Schlagwörter: Zeug Kommentarverlauf ein-/ausschalten | Tastaturkürzel

  • Stefan 15:25 am 01/08/2012 permalink | Antwort
    Tags: , , Doof, , , gelinde, , Kommentarfunktion, , PadLive.de, , , Zeug   

    PadLive.de ohne Kommentarfunktion und viel zu schlicht! 

    Rein so vom Inhalt her mag ich PadLive.de schon und lese selbigen Blog auch ab und an, nur eben abonniert im FeedLeser habe ich selbigen nicht mehr. Weil ich mit Apple und dem ganzen Zeug dazu weitestgehend nichts mehr zutun habe und von daher auch dahingehend nichts mehr lese.

    Nun habe ich aber grade eben diesen interessanten Beitrag dort im Blog gelesen und wollte selbigen auch direkt mit einem Kommentar beglücken, wobei ich dann aber zu meinem Bedauern feststellen musste das Kommentieren auf dem Blog gar nicht möglich ist. Das ist voll SCHEISSE und DOOF und überhaupt ist ein Blog ohne Kommentarfunktion kein Blog mehr für mich.

    Obendrein und quasi als persönliche Krönung der ganzen Miesere hat PadLive.de nun auch noch auf dieses neue Theme von Elmastudio namens Meola umgestellt, welches gelinde gesagt mir überhaupt nicht gefällt. Nun gut, das hat nichts direkt mit PadLive zutun aber indirekt schon, weil somit ein weiterer eigentlich bisher für mich schöner Blog regelrecht verschandelt wird durch dieses übertriebene SUPER-SCHLICHT-WAS-WEISS-ICH-NICHT-MEHR!

     
    • Gerhard Schröder 16:51 am 01/08/2012 permalink | Antwort

      Hallo Stefan,

      vielen Dank für Deine Rückmeldung. Wir schrauben gerade am Quellcode und dabei.. ist die Kommentarfunktion abhanden gekommen. 🙂

      Danke für den Hinweis via Trackback!

      Zum Thema Design: Es ist noch nicht das Ende der Fahnenstange erreicht 😉

      Zum Thema Kommentar: Würde mich freuen, wenn Du den Kommentar dann hier im Blog verfasst, bis bei mir die Baustelle-Blog behoben ist. Entschuldige den Umstand. Danke für Dein Verständnis. Ich freue mich SEHR über Kommentare… Daher fragte ich ja in dem Beitrag nach Meinungen…

      Herzliche Grüße,

      Gerd

      • Stefan 17:29 am 01/08/2012 permalink | Antwort

        Bezüglich der Werbung von StilAnzeigen was deinen Blog angeht finde ich selbige genau so gut und unaufdringlich wie Textlink-Werbung welche ich benutze. Passt einfach soweit gut zusammen! 🙂

        Na ich hoffe schon noch, das da mittels Child-Theme mehr herausgeholt wird bei dem Theme. Und wer ist denn dabei WIR? 😆

    • Gerhard Schröder 11:41 am 02/08/2012 permalink | Antwort

      Aus meinen Firmenteam habe ich einen Coder gebeten, wenn Zeit ist… Also ein MALMACHEN…

  • Stefan 16:12 am 27/03/2012 permalink | Antwort
    Tags: , , , Bewährtes, , Deutschen, ePanel, , , , Kalkulation, Klartext, , kühn, , Mitte 2011, , , , , , , , , ungenügend, , , , Zeug   

    WordPress Themes mit Quantität aussortieren und welche mit Qualität raussuchen. 

    WordPress Themes sind ein Thema, welches ich immer mal wieder exzessiv aus eigenem Interesse heraus verfolge. Allerdings gibt es dabei ein Problem für mich, das rein persönlicher Natur ist und mit WordPress Themes im eigentlichen Sinne nichts zutun hat.

    Mein ganz persönliches Problem mit WordPress Themes ist nämlich, das es zwar eine Vielzahl von selbigen Themes gibt, aber nur ein kleiner Teil davon mir persönlich auch genügt in puncto Qualitätsansprüchen. Das heißt im Klartext, das in etwa 90% aller WordPress Themes welche im Internet zu finden sind, für mich persönlich ungenügend sind.

    Denn eben jene 90% an WordPress Themes enthalten Funktionen oder Optionen sowie Zeug, welches ich weder haben will noch brauche. Angefangen beim so genannten ePanel bis hin zum Framework, sind jene 90% aller WordPress Themes voll davon und somit meiner Ansicht nach total überladen mit Möglichkeiten.

