Hin und her mit dem P2 Theme auf Yatter ist nicht schwer.

Hin und her mit dem P2 Theme auf Yatter das ist nicht schwer. 😀

Ich weiß auch schon gar nicht mehr genau wie oft ich eigentlich schon vom P2 Theme weg und wieder zurĂŒck gekommen bin. Auch wenn das nun das X-te mal ist, das dass P2 Theme WIEDER seinen Einzug hat auf Yatter, so ist es dieses mal dennoch etwas anderes als die ganzen vorherigen Male.

Nicht nur das Sebbi mit seinem Wechsel zum P2 Theme quasi einen wesentlichen Anteil mit dazu beigetragen hat, sondern auch der Punkt das ich dieses mal wieder ein Child-Theme benutze um das P2 Theme meinen WĂŒnschen anzupassen. 😉

Dieses besagte Child-Theme fĂŒr das P2 Theme ist allerdings etwas besonderes, eben weil es zum einen ein Responsive Layout von Jonathan Warren hat und zum anderen zudem noch eine EXTRA SPEZIAL VERSION von mir ist was Anpassungen angeht. Ich habe nĂ€mlich so einiges an Anpassungen mittels dem Child-Theme am ursprĂŒnglichen P2 Theme vorgenommen, was mitunter sehr lehrreich war.

Google Chrome Browser versus Apple Safari Browser – Safari bleibt Mein alter sowie neuer SIEGER Browser!

Der Versuchung konnte Ich mich nicht wirklich entziehen und so testete Ich kurzerhand mal Google Chrome als Browser aus. Erst auf meinem Apple OS X mit Snow Leopard und dann auch meiner PC Dose mit Windows 7 und ich war Anfangs sehr positiv ĂŒberrascht vom Google Chrome Browser.


Die vielen feinen Unterschiede zwischen Google Chrome und Apple Safari waren schon interessant fĂŒr Mich anzuschauen, gleichwohl die Cover-Flow Ă€hnliche Erweiterung fĂŒr den Google Chrome Browser mehr schlecht als recht umgesetzt war fĂŒr mich. Google Chrome Browser versus Apple Safari Browser – Safari bleibt Mein alter sowie neuer SIEGER Browser! weiterlesen

WordPress P2 Theme enable Custom Background Images

Beim P2 Theme 1.1.6.2 Changelog war Ich ja der Meinung gewesen, das die Option mit dem Benutzerdefiniertem Hintergrund im P2 Theme schon vor der 1.1.6.2 Version verfĂŒgbar war. Heute fiel mir beim Einstellen im WordPress Administrationsbereich dann auf, das es dort einen weiteren Punkt bei den P2 Theme Optionen gibt, nĂ€mlich Hintergrund als weiteren Unterpunkt.

Dahinter verbirgt sich die Möglichkeit nun eigene Hintergrundbilder hochzuladen, sowie es schon fĂŒr den Hintergrund fĂŒr die Kopfzeile möglich ist. Somit kann nun jeder Nutzer sein eigenes Bild fĂŒr den Hintergrund seines P2 Theme wĂ€hlen, was ein bisschen mehr Individualisierung zulĂ€sst.

P2 Theme Version 1.1.6.2 Changelog

Es gab mal wieder ein Versions Update fĂŒr das P2 Theme, welches Ich hier auf YATTER verwende. Anbei das Changelog mit den vom WordPress Team vorgenommen Optimierungen am P2 Theme:

1.1.6 – Aug 2010
– Improve textarea auto-resizing in quick post form
– Fix IE8 comment visibility toggle
– Add styles for network signup form
– Fix for IE prompting user when leaving a page after comment
– Fix minor PHP undefined and redeclared errors and deprecated function calls
– Use built-in WordPress comment_form()
– Don’t show comments for password-protected posts
– Add automatic feed links support
– Enable custom background
– Replace includes with get_template_part
– Fix missing after_widget in recent comments widget
– Add 404.php template
– Fix post nav for older/newer with correct placement
– Improve search.php message and add inline search form
– Norwegian translation by Peter Holme (http://code.google.com/p/no-wp/)

Was den Punkt Enable Custom Background angeht, ich meine das wÀre schon in der vorherigen Version des P2 Theme drin gewesen. Die neu eingebaute 404.php Fehlerseite ist allerdings Fehlerhaft bei mir, denn die Suchzeile welche darauf ausgegeben wird ist erst am unteren Ende der Seite zu sehen.

