Schlagwörter: YOKO Kommentarverlauf ein-/ausschalten | Tastaturkürzel

  • Stefan 11:09 am 17/06/2011 permalink | Antwort
    Tags: , Ari, , , , , , , , , Hook, komplex, , Posting, , Sidebars, , , , YOKO   

    YOKO Theme versus P2 Theme, YOKO Theme gewinnt! 

    Das YOKO Theme löst nun seid dem heutigen Tag mit sofortiger Wirkung das P2 Theme ab! Wobei die Begründung für diese doch sehr fixe Umstellung des verwendeten Themes etwas komplexer ist und deshalb nachfolgend eine kurze Zusammenfassung.

    Foto von Elmastudio

    Am besten sieht so eine Zusammenfassung bezüglich der Pro&Contra Gründe für das YOKO Theme und P2 Theme in einer Auflistung aus finde ich. Von daher also nun eine Pro&Contra Auflistung, bei der das P2 Theme den Anfang macht. 😀

    (mehr …)

     
    • Christian 19:58 am 17/06/2011 permalink | Antwort

      Sieht sehr schön aus. : -)
      btw.

      […] das ist mit ein Contra Punkt genau so wie die verschachtelte Sidebar. […]

      Das ist mir auch ein Dorn im Auge. Ich hätte lieber nur eine Sidebar. Hab mal versucht das zu ändern, aber ich vermute, dass da mehr dran hängt, als nur den entsprechenden Container einfach zu entfernen. Dazu hab ich dann doch keine Lust.
      Sieht im Übrigen danach aus, dass Elmastudio bald ein neues Theme releasen werden, wenn ich die aktuelle Umfrage richtig deute.

      • KranzKrone 09:56 am 18/06/2011 permalink | Antwort

        Neues WordPress Theme wäre cool, obwohl das schwer werden könnte das Yoko und Ari noch mal zu toppen. 😀

        Das mit der Sidebar, da werde ich mal in den Kommentaren bei Elmastudio nachfragen OB und WIE das funktioniert.

    • Christian 11:48 am 18/06/2011 permalink | Antwort

      Stimmt, zu toppen wird schwer, aber ich sehe da noch Möglichkeiten. Joa, Sidebar rausnehmen wäre nett, aber ich glaub, dass Ellen und Manuel sowas im nächsten Theme anbieten.

      • KranzKrone 18:08 am 21/06/2011 permalink | Antwort

        Die EINE Sidebar rauszunehmen sollte möglich sein, wobei ich aktuell keine Ahnung habe wie ich die untereinander bekomme.

        • Christian 18:29 am 21/06/2011 permalink | Antwort

          Untereinander?

          • KranzKrone 18:42 am 21/06/2011 permalink | Antwort

            Ja, so wie es normalerweise der Fall ist. Sidebar-1 und darunter Sidebar-2 wie beim Twenty Ten auch, so meinte ich das. Natürlich müsste dann die gewonnene Breite auf den Content übertragen werden. 😉

            • Christian 18:44 am 21/06/2011 permalink

              Brauchst doch nur eine Sidebar, Die kann man doch mit widgets zuknallen, bis der Arzt kommt. Wofür also 2 untereinander?

    • KranzKrone 18:55 am 21/06/2011 permalink | Antwort

      Hm, hast recht, hatte mal wieder zu kompliziert gedacht… 😐

      Wobei ich gerne die Siedebar-2 dann in den Footer packen würde. Allerdings weiß ich nicht ob ich mittels Child-Theme und dessen functions.php das überhaupt realisieren kann. Wobei es doch bisher so ist, das die functions.php des Child-Theme vor der des Parent-Theme geladen wird…

      Fragen über Fragen, mal wieder…oder immer noch? 😆

      • Christian 19:14 am 21/06/2011 permalink | Antwort

        Das geht sicherlich. Hab da letztens mal nach gesucht, aber nicht weiter verfolgt, da es mir zu kompliziert war. Bei Frank Bueltge war das glaub ich.

        • KranzKrone 19:54 am 21/06/2011 permalink | Antwort

          Jo, das hatte ich mir schon mal durchgelesen, was ich dann demnächst wieder tun werde… 😉

  • Stefan 15:54 am 05/05/2011 permalink | Antwort
    Tags: , , Designänderung, , , , , , , , YOKO   

    Vom eigenen Dashboard aus zur nächsten Artikel Inspiration… 

    Da ich mit der Aufteilung der Widgets in der P2 Sidebar noch nicht so einverstanden bin, halte ich mich in einem weiteren Browser Tab meines Safari noch im Dashboard von Yatter auf. Dort schiebe ich dann in der Widgets Area die Widgets in der Sidebar vom P2 Theme ein bisschen hin und her. 😀

    Im Dashboard von WordPress werden mir zudem, weil ich es so eingestellt habe, die letzten Kommentare angezeigt. Und genau diese Anzeige der letzten Kommentare, brachte mich nun zum schreiben diese Artikel. 😉

    Im besagten meinem WordPress Dashboard wurde ich auf den Nutzer Gerhard Schröder aufmerksam, welcher zuletzt bei einem Randnotiz-Artikel von Mir einen Kommentar hinterlassen hatte. Meine Aufmerksamkeit auf beschriebenen Kommentator bei mir im WordPress Dashboard entstand im übrigen aus dem Selbstbild welches der Nutzer als Gravatar hinterlegt hatte, ich war also so gesehen vom Aussehen des Nutzers angetan. 🙂 (mehr …)

     
c
compose new post
j
next post/next comment
k
previous post/previous comment
r
reply
e
edit
o
show/hide comments
t
go to top
l
go to login
h
show/hide help
Shift + Esc
cancel