Foundation 3 – The most advanced responsive front-end framework in the world.

Foundation 3The most advanced responsive front-end framework in the world.
Foundation 3 The most advanced responsive front-end framework in the world.

Foundation gepaart mit Metro UI CSS sowie BitBucket eine gute Basis für meine Entwicklung eines WordPress Theme, an dessen Vorbereitungen ich im Moment am arbeiten bin. :mrgreen:

Shortcode für Textmarker-Effekt zu WordPress hinzufügen | freisense.de

Shortcode für Textmarker-Effekt zu WordPress hinzufügen im eigenen WordPress-Theme funktioniert mit dem Tutorial von freisense.de ganz einfach und sieht zudem auch noch sehr gut aus dabei. HABEN WILL! 😉

Shortcode für Textmarker-Effekt zu WordPress hinzufügen

Responsive Layout des Child-Theme für das P2 Theme gegen das Twenty Eleven Theme.

So wie es aussieht ist das Responsive Layout des P2 Theme, welches im Kern diese Funktionalität auch nur per Child-Theme mitbringt, scheinbar besser als das vom Twenty Eleven was die dynamische Gräßenanpassung an den Browser angeht. Denn das Child-Theme mit dem Responsive Layout für das P2 Theme ist bisher das einzigste kostenlose WordPress Child-Theme welches ich kenne, bei dem sich das gesamte WordPress Theme wirklich komplett dynamisch an die Größe des Browser anpasse.

Auch das Twenty Eleven hat ein Responsive Layout, allerdings beschränkt sich dieses auf scheinbar feste Grenzen des eigenen WordPress Theme. Also das Theme an sich behält eine bestimmte Struktur bei und passt sich bedingt der Browsergröße an. während das Child-Theme mit dem Responsive Layout des P2 Theme sich komplett an die unterschiedliche Größe des Browserfenster anpasst.

Am einfachsten erkennbar ist der Unterschied, wenn man beim BLOG mal das Browserfenster entsprechend größer oder kleiner zieht und selbiges auch bei Yatter macht und sich dessen Auswirkungen ein mal genau anschaut. 🙄

Also entweder ist das beim Child-Theme mit dem Responsive Layout für das P2 Theme DAS eher richtige Format was Responsive Layout angeht oder das vom Twenty Eleven ist das eher passende Format dafür. Für mich persönlich ist das Format des P2 Theme die eher richtigere Ausführung was Responsive Layout angeht, da sich komplett das gesamte WordPress Theme als solches der Größe des Browserfenster anpasst.

Ein interessantes Phänomen. 😀

WordPress – Silver ein Twenty Eleven Child Theme.

Silver nennt sich dieses Child Theme von WPCharity für das WordPress Theme namens Twenty Eleven, und der Name ist auch Programm bei diesem doch sehr schlicht gehaltenem Child Theme welches mehr durch klare Struktur als durch Farben bestechen tut.

Ohne viel Spielerrein und matt in der Optik ist das Silver Theme eher ein schlichter Vertreter seiner Art was Child Themes angeht. Im nachfolgenden Text erfährst du ob das Silver Child Theme vielleicht auch etwas für deinen Blog als Child Theme für das Twenty Eleven sein könnte. 😉  WordPress – Silver ein Twenty Eleven Child Theme. weiterlesen

iFrick.ch – JCFRICK’s Tech Blog

Beim Leumund.ch gab es einen lesenswerten Beitrag zum Thema Kindle, wo auch unteranderem ein kurzer Bildlicher Vergleich mit dem iPad zu sehen war, was mich dann auch gleich zum kommentieren anregte. So als iPad(2) Nutzer, da verteidige ich gerne was ich zu schätzen sowie lieben gelernt habe.