Warum die Deutsche Übersetzung immer noch nicht im P2 Theme Paket mit enthalten ist, das bleibt mir ein RĂ€tsel, da es doch schon bei WordPress-Deutschland.org eine entsprechende Datei dazu gibt.

Sofern Ich was vom Programmieren verstehen wĂŒrde, hĂ€tte ich schon lĂ€ngst eine P2 Theme Advanced Version erstellt. Wo innerhalb der Theme Option des P2 Theme Advanced dann diverse Einstellungen und Funktionen optional eingestellt werden könnten. Bleibt wohl bis auf weiteres ein Traum. 😐

Dropdown Category Selection for Publishing Posts in P2 Theme v.1.1.3

FĂŒr Jeden P2 Theme Nutzer dem eine Kategorieauswahl fehlt beim P2 Theme gibt es Abhilfe. Habe nĂ€mlich grade beim durchstöbern des Forum zum P2 Theme, wegen einer anderen Fragestellung, einen nĂŒtzlichen Eintrag mit kompletten How-To Tutorial dazu gefunden.

Der Eintrag im P2 Theme Forum heist Dropdown Category Selection for Publishing Posts in P2 theme v.1.1.3 und innerhalb dieses Eintrag gibt es zudem einen Anleitung welche Dateien des P2 Theme zu Ă€ndern und mit welchem Code zu ersetzen sind um die Funktion einer Kategorieauswahl hinzubekommen. Ausserdem gibt es noch ein weiteres How-To Tutorial innerhalb dieses Foreneintrag der eine Option ermöglich, einen Nutzer dazu zu zwingen eine Kategorie auszuwĂ€hlen fĂŒr seinen Post.

In wie weit dieser Hack auch mit anderen Version des P2 Theme funktioniert, ist mir nicht bekannt. Jedoch ist es eine Option um diese FunktionalitĂ€t nachtrĂ€glich in das P2 Theme einzubauen sofern man als Nutzer des P2 Theme solch eine Funktion vermisst. 😉

Eine passende Hier Werben Seite brĂ€ucht…

Eine passende Hier Werben Seite brĂ€uchte ich auch mal endlich wieder fĂŒr blog.kranzkrone und bald wohl auch fĂŒr YATTER hier. Ein schönes Beispiel fĂŒr solch eine Seite habe ich bei Perun gefunden, dessen Aufbau und PrĂ€sentation der Hier Werben Seite mir sehr gefĂ€llt.

Werde Mich wohl letztendlich daran orientieren und meine Version der Hier Werben Seite Ă€hnlich gestalten. Wobei ich dann beim erstellen dieser Seite schon die MĂŒhe mache werde die ganze Automatisch generierten Daten meines Blog (Artikelanzahl,Online seid,Kommentare, usw.) per Code Schnipsel passend in den Text mit einzubauen.

Denn wenn ich das ein mal richtig mache und dabei auf die Funktionen zurĂŒckgreife welche mir WordPress so bietet, dann erspare ich mir das andauernde editieren der DatenbestĂ€nde innerhalb dieser Seite was auf Dauer nĂ€mlich echt mĂŒhsam wĂ€re.

MARLON BERTZBACH – WONDERWALL

Krasse Stimme hat der Marlon Bertzbach und noch viel krassere Interpretation des Song WONDERWALL. Das ist echt mal wieder GÀnsehaut pur beim hören seiner gecoverten Version vom WONDERWALL Song der im Original ganz anders klingt.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=Nt7MTM78lzk[/youtube]

Gefunden bei Zimtstern.in und genau fĂŒr solche Momente habe ich die ganzen Frauenblogs abonniert, weil bei den ganzen anderen von MĂ€nnern gefĂŒhrten Blogs finde ich zu 99% sowas nie.

P2 Blogs per Google suchen


Und wieder durchforste ich das Internet, mit Hilfe von Google nach weiteren Blogs welche das P2 Theme fĂŒr WordPress einsetzten. Dabei interessieren mich am meisten die Blogs, welche das original P2 Theme in einer angepassten Version einsetzten.

Ob nun mittels Child-Theme oder komplett eigenstĂ€ndig angepasst, ist mir dabei egal, Hauptsache alles andere als Standard. Wobei mir diese Child-Themes auch sehr gefallen mitunter, weil die kann ich mit ein bisschen Arbeit aus den Blogs raus kopieren, in dem ich dem Pfad der style.css folge. 😉

Habe schon einige interessante P2 Blogs gefunden, so nenne ich die Blogs mal welche das P2 Theme einsetzten. Sobald ich die ersten schönen 20 P2 Blogs angesammelt habe, werde ich dann hier drĂŒber schreiben, so mit Bildern und bisschen Text und den GrĂŒnden warum ich das jeweilige Design toll finde oder was mich besonders daran fasziniert hat.

