Schlagwörter: Worte Kommentarverlauf ein-/ausschalten | Tastaturkürzel

  • Stefan 15:21 am 27/05/2011 permalink | Antwort
    Tags: , , , , Kulturbanause, , , , , , verlinken, Worte,   

    Wörter automatisch mit Links hinterlegen mit dem Plugin Auto Content Links 

    Manche Worte oder auch manchmal mehrere Wörter im Blog verlinke ich häufig auf den selben Link, da ich damit ein bestimmtes Ziel verfolge. Das ganze immer und immer wieder manuell zu verlinken, ist nicht nur mühsam sondern kostet auch manchmal viele wertvolle Minuten welche ich wo anders besser brauchen könnte.

    Von daher werkelt ab sofort hier im Blog-Projekt das Plugin Auto Content Links im Hintergrund mit und hinterlegt automatisch vorher definierte Worte im Backend mit entsprechenden definierten Links. Das spart mir die ein oder andere Minute welche ich sonst damit zugebracht habe den Text manuell mit Links zu versehen.

    Bisher gibt es ein Hand voll Wörter welche somit nun automatisch mit den entsprechenden Links hinterlegt werden. Bisher konnte ich keine negative Steigerung der Auslastung der Performance im Backend von WordPress feststellen. Somit wird das Auto Content Links Plugin auch erst mal installiert bleiben und weiterhin seinen Dienst verrichten. 😉

    Eine eventuelle Alternative wäre vielleicht der Code Schnipsle vom Kulturbanausen, wobei dessen Funktion sich im Original bisher nur auf die Kommentare beschränkt was allerdings auch hilfreich und verlockend wäre. Verlockend in der Hinsicht, das es dadurch möglich wäre auch in den Kommentare bestimmte Wörter automatisch durch andere zu ersetzen oder gar mit Links zu hinterlegen. :mrgreen:

     
  • Stefan 16:01 am 12/10/2010 permalink | Antwort
    Tags: , ausmalen, , , Filmkonzept, Geschichten, , , Lauten, , , , Sprachgrenzen, Universell, verständlich, , , Worte, , Zeichentrick   

    Playing with light – Mon ami le robot by Cube Creative 

    Der Zeichenstil dieses kurzen animierten Filmes gefällt mir sehr gut und passt auch optisch sehr schön zu der erzählten Geschichte, welche wohlgemerkt ohne viele Worte
    [vimeo]http://vimeo.com/15731659[/vimeo]
    Eher ist es ein animierter Kurzfilm im Zeichentrick Stil in dem nur mit Lauten und Gesten gearbeitet wieder und nicht mit Sprache, was den Film quasi Universell einsetzbar und verständlich macht. Über Sprachgrenzen hinweg versteht wahrscheinlich somit jeder Mensch diesen animierten Kurzfilm und kann sich die Botschaft des Films selbst ausmalen sozusagen.

    Solche Filmkonzepte mag ich sehr, mal so am Rande bemerkt. 😀

     
  • Stefan 08:09 am 29/08/2010 permalink | Antwort
    Tags: , , , , Befehlen, , , , , Figuren, , , , HD;Format, Junge, , , notwendig, Prüfung, Richtige, schärfe, , , , , , , Worte,   

    The Monk & The Monkey 

    Genial gemachter Animations Kurzfilm welcher auf faszinierende Art und Weise zeigt ab wann es darauf ankommt das Richtige zutun und somit nicht nur stupide Befehlen zu folgen.
    [vimeo]http://vimeo.com/14441514[/vimeo]
    Die Geschichte innerhalb dieses Kurzfilm, in der es darum geht das ein Junge ein Mönch werden möchte und dazu eine Prüfung bestehen muss, ist meiner Ansicht nach sehr gut Bildlich umgesetzt.

    Auch wenn der Kurzfilm in Englischer Sprache gehalten ist, so ist es nicht unbedingt zwingend notwendig das man selbst auch Englisch versteht. Denn diese Film kommt so gesehen ohne viele Worte auf, der Autor des Kurzfilm hat sich auf das wesentliche beschränkt beim erzählen seiner Geschichte.

    Die schärfe der Bilder ist dank HD Format eine wahre Freude für die Augen finde ich, wobei der Zeichenstil der Figuren und der Umgebung etwas ganz eigenes hat. Ich würde empfehlen, den Kurzfilm unbedingt im Vollbild anzuschauen.

     
  • Stefan 08:10 am 28/08/2010 permalink | Antwort
    Tags: , , , , , , , , , QuickTime X, , , Worte   

    Fotos beim P2 Theme einfügen ist irgend… 

    Fotos beim P2 Theme einfügen ist irgendwie eine kuriose Angelegenheit, welche nur bedingt funktioniert. Denn irgendwie funktioniert das teilweise eingeblendete Backend für die Bilder Upload Funktion nicht so ganz richtig, oder nur manchmal mal.

