finde ich das Ergebnis der Abstimmung für die 2 Blogs welche von den Lesern von SIN gewählt wurden alles andere als toll oder berauschend. (mehr …)

     
    • Sebastiann Prestele 10:38 am 31/05/2011 permalink | Antwort

      Schade für Dich, dass Du nicht ausgewählt wurdest. Ich ebenfalls nicht, man kann hierbei aber niemand einen Vorwurf machen, weder Peer noch denjenigen, die für diese Blogs gestimmt haben. Nun muss ich sagen, dass mich keiner der ausgewählten Blogs sonderlich interessiert, aber es geht bei so einer Abstimmung ja nicht um das was Dir oder mir gefällt, sondern darum was der Masse gefällt. Ein Abnehmen Blog, ein Spiele Blog, oder auch ein How To Blog haben es da leichter.

      Die Masse der Leser von SiN wird wohl diese Themen gut finden, und Peer hat sicher auch Interesse an dem ein oder anderen Thema. Letztlich ist es aber doch auch ein guter Mix, der da zusammen gekommen ist. Nur die Leser zuzulassen, die bereits vor der Aktion SiN Leser waren, wäre doch sehr kontraproduktiv für Peer. Er macht dies ja nicht aus reiner Nächstenliebe, sondern zur Trafficgenerierung, Einnahmensteigerung, evtl. als Vorbereitung fuer weitere kostenpflichtige Coachings etc.

      Zum Schluss noch ein kleiner Hinweis bzgl. des How to Blog, ich habe mir den Blog angesehen und es geht dabei gar nicht ums Bloggen, sondern es ist ein Blog mit diversen How To Anleitungen….

      • KranzKrone 20:47 am 31/05/2011 permalink | Antwort

        Einen Vorwurf mache ich Peer Wandiger auch in keiner Weise, lediglich „stört“ es mich eben das diese beschrieben 5 Blogs ausgewählt wurden.

        Ob nun How-To Anleitungen oder sonst was, das gibt es Massenhaft im Internet zu finden, zwar meistens noch in Englischer Sprache, aber die „Copy & Paste“ Blogger nehmen zu und übersetzen fleissig ins Deutsche. 😉

        Ich hätte es besser gefunden wenn bei der Aktion mehr Blogs mit wirklich einzigartigem Inhalt dabei gewesen wären…

    • Christian 16:26 am 01/06/2011 permalink | Antwort

      Hab das Ganze nur am Rand verfolgt, da es mich wirklich nicht interessiert. Aberwenn ich das jetzt so lese, dann hab ich ein kleines Deja Vu. Ich möchte Peer jetzt um Himmels Willen nicht schlecht machen, aber am Meisten wird wohl er von der Sache profitieren. Erinnert mich nämlich dann irgendwie an DSDS, wo man einen angeblichen Superstar sucht und am Ende Bohlen dicke Kasse macht.

      P.S.: Diät Blog, wie spannend … 😀

      • KranzKrone 17:08 am 02/06/2011 permalink | Antwort

        Deja Vu, im Bezug auf den Vergleich mit DSDS passt super finde ich. 😀

        Profitieren wird Peer nach wie vor, wie immer und das ist auch alles in Ordnung finde ich. Immerhin steckt Peer da eine Menge an ehrliche Arbeit in seinen Blog, sowie seine anderen eigenen Projekte. Da soll Peer auch ruhig die Früchte seiner Arbeit ernten. 😉

        Diät Blog, alleine schon der Begriff Diät weckt schon das Schmunzeln bei mir. Wobei selbiger Begriff nicht vorkommt im Namen des Blog, was ich wiederum gut finde. Für mich nach wie vor ein 08/15-Traffic Blog!

    • Christian 18:01 am 02/06/2011 permalink | Antwort

      Da ich meistens sehr direkt sage was ich denke, muss ich manchmal vorsichtig sein. Im Falle dieses Blogcoachings gehts den Teilnehmern doch vermutlich eh nur um den schnöden Mammon. Das Ding wird jetzt durch Peers Coaching gepusht, wird dadurch den Traffic steigern, aber über kurz oder lang wieder im Tal der Tränen versinken.
      Ich kenne das … Hab selbst mal versucht ala Geldkrieg.de (als dort noch der alte Betreiber unterwegs war) über Nacht die quadratur des Kreises zu erzwingen.
      Entweder man blogt aus Überzeugung oder lässt es bleiben. Der Erfolg kommt irgendwann von selbst.