In den Kommentaren fand ich dann eine neuen Kommentator welchem ich bisher noch nicht nachgegangen war in puncto Link, also folgte ich fix mal selbigen und gelangte schliesslich zu iFrick.ch dem JCFRICK’s Tech Blog. Auf den ersten Blick gefiel mir das was ich da sah ganz gut und nach kurzem stöbern entdeckte ich auch noch ein paar Beiträge welche ich als lesenswert erachtete.  iFrick.ch – JCFRICK’s Tech Blog weiterlesen

Vom Bildartikel bei happybuddha1975 über den Instagram Plugin Beitrag bei Rappelsnut bis zum WordPress Theme Designer MikeMcAlister.com

Der Beitrag auf HappyBuddha1975 zu einem Bild von einer wirklich schönen Landschaft, brachte mich durch die Erwähnung von Instagram und einem WordPress Plugin dafür schliesslich auf den Blog von Rappelsnut wo ich dessen interessant anmutendes WordPress Theme entdeckte.

Dispatch WordPress Theme

Nach einem kurzen Blick in den Quelltext beim Blog von Rappelsnut
entdeckte ich die entsprechende URL zum Autor des verwendeten WordPress Theme, welcher Mike McAlister heißt.  Vom Bildartikel bei happybuddha1975 über den Instagram Plugin Beitrag bei Rappelsnut bis zum WordPress Theme Designer MikeMcAlister.com weiterlesen

A World Beyond | expression, impression and creativity

Im Beitrag von Frau Zimtstern.in (Ja richtig gelesen) fand ich in den Kommentaren den Link zum Blog von Nico der A World Beyond.com heißt. Das Einspaltige Design des Blogs gefiel mir auf Anhieb sehr gut, erinnerte mich dennoch dunkel an ein WordPress Themes was ich schon mal gesehen hatte.

Meine anfängliche Vermutung, das es sich um das Twenty-Eleven Theme handelte in Einspalten Optik, bestätigte sich dann auch beim Blick in den Footer des Blog. Soweit nichts besonders, bis auf den Punkt halt das mir das Design des Blog in Verbindung mit dem Inhalt sehr gut gefällt.  A World Beyond | expression, impression and creativity weiterlesen

Netz-Basis.com – Die Basis für News im Netz

Den Blog von Netz-Basis fand ich grade vorhin, beim durchstöbern der Kommentare des Beitrages auf Perun zum Thema Google+ und dessen Einladungen dazu.

Vom ersten Blick her machte Netz-Basis einen guten Eindruck auf mich, auch wenn mir das verwendete WordPress Theme sehr bekannt vorkam. Die Suche im Footer des Blog selbst, wegen des nicht vorhanden Kontrast, ergab schliesslich das dass WordPress Theme wieder ein mal von ElegantThemes stammt. 😉  Netz-Basis.com – Die Basis für News im Netz weiterlesen

AppForThat.de – Damen unüblich…

HappyBuddha1975 hatte einen Beitrag zu dieser tollen Photosynth App geschrieben, womit Er ein tolles Panorama Foto gemacht hatte welches er zudem im Beitrag präsentierte. In den Kommentaren zum Beitrag von HappyBuddha1975 fand ich eine neue Kommentatorin mit einem schicken Gravatar welche ich bis dato noch gar nicht kannte.

Also klickte ich, mal wieder wie das so meine Art und Neugierde ist, den Namen der Kommentatorin an und landetet schlussendlich auf dem Blog von AppForThat, welchen Julia Altermann als Autorin selbst betreibt. Soweit nichts neues, weil ich klicke und folge häufig neuen mir bisher unbekannten Kommentatoren und dessen hinterlegten Links. 😉  AppForThat.de – Damen unüblich… weiterlesen

Von Rivva zu Virato und Newshype bis hin zu CloudControl und bizzArtic.

Bei happybuddha1975 einen Beitrag zu Durchblick, Rivva & Co gelesen und darüber zu Virato und Newshype gelangt. Dann bei Newshype hängen geblieben wegen der übersichtlichen Aufteilung und im Footer einen Verweis auf dem Hoster gefunden, den dann auch noch gleich mal verfolgt und mit CloudControl wieder was interessantes gefunden. 😀

Im übrigen kam ich von Newshype dann noch zum Netzfeuilleton und von aus dem Footer dann zum bizzArtic und deren WordPress Theme Angeboten.

[highlight]Von einem Link zum nächsten Link, und immer weiter auf der Suche nach was interessanten. :mrgreen: [/highlight]

medialer Murks – WordPress Theme von wpshower

Durch den Beitrag von Fräulein zimtsternin bin ich beim durchsuchen der Kommentatoren und deren hinterlegten Links auf die Seite medialer Murks gestoßen und erblicke dort ein sehr schönes WordPress Theme.