    Werde das mal per QuickTime X Aufnahme festhalten, den Bilder sagen mehr als tausend Worte. Vielleicht kann mir dann Jemand dadurch eine Lösung sagen für mein Problem.

     
  • Stefan 14:49 am 06/06/2010 permalink | Antwort
    Tags: ApfelPad, , , , , , , hohl, Konstruktiv, , , , Worte   

    Gastautor beim ApfelPad, wohl eher nicht mehr. 

    Eigentlich war ich bisher guter Dinge, als ich heute Früh die quasi Bewerbung schrieb um mich als Autor beim ApfelPad.net zu bewerben. Jedoch die Antwort E-Mail hat das schlagartig geändert und jetzt ist es eher so, das ich kein Interesse mehr daran habe.

    Der Grund dafür ist recht einfach und in der E-Mail welche als Antwort zurück kam begründet. Dort drin schreibt mir einer der Autoren vom ApfelPad, das ich in puncto Content bezogen auf das iPad nur an der Oberfläche kratzen würde.

    Kritik finde ich immer gut, Kritik hilft mir persönlich mich zu verbessern sofern die Kritik begründet und Konstruktiv ist. Wenn ich mir aber mal so überlege, das keiner der Autoren dort auf dem ApfelPad schon jemals einen Blog oder gar mehrere über mehrere Jahre betrieben hat, also Erfahrung vorzuweisen hat, dann sind das nicht mehr als hohle Worte für mich von irgendeinem eingebildeten Typen.

    Diese Informationen habe ich aus sicherer Quelle, aber auch allein schon wie die E-Mail Antwort geschrieben ist, daran erkenne ich schon das ich mit solch einem Menschen keinerlei Auskommen haben möchte auf Dauer.

    Da investiere ich doch eher meine Schreibkunst in meinen eignen Apfel.Blog wovon ich dann wohl langfristig gesehen mehr haben werde.

     
  • Stefan 12:27 am 28/11/2009 permalink | Antwort
    Tags: , Der Tag an dem die Erde stillstand, , , , Finger, , Geredet, , Getan, Klimawandel, Kräften, , , , , retten, , , unangenehm, verkriechen, , Worte, Wunde   

    Der Tag an dem die Erde still stand. 

    Habe mir grade auf DVD den Film „Der Tag an dem die Erde still stand“ angeschaut und dieser Film hat mich erneut wieder zum extremen Nachdenken angeregt weswegen ich diese Zeilen hier nun schreibe.

    Der Klimawandel ist da, nicht mehr nur Worte sonder eindeutige Veränderungen passieren bereits und dennoch sind die Menschen nicht bereit sich selbst oder ihre Lebensweise zu ändern.

    (mehr …)

     
    • UmeA 17:28 am 28/11/2009 permalink | Antwort

      Naja, eigentlich ists ganz einfach, hab ich ja in deinem Hauptblog schon mal geschrieben.

      Das System, dass sich die Menschheit über die Jahrhunderte aufbaut, interessiert sich nicht für den Klimawandel oder für Umwelt im Allgemeinen.

      Deshalb wird sich auch nix Gravierendes ändern bis zum Tag X…

      Es wird eben nie jemand so „mächtig“ werden in Politik und den sonstigen Strukturen, dass er die Zügel in die Hand nehmen kann und Gesetze erlässt, die die Menschen zum Umdenken zwingen. Und ohne Zwang ändert sich von selbst aus kaum ein Mensch.

      Ich glaube, dass man sich da quer stellen kann, wie man mag, trotzdem wird die Umwelt und der Klimawandel politisch etwa im Interessengebiet zwischen „Mehl verbieten, weil Amokläufer Brot gegessen haben“ und „Währungwechsel von Euro zur Erdäpfel“ angesiedelt bleiben.

      Ein richtiges Thema wird das frühestens, wenn mal einige große – richtig große – Konzerne den Bach runtergehn, weil ihre Produktionsstätten von Hurricans ins Weltall gepustet werden oder die Bentleys der Manager von Meter-dicken Hagelkörnern bearbeitet werden…

    • LexX Noel 18:56 am 28/11/2009 permalink | Antwort

      @UmeA: Welch schöne Beschreibung, wobei mir der letzte Teil rein gedanklich und in Bildlicher Vorstellung am besten gefällt. :mrgreen:

c
compose new post
j
next post/next comment
k
previous post/previous comment
r
reply
e
edit
o
show/hide comments
t
go to top
l
go to login
h
show/hide help
Shift + Esc
cancel