    Diese 10% an WordPress Themes welche, meiner rein Deutschen auf Gründlichkeit sowie „Weniger ist Mehr“ Ansicht demnach übrig bleiben, sind ergo schwerer zu finden in der restlichen Masse.  (mehr …)

     
    • Christian 01:21 am 28/03/2012 permalink | Antwort

      Da bin ich mal neugierig. : -)

      • Stefan 15:11 am 28/03/2012 permalink | Antwort

        Als kleiner Hinweis, im nächsten Beitrag dazu werde ich dann eine Ausschreibung bezüglich Co-Autor machen.

    • Uwe 19:48 am 01/04/2012 permalink | Antwort

      Na da bin ich aber mal gespannt… 😉
      Freu mich von deinen Plänen zu lesen…

      • Stefan 20:24 am 01/04/2012 permalink | Antwort

        Oh, ein Neuer auf Yatter, sei willkommen. 😀

        Bin deinem Link im Namen mal gefolgt und kann dir von daher sagen, das ich nicht das gleiche machen werde wie dein Projekt es schon tut. Von daher kannst du weiterhin gespannt bleiben. 😉

  • Stefan 12:20 am 29/10/2010 permalink | Antwort
    Tags: Bike, Bikes, , , , Erscheinung, , , Fahrradkultur, , , Gestaltungstechnisch, , Kult, , Scraper, Subkultur, , , , , , Zeug   

    Scrapertown by California is a place. 

    Scraper Bikes kante Ich bisher nicht mal vom Namen her, bis zu diesem faszinierenden Video. Was genau „Scraper Bike“ bedeutet konnte ich bisher nicht herausfinden, da ich die korrekte Deutsche Definition der Übersetzung dafür nicht kenne.

    Soweit für Mich erkennbar, geht es bei diesen so genannten Scraper Bikes wohl um besonders auffällig individuell gestaltete Fahrräder auf denen dann innerhalb einer Fahrradgang durch die Gegend und Straßen gefahren wird.
    [vimeo]http://vimeo.com/9702393[/vimeo]
    Ein Form von Sub-Fahrradkultur nenne ich sowas, denn das ganze Gestaltungstechnische Zeug rund um das Fahrrad hat zumindest für mich schon etwas mit eigener Identifizierung zutun und ist somit ein Stückweit eine eigene Subkultur innerhalb der Fahrradkultur.

    Wann solche Scraper Bikes schon von den USA nach Europa und Deutschland gekommen sind konnte ich ebenfalls bisher nicht herausfinden. Aber wie bei jedem anderen Trend oder Kult welcher augenscheinlich in den USA erfunden wurde, wird es auch dabei nur eine Frage der Zeit sein bis diese Scraper Bikes auch vereinzelt in Deutschland zu sehen sein werden.

    Eine Farbliche Erscheinung sowie Erweiterung für das Öffentliche Straßenbild wären solche Scraper Bikes schon auf den Deutschen Straßen. 😀

     
  • Stefan 15:45 am 06/10/2010 permalink | Antwort
    Tags: Abstrakt, , , Canon, , , Farbsprünge, Farbwolke, Folie, , , Hochgeschwindigkeit, , , , Lautsprecher, Making-Of, Membran, Millimeter, Millisekunden, , PIXMA, Produktion.Werbevideo, , , Spektrum, Sprünge, , , Zeitverzögerung, Zeug   

    Canon Pixma: Bringing colour to life 

    Farbwolke ist so ein Blog, welchen ich nur aus einem einzigen Grund heraus damals abonniert hatte. Nämlich der Grund, das ich über Farbwolke mit interessanten Videos und Bildern versorgte werde und zwar in einem weitreichenden Spektrum an interessantem Zeug. 😀

    Ein Artikel bei Farbwolke über ein Werbevideo für die Canon PIXMA Serie und den Blick hinter die Kulissen der Produktion dieses Werbevideos erregte dieses mal meine Aufmerksamkeit. Wieder einmal ein imposantes Video mit noch imposanteren Farben, getreu dem Motto des neuen Werbevideos „Bringing Colour to Life“ was in Deutsch „die Farbe zum Leben zu bringen“ heisst.
    [vimeo]http://vimeo.com/14955603[/vimeo]
    Die Erstellung des Werbevideo alleine ist schon genial gemacht. Vor allem die Methode mittels einer Membran eines Lautsprecher, worüber eine Folie gespannt wird und darauf dann die Milimeter an Farben kommen, die Farben zum schwingen zu bringen und in die Luft zu katapultieren.