Twenty Ten Version 0.7 gegen Twenty Ten Finale Version…

Das nochmalige neu anpassen der finalen Version des Twenty Ten, welche mit WordPress 3.0 erschien, habe ich mir noch mal sehr grĂŒndlich durch den Kopf gehen lassen.

Wie viel Pro und Contra es gibt fĂŒr dieses Vorhaben, ob der Aufwand den Nutzen fĂŒr mich persönlich auch aufwiegt, oder ob es ĂŒberhaupt einen erweiterten Nutzen gibt dabei. Ergebnis des ganzen ist, das ich Alles so lassen werde wie es ist bei meinen Blog’s, also das ich nicht die finale Version des Twenty Ten erneut anpassen werde.

Denn erstens ist die Angabe der Versionsnummer 0.7 bei dem Twenty Ten welches ich bisher nutze nur eine interne Angabe fĂŒr das WordPress Team gewesen, als diese das Twenty Ten auf Ihre Vorstellungen hin entsprechend anpassten. Zweiter Punkt ist zudem, das dass Twenty Ten nur eine Weiterentwicklung des Kirby ist und von es auch mit der damaligen Versionsnummer 0.7 schon ein so gesehen fertiges Design war, nur eben nicht fĂŒr das WordPress Team.

Ein weiterer fĂŒr mich sogar entscheidender Punkt bei der ganzen Angelegenheit ist zudem, das ich mit der finalen Twenty Ten Version so gar nichts mehr anfangen kann. Meiner Ansicht nach, als Laie in puncto Programmierung, hat das WordPress Team das Twenty Ten seid der damaligen Entwicklungsversion lediglich verschlimmbessert und in mancher Hinsicht noch arg verschlimmert.

Diese ganzen neuen Codeelemente mit dieser umstĂ€ndlichen „loop.php“ innerhalb des Design, die ganzen komischen Verstrickungen mit der Designinternen Sprachdatei, das alles passt mir so gar nicht in den Kram. Von daher ergibt es fĂŒr mich keinen Sinn, mir noch mal die MĂŒhe und Arbeit zu machen mich in dieses ganze System einzuarbeiten. Weder will ich dieses System verstehen, noch kann ich mich in irgendeiner Art oder Weise dafĂŒr begeistern.

Das die Schöpfungen des WordPress Team nicht DIE Krone der Schöpfung sind in puncto WordPress Themes (Designs), nur weil es DAS Team ist welche hinter der Entwicklung von WordPress steht, ist mir zudem klar.

Als Inspiration werde ich wohl das Twenty Ten in der finalen Version nehmen, aber fĂŒr mehr ist es fĂŒr mich auch nicht zu gebrauchen. Letztendlich werde ich aus dieser Twenty Ten 0.7 Entwicklungsversion von damals meine Eigene Designversion erstellen und irgendwann mal spĂ€ter einen professionellen Programmierer den Code optimieren lassen. Jedoch hat das mit dem professionellen Programmierer, noch sozusagen Zeit. 😉

Nicht so richtig Muse das WordPress 3.0 TwentyTen Finale Design anzupassen.

Die Muse fehlt mir mal wieder, um mich an das Anpassen des finalen TwentyTen Design zu machen. Bisher ertrage ich es noch, meine bisherige Version zu sehen und damit meine Blog’s zu schmĂŒcken.

Obwohl ertragen nicht so ganz passend ist, denn bisher gefĂ€llt mir was ich fast tĂ€gliche sehe noch. Es sind nur so ein paar Feinheiten, welche mir nicht gefallen oder nicht mehr in dem Maße wie es vorher der Fall war.

Da ich aber weiß, das wenn ich dass finale TwentyTen anpasse diese Feinheiten gleich mit angepasst werden, dann sieht das alles schon etwas anders aus. Nur im Moment fehlt mir die Muse, mich mit dem ganzen Thema zu beschĂ€ftigen.

Weil das ist nichts was ich grade mal so eben mache dann, sondern etwas wo ich dann mehrere Stunden dran sitze, zwar mit Pausen aber dennoch mehrere Stunden. Ich mag das nicht, wenn sich sowas ĂŒber mehrere Tage zieht, da ich weiß das ich es auch an 1Tag schaffen kann.