      • KranzKrone 18:55 am 02/06/2011 permalink | Antwort

        DU hast dich an den Beispielen, des ursprünglichen, Geldkrieg.de versucht? Wahnsinn, das ich so jemanden noch mal treffe. 😉

        Zu 99% wird es den Teilnehmern nur um den schnöden Mammon gehen, das zeigt das Blog-Coaching doch sehr deutlich. Wie steigere ich meine Einnahmen in Zeitraum X um Summe XY oder dergleichen, es ist immer das selbe Spielchen, nur immer anders verpackt. :/

        Das mit dem direkt sagen was ich denke mache ich auch, wobei mir durchaus vollkommen bewusst ist das ich damit IMMER anecke. Weil dieses direkte, das ist nicht so erwünscht in dieser Gesellschaft, da werden die „Lügen“ und das „durch die Blume“ eher angenommen. 😐

    • Christian 19:03 am 02/06/2011 permalink | Antwort

      Jo, „damals“ habe ich so sinnvolle Beiträge ala „Garantiert reich in x Tagen“ oder ähnlich geschrieben. Hab da ja selbst nicht dran geglaubt. *g*
      Aber ich werde vielleicht mal ein Projekt starten, quasi ein Selbstversuch, um zu sehen was möglich ist.

      Zum Thema anecken … Joa, passiert mir auch oft. Kann ich mittlerweile aber leben. 🙂

      • KranzKrone 19:18 am 02/06/2011 permalink | Antwort

        Solche Beiträge habe ich nie geschrieben, aber massenhaft damals gelesen. Es kam mir vor wie ein kleiner Hype den Geldkrieg damals losgetreten hatte. Zumindest machte es teilweise so den Anschein, wenn man die Blogs las welche Geldkrieg und dessen Tipps umsetzten. 😆

        YATTER hier ist so ein Selbstversuch, sofern du es nicht schon gelesen hast. 😉

    • Christian 20:15 am 02/06/2011 permalink | Antwort

      Kam mir auch ziemlich arrogant rüber.

    • Christian 01:58 am 03/06/2011 permalink | Antwort

      Wie er da immer erzählt hat. Kannte alles besser, wusste alles besser … sowas mag ich nicht.

  • Stefan 15:18 am 06/10/2010 permalink | Antwort
    Tags: , Bälle, beschäftigen, beweglich, Faszination, , , , Meister, , Objekten, Selbstbeschäftigung, , Thema, unterhalten, , , , Wollknäuel,   

    Katzen sind DIE Meister was Selbstbeschäftigung angeht. 

    Katzen mag ich total gerne, hatte ja mal selber eine, lange ist es her. Von daher ist meine Faszination in puncto Katzen wohl leichter nachvollziehbar, wobei Katzen in einem Punkt sowas von Interessant sind, nämlich wenn es darum geht sich selbst zu beschäftigen.

    Katzen sind für mich nach wie vor die Meister der Selbstbeschäftigung, egal WIE oder WO eine Katze findet immer irgendwas womit sie sich selbst sehr gut und mitunter auch lange selbst unterhalten kann. Wobei bewegliche Objekte wie Bälle und Wollknäuel natürlich bevorzugt behandelt werden. 😉
    [youtube]http://www.youtube.com/watch?v=W4Zi9CqQMGc[/youtube]
    Ein paar Blogs welche sich mit der Thematik Katzen beschäftigen haben ich auch abonniert, welche ich aber eher bisher still mitlese. Im Blog von Katzen-Total.de sah ich grade ein sehr schönes Video zum Thema Katzen und Selbstbeschäftigung, was ich mal wieder sehr faszinierend fand.