    Abstrakt passt in dem Zusammenhang also sehr gut, wie auch einer der Filmemacher des Werbevideos während des Videos sagt. Insgesamt finde ich das gesamte Video zum so genannten „Making-Of“ des Werbevideo zur Canon PIXMA Serie sehr genial gemacht. (mehr …)

     
  • Stefan 21:03 am 30/08/2010 permalink | Antwort
    Tags: , , Biologisch, Brenner, Doping, , Energy, , famos, Getränke, , Koffein, konsumiert, , Kurzfristig, , ml, , RedBull, , Taurin, , , Zeug   

    Diese Getränke mit Taurin drin, sind schon eine feine Erfindung. 

    In RedBull ist dieses Taurin drin und auch meistens in allen anderen so genannte Energy Drinks die es in den Supermärkten so zu kaufen gibt. Dieses Taurin alleine ist wohl schon der Brenner schlecht hin um den Körper aufzuputschen, zumindest Kurzfristig.

    Kommt dann noch Koffein zum Taurin in das Mixgetränkt, ergibt sich eine famose Mischung. In form von 300 Millilitern gibt es dann Kurzfristige Leistungssteigerung, quasi legales Doping für Jedermann käuflich zu erwerben.

    In der Wikipedia steht unter Biologische Wirkung von Taurin folgendes:

    Biologische Wirkung
    Zu den wenigen klar definierten Aufgaben von Taurin im Stoffwechsel gehören die Bildung von Gallensäurenkonjugaten, die Beeinflussung der Signalübertragung und die potentielle Rolle bei der Entwicklung des Zentralnervensystems und der Herzfunktion. Taurin stimuliert den Einstrom und die Membranbindung von Calcium. Die dadurch unterstützte Stabilisierung des Membranpotentials weist eine Steigerung der Kontraktion und eine antiarrhythmische Wirkung am Herz auf. Taurin ist ein starkes Antioxidans und kann Gewebe vor oxidativen Schäden schützen.

    Eine niedrige intramuskuläre Taurinkonzentration ist charakteristisch für chronisches Nierenversagen.[8] Taurinmangel führt im menschlichen Körper zu Störungen des Immunsystems. Außerdem wurde im Tierversuch eine entzündungshemmende Wirkung von Taurin festgestellt.[9] Eine Taurinverarmung der Gewebepools, vor allem des Lungengewebes, führt zu Entzündungen. Forscher der School of Pharmacy der Universität London stellten fest, dass Taurin durch Alkohol hervorgerufene Leberschäden mindern kann.[10] In einer Studie mit Ausdauersportlern konnte kein leistungssteigernder Effekt nachgewiesen werden.[11] Im Tierversuch bei Ratten senkte Taurin den Blutdruck und führte bei gleichzeitiger Gabe von Salz zu einer lebensbedrohlichen Hypernatriämie.

    [12] Außerdem beschleunigte es im Tierversuch bei Ratten durch Beeinflussung des Insulinspiegels den Stoffwechsel;[13] dies wiederum erklärt die verstärkende Wirkung von Taurin in Energy-Drinks, in denen es neben Koffein und Zucker einer der Hauptbestandteile ist. Die verstärkende Wirkung ist umstritten, teilweise wird lediglich ein Placebo-Effekt angenommen. [14] Eine Dose (250 ml) des bekanntesten Energy-Drinks Red Bull enthält z. B. 1000 mg (= 1 g) Taurin.[15] Zum gegenwärtigen Zeitpunkt liegen Hinweise darauf vor, dass Taurin bei Niereninsuffizienz und bei Lungenentzündung von außen (exogen) zugeführt werden sollte.[8]

    Wie alles andere auch, so sollten auch diese so genannten Energy Drinks in Maßen konsumiert werden, sonst gibt das letztendlich und langfristig gesehen noch böse Nebenwirkungen. Denn auch von solchem Zeug wie Taurin und Koffein kann der Mensch abhängig werden.

     
c
compose new post
j
next post/next comment
k
previous post/previous comment
r
reply
e
edit
o
show/hide comments
t
go to top
l
go to login
h
show/hide help
Shift + Esc
cancel