Wenn Ich meinem Biorhythmus wieder folgen werde, dann werde ich auch wieder die Muse dazu habe mich dem Anpassen des finale TwentyTen Design sowie den Arbeiten daran zu widmen.

WordPress 3.0 Twenty Ten finale Version neu anpassen!

Da mit dem erscheinen von WordPress 3.0 sich auch das TwentyTen Design geĂ€ndert hat und nun in einer finalen Version vorliegt, werde ich mich die kommenden Tage und Wochen ĂŒber mal daran machen das TwentyTen Design noch mal neu anzupassen.

Denn die Version des TwentyTen welche ich bisher verwende, lag damals nur in der 0.7 Version vor. Ob und Wie viele Fehler(Bugs) oder Verbesserungen seit dieser Version beseitigt wurden, das weiß ich gar nicht mal. Fakt ist allerdings, das ein paar offensichtliche Verbesserungen dazugekommen sind, welche es auf jeden Fall wert sind das ich dass TwentyTen Design noch mal von Grund auf neu anpasse.

Eine Verwendung als Child-Theme fĂŒr WordPress kommt nicht in Frage, da ich am eigentlichen Markup des TwentyTen auch VerĂ€nderungen vornehme, was mittels Child-Theme nur bedingt möglich wĂ€re. Da ich nach wie vor ein Laie bin in puncto WordPress Programmierung und das wohl auch erst mal bleiben werde, verzichte ich von vornherein auf eine Anpassung als Child-Theme beim TwentyTen!

YATTER Design Bastelarbeiten…

Gestern nun hatte ich mir die aktuelle letzte Version meines Design welches ich auch auf blog.kranzkrone verwende vorgenommen und auf YATTER hier angepasst. Das MenĂŒ im Kopfbereich ist jetzt weg, was auch gut so ist denn ausser 2 Seiten stand da eh nicht viel drin und fĂŒr den bisschen Inhalt eine extra Navigation lohnt nicht fĂŒr meinen Geschmack.

Im Kopfbereich wird sich noch einiges tun langfristig gesehen, so wird zum Beispiel der Platz an dem das jetzige „Xi“ Zeichen steht noch etwas bearbeitet werden.

Letztendlich soll es so sein, das neben dem jetzigen „Xi“ Zeichnen dort noch andere Zeichen geladen werden, entweder bei jedem neu laden der Seite oder davon unabhĂ€ngig.

Auch der Hintergrund wird nicht einfach nur so Grau bleiben, das wird noch bearbeitet werden, irgendwann demnĂ€chst genau so wie die Bilder im Kopfbereich. Daran werde ich mich heute machen, eine andere Bilderauswahl dafĂŒr zusammenstellen und die bisher verwendete Bilderauswahl welche die gleiche ist wie bei blog.kranzkrone dann mal hier auch ausstellen.

Das ist mitunter das schöne daran, wenn ich um 05.00Uhr schon wach werde, viel „Zeit“ um Dinge zu erledigen welche sonst eher ungern gemacht werden von mir oder welche ich meistens vergesse.

iPad mit WiFi oder iPad mit 3G kaufen?

Sofern ich mir wirklich ein iPad kaufen sollte, was wohl dann eher nach MĂ€rz 2010 sein wĂŒrde, welches Model des iPad sollte ich dann kaufen? Die normale Version welche nur WiFi hat, oder besser die 3G Version?

Diese Fragestellung ist deshalb fĂŒr mich so Interessant, weil ich bisher nur einen iPodtouch habe und bisher kein iPhone besessen habe. Von daher ist es also schon Interessant in puncto Nutzung, was die beiden Versionen des iPad angeht.

iPad mit WiFi oder iPad mit 3G kaufen? weiterlesen

Cleanr Version 0.1.2

Habe aktuell mal die neustes Version 0.1.2 des Blog-Design Cleanr runter geladen und installiert.

Auf den ersten Blick so direkt, kann ich keine VerÀnderungen feststellen.

Wenn man jedoch mal auf die Entwickler-Seite des Cleanr-Design geht, kann man dort nachlesen was sich im einzelnen verÀndert hat.

Eine Index (englisch. Log) in dem die VerÀnderungen gelistet sind, ist auf der Seite leider nicht vorhanden, was aber gut wÀre wie ich finde.

Denn so könnte man sehr einfach direkt sehen was sich im Vergleich zu der vorherigen Version alles verÀndert hat.