     
  • Stefan 14:12 am 30/08/2010 permalink | Antwort
    Tags: , , Atomkraft, Ausstieg, , Demokratie, , Kernkraft, , Öffentlichkeit, Paraden, Parlamentarisch, , Reden, scheinheilig, Sketch, Thema, , Volker Pispers, ,   

    Volker Pispers – Zustimmungsfrei 

    Volker Pispers erklärt auf sehr amüsante Art und Weise was es heißt in einer scheinheiligen Demokratie zu leben, welche obendrein auch keine richtige reine Demokratie ist sonder eine Parlamentarische. Denn der Punkt mit dem Parlamentarischen wird immer zu beständig von den Politikern in den Öffentlichen Paraden und Reden nicht erwähnt.
    [youtube]http://www.youtube.com/watch?v=-D3mK2mfYpQ[/youtube]
    Die eigentliche Thematik behandelt zwar das Thame rund um den Ausstieg aus der Kernkraft, aber dennoch passt das ganz gut zusammen finde ich weil die praktizierte Form von Demokratische in Deutschland in diesem Sketch sehr gut dargestellt und zudem beschrieben wird.

     
  • Stefan 04:21 am 21/08/2010 permalink | Antwort
    Tags: #999999, , , , , , , Farbwert, , , , , Thema, , Touch,   

    Hintergrund gewechselt und Bild für Header hinzugefügt. 

    Erst mal habe ich jetzt grade den Hintergrund gewechselt auf den Farbwert #999999 und zudem ein Bild für den Header hinzugefügt. Ein bisschen was mit Wolken, so für den Anfang. Ob ich das ähnlich wie bei blog.kranzkrone machen werde dass sich das Bild beständig bei jedem neu laden der Seite wechselt, das weiß ich noch nicht.

    Auf jeden Fall wirkt das ganze nun etwas persönlicher, auch wenn gleich der wirkliche persönliche Touch erst noch mit dem Child Theme kommt. Wobei ich noch nicht mal im Ansatz angefangen habe mich mit dem Thema Child Themes für WordPress auseinanderzusetzen. 😐

    Mal schauen wann ich dazu komme mir die Thematik in puncto Child Themes anzuschauen und auch gleich dann entsprechend umzusetzen für meine Blog Projekte insgesamt. Denn ich werde wohl langfristig gesehen alle Blog Projekte auf Basis des P2 Theme umstellen, mit dann angepassten Child Themes. Das macht im Endeffekt nämlich weniger Arbeit, insgesamt so langfristig gesehen.

     
  • Stefan 12:01 am 29/06/2010 permalink | Antwort
    Tags: 1 Tag, , , Biorhythmus, , Feinheiten, , , , Pausen, schmücken, sehe, , , , Thema, , , widmen,   

    Nicht so richtig Muse das WordPress 3.0 TwentyTen Finale Design anzupassen. 

    Die Muse fehlt mir mal wieder, um mich an das Anpassen des finalen TwentyTen Design zu machen. Bisher ertrage ich es noch, meine bisherige Version zu sehen und damit meine Blog’s zu schmücken.

    Obwohl ertragen nicht so ganz passend ist, denn bisher gefällt mir was ich fast tägliche sehe noch. Es sind nur so ein paar Feinheiten, welche mir nicht gefallen oder nicht mehr in dem Maße wie es vorher der Fall war.

    Da ich aber weiß, das wenn ich dass finale TwentyTen anpasse diese Feinheiten gleich mit angepasst werden, dann sieht das alles schon etwas anders aus. Nur im Moment fehlt mir die Muse, mich mit dem ganzen Thema zu beschäftigen.

    Weil das ist nichts was ich grade mal so eben mache dann, sondern etwas wo ich dann mehrere Stunden dran sitze, zwar mit Pausen aber dennoch mehrere Stunden. Ich mag das nicht, wenn sich sowas über mehrere Tage zieht, da ich weiß das ich es auch an 1Tag schaffen kann.

    Wenn Ich meinem Biorhythmus wieder folgen werde, dann werde ich auch wieder die Muse dazu habe mich dem Anpassen des finale TwentyTen Design sowie den Arbeiten daran zu widmen.

     
c
compose new post
j
next post/next comment
k
previous post/previous comment
r
reply
e
edit
o
show/hide comments
t
go to top
l
go to login
h
show/hide help
Shift + Esc
cancel