Schlagwörter: Umgebung Kommentarverlauf ein-/ausschalten | Tastaturkürzel

  • Stefan 13:07 am 29/08/2010 permalink | Antwort
    Tags: 35, Alltag, , , , , , , , entsprechend, , Hütte, , , , , Portrait, , , Umgebung, , , , wahrlich, , ,   

    Winters of My Life 

    Ein wahrlich wunderbares Portrait in form eines Video über einen Mann, der die letzten 35 Jahre damit zugebracht hat als Wächter auf eine Hütte im Winter aufzupassen.
    [vimeo]http://vimeo.com/13972943[/vimeo]
    Die Original Beschreibung zu diesem schönen Portrait Video ist genau wie das Video auch in Englischer Sprache und vermittelt einen kurzen aber direkten Eindruck, wie der Alltag dieses Mannes aussieht.

    Winters of My Life is a portrait of Howard Weamer. For the past 35 years he has spent his winters as a hutkeeper in Yosemite’s backcountry. He fills his days writing, reading, photographing, and being an ambassador to mountain culture. This is a brief look into his world and why he chooses to stay.

    Ich finde die gezeigten Landschaften in dem Video Portrait sehr schön, vor allem auch deswegen weil der Schnee und auch der Winter an sich die ganze Umgebung in solch eine schön Atmosphäre taucht. Auch der Mann in dem Video Portrait selbst sieht seinem Alter entsprechend aus würde ich sagen, aber mehr in der Hinsicht das Er bedingt durch sein Alter gut aussieht, irgendwie recht passend.

    Kann das grade nicht anders ausdrücken, da mir das passende Wort für diesen Ausdruck nicht einfällt.

     
  • Stefan 08:09 am 29/08/2010 permalink | Antwort
    Tags: , , , , Befehlen, , , , , Figuren, , , , HD;Format, Junge, , , notwendig, Prüfung, Richtige, schärfe, , Umgebung, , , , , ,   

    The Monk & The Monkey 

    Genial gemachter Animations Kurzfilm welcher auf faszinierende Art und Weise zeigt ab wann es darauf ankommt das Richtige zutun und somit nicht nur stupide Befehlen zu folgen.
    [vimeo]http://vimeo.com/14441514[/vimeo]
    Die Geschichte innerhalb dieses Kurzfilm, in der es darum geht das ein Junge ein Mönch werden möchte und dazu eine Prüfung bestehen muss, ist meiner Ansicht nach sehr gut Bildlich umgesetzt.

    Auch wenn der Kurzfilm in Englischer Sprache gehalten ist, so ist es nicht unbedingt zwingend notwendig das man selbst auch Englisch versteht. Denn diese Film kommt so gesehen ohne viele Worte auf, der Autor des Kurzfilm hat sich auf das wesentliche beschränkt beim erzählen seiner Geschichte.

    Die schärfe der Bilder ist dank HD Format eine wahre Freude für die Augen finde ich, wobei der Zeichenstil der Figuren und der Umgebung etwas ganz eigenes hat. Ich würde empfehlen, den Kurzfilm unbedingt im Vollbild anzuschauen.

     
c
compose new post
j
next post/next comment
k
previous post/previous comment
r
reply
e
edit
o
show/hide comments
t
go to top
l
go to login
h
show/hide help
Shift + Esc
cancel