Im Footer der Seite fand ich dann auch den Link zum Autor des verwendeten WordPress Theme welches von wpshower stammt und nicht das einzige schicke WordPress Theme von denen ist. 😀

Auf jeden Fall mal reinschauen, vor allem dann wenn DU noch ein passendes WordPress Theme für deinen Fotoblog suchst oder generell auf WordPress Themes im edlen und schlichten Stil bist.

WordPress Showcase Theme

Showcase ist der passende Name des WordPress Theme, was auch gleichzeitig wiedergibt wofür dieses WordPress Theme gemacht ist. Nämlich das einfache erstellen eines Showcase mit WordPress als System um mehrere WordPress Themes zu zeigen. 🙂

Ein geniales WordPress Theme wie ich finde und definitiv einen Download wert, weil somit kann ich endlich mal meine WordPress Themen Sammlung online stellen und vernünftig präsentieren.

Bisher liegen die ganzen WordPress Themes nämlich nur lokal auf der Festplatte herum und verstauben quasi digital. 😆

Blogmix – Twenty Ten Theme mal anders.

Blogmix ist so ein ein Beispiel für mich, wie aus bestehendem etwas neues werden kann. Wie einfach doch die Arbeit mit WordPress als Basissystem sein kann und auch ist. 😉

Hätte ich nicht bis nach ganz unten zum Seitenende gescrollt, dann hätte ich gar nicht bemerkt das dass WordPress Theme was ich da sehe eigentlich ein Twenty Ten ist welches stark angepasst wurde.

Mir gefällt diese angepasste Version des Twenty Ten von Blogmix so gut, das ich mir die Style.css des Blog mal genauer anschauen werde. Dieses Rot als Titel zusammen mit den schlichten Verläufen und sanften Linien hat irgendwie was für sich finde ich.

Stil, JA! Schlichtheit, JA! Optik, JA! Will ich haben, JAAAAA! 😀

Von OddNina über Rolfboom zu den WordPress Themes von Mono-Lab

In meinem FeedLeser las ich vorhin den Beitrag von OddNina auf ihrem gleichnamigen Blog, und machte nachdem lesen das was ich immer tue wenn schon Kommentar zum Beitrag vorhanden sind. Ich durchforste die hinterlegten Links pro Name der Kommentatoren und schaue so nach neuen interessanten Blogs. 😀

So gelangte ich zum Blog von rolfboom, bei dem mir mehr das verwendete WordPress Theme ins Auge fiel als der Inhalt des Blog. Gelinde gesagt habe ich nur mal kurz den gesamten Blog überflogen, auf dem Weg beim nach unten scrollen um dort vielleicht den Link zum Autor des Theme im Footer zu finden. Von OddNina über Rolfboom zu den WordPress Themes von Mono-Lab weiterlesen

Vom eigenen Dashboard aus zur nächsten Artikel Inspiration…

Da ich mit der Aufteilung der Widgets in der P2 Sidebar noch nicht so einverstanden bin, halte ich mich in einem weiteren Browser Tab meines Safari noch im Dashboard von Yatter auf. Dort schiebe ich dann in der Widgets Area die Widgets in der Sidebar vom P2 Theme ein bisschen hin und her. 😀

Im Dashboard von WordPress werden mir zudem, weil ich es so eingestellt habe, die letzten Kommentare angezeigt. Und genau diese Anzeige der letzten Kommentare, brachte mich nun zum schreiben diese Artikel. 😉

Im besagten meinem WordPress Dashboard wurde ich auf den Nutzer Gerhard Schröder aufmerksam, welcher zuletzt bei einem Randnotiz-Artikel von Mir einen Kommentar hinterlassen hatte. Meine Aufmerksamkeit auf beschriebenen Kommentator bei mir im WordPress Dashboard entstand im übrigen aus dem Selbstbild welches der Nutzer als Gravatar hinterlegt hatte, ich war also so gesehen vom Aussehen des Nutzers angetan. 🙂 Vom eigenen Dashboard aus zur nächsten Artikel Inspiration… weiterlesen